Test - AND 1 Streetball : AND 1 Streetball

  • Xbox
Von Kommentieren

Nicht nur auf den Plätzen der NBA wird mit dem Basketball getrickst, was die Hände hergeben. In 'AND 1 Streetball' zeigen die Athleten, was auf den Hinterhöfen Amerikas so abgeht, stolpern dabei aber quasi über die eigenen Schnürsenkel.

Korbtrickser auf Tour

Das AND-1-Mixtape-Team gibt es in Wirklichkeit, und auf diesem baut das Spiel auf. Die Korbjäger sind für ihre ebenso abgedrehten wie spektakulären Tricks mit dem Ball bekannt und genießen einen gewissen Ruf. Statt öder Fanfarenklänge untermalen fette DJ-Beats das Geschehen, sodass eines schnell klar wird – 'AND 1 Streetball' ist nicht nur Sport, sondern Kultur. Ihr habt ab sofort die Chance, ein Teil dieser Szene zu werden und mit Athleten wie dem Pharmacist oder dem Spinmaster über die Straßenplätze Amerikas zu dribbeln. Neben Einzelmatches zum Aufwärmen steht euch ein Story-Modus zur Verfügung, der das eigentliche Herzstück des Spiels bildet. Ihr bastelt euch zunächst einen Spieler zusammen und startet auf der ersten Sprosse der Streetball-Karriereleiter. Durch Erfolge bei unterschiedlichen Events kämpft ihr euch mühsam nach oben. Von Mannschaftspartien mit variierender Spielerzahl bis hin zu packenden 1on1-Matches ist alles dabei, was die Sportart hergibt. Geht ihr als Sieger vom Platz, erhaltet ihr Talentpunkte, mit deren Hilfe ihr die Fähigkeiten eures Schützlings verbessert.

Knoten im Finger

Auf dem Platz geht es richtig zur Sache: Dribblings, No-Look-Pässe, Dunkings – ein Feuerwerk an spektakulären Manövern. Diese sind nicht nur Mittel zum Zweck, sondern füllen gleichzeitig eine Energieleiste auf. Ist diese voll, führt ihr auf Knopfdruck einen besonders mächtigen Move aus, der nicht zu stoppen ist – 'NBA Street' lässt grüßen. Klingt bisher alles super, doch der Teufel steckt im Detail bzw. in der Steuerung. Die so genannte I-Ball-Steuerung belegt beide Analogsticks mit massig Tricks und sogar die Schultertasten kommen beim Ballzauber zum Einsatz. Das alles ist jedoch ziemlich schwammig und ungenau geraten, sodass es fast schon einem Glücksspiel gleichkommt, ob ihr den gewünschten Move ausführt oder nicht. Bei einem Spiel, das von Trickmanövern lebt, ist das eine Art Todesurteil. Immerhin macht der Multiplayer-Modus Spaß: Wenn mehrere Freunde gemeinsam über den Platz rennen, kommen Schadenfreude und Imponiergehabe zum Vorschein.

Nette Präsentation

Die Optik von 'AND 1 Streetball' ist durchweg gelungen, erreicht aber nicht ganz das Niveau der Konkurrenz. Die Animationen sind bis auf wenige Ausnahmen ebenso weich wie realistisch und die Spezialeffekte nett anzuschauen. Die DJ-Beats im Hintergrund sowie die Fanreaktionen wissen ebenfalls zu gefallen – im Gegensatz zu der laschen Sprachausgabe.

Fazit

André Linken - Portraitvon André Linken
'AND 1 Streetball' ist ein ambitionierter Versuch, den Streetball-Thron zu erklimmen, stolpert jedoch aufgrund der verkorksten Steuerung über die eigenen Füße. Eingefleischte Fans dürfen gerne reinschauen, alle anderen greifen lieber zur Konkurrenz.

Überblick

Pro

  • AND-1-Thematik
  • stimmige Präsentation
  • tonnenweise Tricks

Contra

  • Steuerung zu ungenau
  • trotz Karriere wenig Abwechslung
  • grafisch geht mehr
  • Sprachausgabe schwach

Wertung

  • Xbox
    62
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel