Special - 10 Tipps & Tricks zu Assassin's Creed Odyssey : … die du unbedingt wissen solltest, bevor du spielst

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Platz 8: Geführter oder Erforschungsmodus?

Gleich zu Beginn fragt dich das Spiel, ob du es im Geführten oder Erforschungsmodus spielen willst. Zunächst einmal: Diese Einstellung kannst du jederzeit auch während des Spieles ändern – und solltest das auch tun, um herauszufinden, welche dir lieber ist. Im Geführten Modus spielst du Odyssey so, wie man es seit jeher von Assassin's Creed und ähnlichen Open-World-Spielen gewohnt ist: Beim Verfolgen einer Quest zeigt dir eine Wegmarkierung stets genau den Ort an, zu dem du dich begeben musst.

Im Erforschungsmodus hingegen erhältst du zunächst lediglich eine Beschreibung, wo sich dieser Ort befindet, zum Beispiel: „westlich von Athen, in einer Bucht nahe eines Steinbruchs“. Du musst dann selber auf der Karte schauen, wo das sein könnte und dich dorthin begeben. In unmittelbarer Nähe kannst du dann deinen Adler Ikaros einsetzen, um das genaue Ziel zu ermitteln. Probier den Erforschungsmodus ruhig einmal aus, da er die Verbindung des Spielers zur Spielwelt vertieft und eine besondere Open-World-Erfahrung bietet. Wenn du dann irgendwann schneller vorankommen willst, kannst du jederzeit in den Geführten Modus umschalten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel