News - Apex Legends : Entwickler setzt weiter auf saisonale Updates

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Die erste Saion von Apex Legends ist mittlerweile ein paar Wochen und alt und es scheint etwas ruhiger um den Battle-Royale-Titel geworden zu sein. Respawn Entertainment hält trotzdem an saisonalen Updates fest.

Die überraschende Veröffentlichung des Free-to-play-Titels Apex Legends bescherte Entwickler Respawn Entertainment sehr viel Aufmerksamkeit. Dementsprechend ist das Fan-Feedback hoch und nicht wenige Spieler fragen nach häufigeren oder sogar wöchentlichen Updates, ähnlich wie es bei Fortnite der Fall ist.

Im Rahmen des GamesBeat Summits hat Vince Zampella, Chef von Respawn Entertainment, über die Update-Politk von Apex Legends gesprochen. So sei es laut Zampella von vornherein geplant gewesen, dass Apex Legends frische Inhalte mit der Ankunft der neuen Saisons bereitstellen wird. Die erste Saison namens Wild Frontier startete Ende März und brachte einen Battle Pass sowie die Legende Octane ins Spiel.

Allerdings merkt Zampella im gleichen Atemzug an, dass sich das Team aktuell noch in der Findungsphase befindet, was das Tempo betrifft, wie und wann neue Inhalte veröffentlicht werden. Außerdem gibt er zu, dass die erste Saison etwas Inhaltsarm ausgefallen ist. Respawn arbeitet aktuell aber daran, diesen Fehler für die zweite Saison, die wahrscheinlich im Juni veröffentlicht wird, nicht zu wiederholen.

Apex Legends - Octane Character Trailer
Wildes Grenzland beginnt mit der Ankunft von Octane, einem Adrenalin-Junkie auf der Suche nach Action.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel