Test - Assassin's Creed Odyssey: Legacy of the First Blade 2 : Ubisofts Antwort auf Red Dead Redemption

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr mit dem Hauptspiel schon seit einer Weile durch seid und einfach nochmal ein paar schöne Stunden im sonnigen Griechenland verbringen wollt.

Spart es euch, wenn...

… ihr noch genug unerledigte Missionen im Hauptspiel übrig habt.

Fazit

Matthias Grimm - Portraitvon Matthias Grimm
Mehr vom Gleichen, doch mit einem interessanten Twist für kommende Episoden

Nachdem das Hauptspiel von Assassin's Creed Odyssey bereits mit Content aus allen Nähten platzte, stellt sich unweigerlich die Frage: Braucht davon wirklich irgendjemand noch mehr? Der erste DLC Legacy of the First Blade hat im Grunde nichts vorzuweisen, das es nicht ohnehin schon im Überfluss gäbe: neue Missionen, neue Kultisten, neue Söldner, das alles frecherweise sogar in derselben Spielwelt, die man schon für Dutzende Stunden bereist hat.

Umso erstaunter war ich, wie viel Spaß ich nicht nur mit dieser zweiten Episode, sondern auch mit den regelmäßig erscheinenden Gratis-DLC-Häppchen hatte – eben weil sie sich nicht wie eine Lebensaufgabe des tretmühlenartigen Abhakens von Fragezeichen anfühlen, sondern nach jeweils drei bis fünf Stunden wieder vorbei sind. Auf diese Weise kam mir die Rückkehr nach Griechenland wie ein wohlig vertrauter Kurzurlaub in der Heimat vor, die man eigentlich schon verlassen zu haben glaubte.

Zwischen aller erwartbarer Beliebigkeit gelingt es der Geschichte um eine maritime Superwaffe tatsächlich, ein paar spektakuläre Höhepunkte zu setzen und vor allem das Ende, auf das ich aus Spoiler-Gründen leider nicht weiter eingehen kann, schlägt ein interessantes und vor allem sehr persönliches Kapitel für Alexios/Kassandra auf, das einen spannenden Kurs für die kommenden Episoden setzt. Ich hätte im Vorfeld dieses Tests nicht gedacht, dass ich das nach nunmehr etwa 95 Stunden mit Assassin's Creed Odyssey einmal sagen würde, aber: Ich freue mich darauf.

>> Du bist Assassin's-Creed-Experte? 10 Details und Easter Eggs in Assassin's Creed Odyssey, die du kennen musst

Überblick

Pro

  • drei bis fünf unterhaltsame Stunden, die sich nicht wie eine Lebensaufgabe anfühlen
  • Story nimmt interessante Wendung für kommende Episoden

Contra

  • spielerisch lediglich mehr vom Gleichen, das es im Hauptspiel schon im Überfluss gibt
  • sogar die Spielwelt ist dieselbe wie im Hauptspiel

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel