Test - ZooCube : ZooCube

  • GCN
Von Kommentieren
ZooCube
Tiere stapeln was das Zeug hält – das ist ZooCube.
Beim dritten Modus genannt 'KO' erwartet einen eine Herausforderung der besonderen Art: Auf dem ZooCube befinden sich schon einige Hüllen, was den Einstieg ins Spiel etwas erschwert. Das Ziel liegt auch hier darin, 50 Prozent der Hüllen zu zerstören und damit die Tierchen zu befreien, um voranzukommen. Als letzte und wohl anspruchsvollste Spielart erweist sich der 'KO Blind'-Modus. Hierbei werden, wie bereits anzunehmen ist, die beiden Spielvarianten 'KO' und 'Blind' vereint, was sich als wahre Knacknuss erweist. Auch hier gilt das Level als geschafft, wenn die Hälfte der Tierchen gerettet und in Sicherheit sind.

Puzzeln mit Freunden
Auch an Freunde der gemeinsamen Unterhaltung wurde gedacht und kurzerhand ein Mehrspielermodus integriert. Hierbei wird zwischen zwei Spielarten unterschieden - 'Kooperativ' oder 'Wettkampf'. Bei ersterem geht es darum, dass beide Spieler transformierte Tiere in ihr ursprüngliche Form zurückverwandeln müssen. Einige der Transformationen können aber nur von einem der Spieler bearbeitet werden und müssen so ausgetauscht werden. Diese besonderen Transformationen werden in Rot oder Blau dargestellt und können bei beiden Spielern auftreten. Wer gerne mit bis zu vier Spielern gleichzeitig antritt, bekommt dazu die Möglichkeit in der Spielart 'Wettkampf'. Die Regeln sind klar - der Spieler welcher am längsten durchhält, gewinnt. Mit verschiedenen Multiplayer-Goodies kann man die Transformationen seiner Mitspieler beeinflussen und ihnen das Leben schwer machen. Freunde von Mehrspielertiteln werden zwar auf ihre Kosten kommen, wenn auch ein paar weitere Spielarten bestimmt nicht geschadet hätten.

ZooCube
Vorsicht, gleich ist die Fläche überladen.

Eine Steuerung fern von dieser Welt
Die Steuerung ist durch ihre Komplexität anfangs ziemlich schwierig zu beherrschen und fordert ein paar Trainingsrunden. Der Analog-Stick wird hierbei für das Drehen in sämtliche Richtungen des ZooCubes verwendet. Für eine bessere Kontrolle sorgt der C-Stick. Mit diesem darf zusätzlich nach innen und außen gedreht werden, was manche Manöver einfacher macht. Da ein Quadrat bekanntlich sechs Flächen bietet, werden diese auch dementsprechend genutzt. Auf jeder dieser Flächen dürfen maximal vier Tierchen verschiedener Gattung platziert werden. Das eigentliche Ziel ist es jedoch, immer zwei Tiere der gleichen Art aufeinander zu stellen, um somit die Transformation rückgängig zu machen. Bilden sich jetzt aber ganze Reihen von Tieren und das Gesuchte befindet sich an zweitunterster Stelle, so können mit den X-, Y-, B- und L-Buttons Tiere von unten nach oben verschoben werden. Wer die Steuerung erst einmal beherrscht, wird sie zu schätzen wissen, da sich der ZooCube auf diese Weise durchaus präzise steuern lässt.

ZooCube
Nach getaner Arbeit geht's mit den Tierchen zurück nach Hause.

Grafik und Sound
Grafisch kann 'ZooCube' vor allem im Vergleich zu Genre-Konkurrenten durchaus überzeugen und bietet gelungene Effekte, wie etwa ein Wellengang oder sämtliche der kleinen Landschaften im Hintergrund. Auch hält 'ZooCube' für alle Besitzer eines 60 Hertz-fähigen Fernsehers die Option bereit, von 50- auf 60-Hertz umzuschalten und so die überaus tristen Pal-Balken zu umgehen.
Während des Spielens bekommt man aber nicht nur grafisch, sondern auch soundtechnisch einiges geboten. Die Hintergrundmusik entspricht eher einem poppigen Genre, ist jedoch qualitativ passabel und passt hervorragend zum hektischen Spielprinzip. Letztendlich darf man sich also zufrieden zeigen, auch wenn bei Puzzle- und Geschicklichkeitstiteln bekanntlich eh der Spielspass klar im Vordergrund steht.

 

Fazit

von Sacha Röschard
Acclaim hat mit 'ZooCube' eine gute Alternative zu bereits erhältlichen Puzzletiteln geschaffen und braucht sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Die äußerst ausgefallene Spielidee, transformierte Tiere zu retten, macht durchaus Lust auf mehr. Daneben weiß die für Puzzleverhältnisse ausgesprochen gute Darstellung zu gefallen und auch der Sound ist dementsprechend gut gelungen. 'ZooCube' ist ideal für ein Spiel zwischendurch oder für spaßige Stunden mit den Freunden geeignet. 'Tetris'-Fans und Puzzlebegeisterte sollten diesen Titel auf jeden Fall unter die Lupe nehmen.  

Wertung

  • GCN
    77
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel