Komplettlösung - Age of Empires 3 : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Kampagne 1: Blut, Eis und Stahl

Mission 8: Der Jungbrunnen?

Age of Empires III
Der Endspurt der ersten Kampagne steht an und nur ein einziges Ziel muss vernichtet werden, das auch noch direkt vor der eigenen Basis liegt. Der Jungbrunnen liegt in der Mitte des Sees, der fast komplett von feindlichen Stellungen umgeben ist. Die eigenen Truppen befinden sich am südlichen Rand der Karte, neben einigen Soldaten sind auch drei Feuerschiffe vorhanden. Schickt diese in Richtung des zu zerstörenden Objektes, so könnt ihr es direkt zu Beginn ein wenig schädigen. Lasst euch allerdings nicht von gegnerischen Schiffen ablenken, selbst bei massiver Gegenwehr erreicht der größte Teil von ihnen das Ziel.

Kurz darauf werdet ihr auf eine stationäre Kanone hoch oben auf den Klippen aufmerksam gemacht. Entsendet eure Truppen, um die dortigen Wächter auszuschalten, attackiert aber auf keinen Fall das Geschütz selbst. Sind alle Beschützer getötet, erlangt ihr die Kontrolle über die Waffe. Löscht damit zunächst die Schiffe in der Umgebung sowie die Türme auf den kleinen Inseln aus und beschießt dann die nahe gelegene Basis des Zirkels. In der Zwischenzeit trifft ein Planwagen ein, errichtet damit ein Dorfzentrum und lasst euch direkt noch ein weiteres aus der Heimatstadt liefern. Dieses sollte ihr an der Stelle platzieren, auf der das zuvor von euch zerstörte stand.

Wenn ihr mit dem Aufstellen euerer Armee beginnt, verwendet alle drei Kaserneneinheiten, da der Gegner sowohl mit leichter und schwerer Infanterie als auch mit Kavallerie anrücken wird. Zieht auch ruhig einen Wall aus Gebäuden an der engsten Stelle des nördlichen Randes eures Dorfes, denn es genügt vollkommen, die Attacken des Gegners so lange abzuwehren, bis ihr mit eurer Marine den Brunnen zerstört habt. Unterschätzt dabei nicht die Heftigkeit der Angriffe, ihr solltet euch auf einiges gefasst machen. Produziert zusätzlich zu den Truppen auch fünf bis zehn Kanonen, einem derartigen Artilleriehagel kann der Gegner kaum widerstehen.

Oberste Priorität hat aber der Aufbau einer Flotte, denn nur mit einer solchen könnt ihr die Versuche des Zirkels unterbinden, die stationäre Kanone zu zerstören. Baut so viele Schiffe, wie ihr nur könnt, und haltet sie im Bereich zwischen den Klippen und dem Brunnen, bringt sie aber nie in Reichweite der Türme an der gegenüberliegenden Küste. Versucht, sie möglichst oft auf das Heiligtum schießen zu lassen, verliert sie dabei aber nicht im gegnerischen Feuer.

Um mehr Erfahrung für weitere Schiffsladungen aus der Heimat zu erhalten, könnt ihr am östlichen Ufer diverse Schätze einsammeln und ein Bündnis mit den dort ansässigen Indianern schließen. Die Schwierigkeit dieser Mission besteht vor allem darin, permanent an zwei verschiedenen Fronten zu kämpfen und für keine von beiden zu viele Ressourcen auszugeben, da sie zu schnell an anderer Stelle fehlen und auf dem Gebiet der eigenen Siedlung nur zu einem sehr begrenzten Maße zur Verfügung stehen. Wenn dies allerdings gelingt, steht einem erfolgreichen Abschluss der Kampagne nichts im Wege und ihr könnt euch über den Sieg und das erste Rendervideo freuen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel