Komplettlösung - Yo-Kai Watch 2: Knochige Gespenster / Kräftige Seelen : Walkthrough: Lösung aller Haupt- & Nebenaufgaben, alle Yo-Kai im Medaillium registrieren

  • 3DS
Von Kommentieren

Yo-Kai Watch 2 Komplettlösung: Spule 60 Jahre zurück

Hovernyan erzählt euch einiges über euren Opa und das ihr durch die Zeit reisen sollt. Er will euch 60 Jahre zurückreisen lassen. Er gibt euch einen Zeitreisestein und ohne euch lange zu bitten, öffnet er damit ein Portal, das euch durch die Zeit reisen lässt. Ihr landet im Petzlingen von vor 60 Jahren. Im alten Petzlingen sollt ihr Nathaniel aufsuchen, der sich im Haus eurer Oma aufhalten soll. Dort befindet er sich jedoch nicht und Hovernyan erzählt euch, dass er sich dann vielleicht in der Geheimbasis im nahen Wald aufhalten könnte.

Als ihr das Haus verlasst, startet eine echt seltsame Sequenz, in der nicht nur Fiesa-Yo-kai auftreten, sondern auch ein selbsternannter Superheld. Lauft nach der Sequenz zur Geheimbasis, der rote Questpfeil weist euch den Weg. Dort angelangt, trefft ihr Nathaniel, euren Opa. Er entpuppt sich als Maximumm, der seltsame Superheld, der kurz zuvor Whisper verprügelt hat. Es folgt ein Gespräch, nach dem ihr die glitzernden Stellen in der Geheimbasis absuchen sollt. Ihr findet Hinweise darauf, dass euer Opa eine Yo-kai Watch bauen will, die gegen Fiesa-Yo-kai eingesetzt werden kann. Ihm fehlen jedoch noch Bauteile, ihr beschließt, sie zu organisieren.

Bevor ihr zum Bahnhof lauft, stattet ihr der Schule in Petzlingen einen Besuch ab. Sprecht mit dem Mädchen, dass durch die blaue Fahne markiert ist. Nehmt ihre Bitte „Welcher Käfer ist besser“ an. Sprecht mit einem der beiden Jungs. Ihr sollt einen der beiden Käfer fangen, wegen dem sich die beiden streiten. Leider reicht es nicht, einen normalen zu fangen, nein, es muss ein besonderer sein. Kümmert euch erst später um diese Bitte und geht vorerst zum Bahnhof. Dort angelangt, folgt ein Gespräch. In diesem erwähnt Hovernyan, dass es hier einen Yo-kai gibt, der euch weitere Zeitreisen ermöglicht. Ihr sollt die Gegend mit der Yo-Kai Watch absuchen.

Geht nach links bis zum Anfang des Zauns. Sucht das Gebiet vor dem Zaun mit der Linse ab. Ihr entdeckt einen Yo-kai, sprecht mit ihm. Es handelt sich um Temportalex, der euch bei kommenden Zeitreisen nützlich sein wird. Er freundet sich mit euch an und ihr erhaltet seine Medaille. Ab sofort könnt ihr munter durch die Zeit reisen. Geht dazu einfach zum Temportalex und sprecht ihn an. Vorerst bleibt ihr aber in der Vergangenheit und geht in den Bahnhof. Als ihr ihn betreten wollt, meldet sich Whisper, da er mit euch reden will.

Kauft euch nach dem Gespräch eine Fahrkarte und fahrt ins alte Lenzhausen. In der Vergangenheit müsst ihr nicht auf Haltestellen achten, der Zug fährt direkt nach Lenzhausen durch. Ihr sollt in Lenzhausen an den folgenden Orten nach den fehlenden Bauteilen suchen: Rund um die Uhr, Waldberg und Lenzhausener Stahlwerke. Die ersten beiden Orte kennt ihr bereits aus dem Lenzhausen der heutigen Zeit. Die Stahlwerke befinden sich ein Stück unterhalb des Bahnhofs. Alle drei Orte und die Suche nach den Gegenständen sind Schlüsselaufgaben, die ihr lösen müsst, um in der Geschichte weiterzukommen.

Beginnt bei der Stahlfabrik. Lauft nach unten und dort links an der Mauer entlang, bis ihr an der Seite an ein offenes Tor gelangt. Betretet den Parkplatz der Stahlfabrik und lauft unterhalb des großen Gebäudes nach rechts. Ihr trefft nach einiger Zeit auf zwei Arbeiter, an der lilafarbenen Aura erkennt ihr bereits, dass sie beseelt sind. Geht ein Stück weiter nach rechts. Dort steht ein Mann, den ihr bereits kennt, nämlich Nils Nippes. Sprecht ihn an, ihr erkennt ihn am blauen Fähnchen. Nils gibt euch den Tipp, dass ihr im Inneren der Fabrik nach dem Yo-kai suchen sollt, der die Arbeiter beseelt. Außerdem sollt ihr eine mysteriöse Murmel mitnehmen, die er euch auch gleich überreicht.

Kaum habt ihr die Fabrik betreten, lernt ihr die Murmel zu schätzen. Eure Yo-kai Watch versagt im dichten Nebel und trotz der Linse könnt ihr keine Yo-kai entdecken. Kaum setzt ihr die Murmel ein, erscheint direkt vor euch Miefasmia. Sie will noch mehr Rauch produzieren und verschwindet. Ihr sollt sie suchen. Geht ein Stück nach rechts, wo ihr eine Maschine entdeckt, die sich wie von Geisterhand bewegt. Untersucht sie, durch die Murmel entdeckt ihr erneut Miefasmia. Sie wird nun einige Male verschwinden, ihr müsst dann weiter in der Fabrik nach ihr suchen. Geht in den rechten Bereich und dort ganz nach oben in die Ecke. Untersucht die Waage, die sich bewegt.

Dort findet ihr erneut den Yo-kai, merkt jedoch sehr schnell, dass es sich nicht um Miafasmia handelt, sondern um Miasmia. Miefasmia findet ihr etwa in der Mitte des rechten Bereichs. Dort wackelt ein Schild, untersucht es. Lauft in den linken Abschnitt der Fabrik. Ihr entdeckt auf der rechten Seite im linken Abschnitt einen Mülleimer, der verdächtig wackelt. Untersucht ihn und ihr findet einen Eulusionist. Weiter geht es in der linken oberen Ecke. Untersucht den Gegenstand, der vor den großen Holzkisten steht. Hier befindet sich erneut Miefasmia. Sie verschwindet erneut und ihr lauft in den mittleren Abschnitt. Ganz oben auf dem Holzpodest steht jetzt eine Figur, die zuvor nicht dort stand. Untersucht sie, um Miefasmia aufzuspüren.

Das Suchen ist beendet, diesmal kommt es zum Kampf. Zu Kampfbeginn tretet ihr gegen Miefasmia an. Die wird euch mit Orkan-Zaubern attackieren und versuchen, eure Yo-kai zu beseelen. Gelingt ihr das, reinigt sofort. Auch solltet ihr den erlittenen Orkanschaden sofort heilen, ideal ist es, wenn ihr einen Yo-kai wie Petzmeralda im Team habt, da sie das Heilen übernimmt. Nachdem ihr Miefasmia mehrmals mit euren Attacken getroffen habt, verschwindet sie und an ihrer Stelle taucht plötzlich Intrigor auf. Der ist jedoch weniger schlimm und leicht zu besiegen. Intrigor ist ein Fiesa-Yo-kai, der Miasmia beseelt hat, wodurch die zu Miefasmia wurde. Wie aus dem Nichts taucht ein weiterer Yo-kai auf und erledigt Intrigor endgültig.

Bei dem Yo-kai, der gerade auftauchte, handelt es sich um Arachnius, dem General der Yo-kai-Armee der Knochigen Gespenster. Es kann sein, dass hier ein anderer Yo-kai erscheint, solltet ihr die „Kräftige Seelen“-Version spielen. Miasmia entschuldigt sich noch bei euch und verschwindet, was auch für Arachnius gilt. Ihr schaut euch die Murmel näher an, denn bei ihr könnte es sich um den ersten der gesuchten Gegenstände handeln. Ihr schließt hierdurch die erste Schlüsselaufgabe ab. Bevor ihr euch zur nächsten Schlüsselaufgabe begebt, kümmert ihr euch um eine Nebenaufgabe. Lauft in Richtung Bahnhof und von dort nach links. Lauft bis ins heutige Blütenbühl und geht zu den Bädern. In deren Nähe streiten sich zwei Personen.

Sprecht das Kind an, das ihr unterhalb der beiden findet. Es bittet euch darum, den Streit seiner Eltern zu schlichten, ihr nehmt die Bitte „Der Umzieh-Blues“ an. Die Mutter ist der Meinung, ihre Tochter solle in der Stadt aufwachsen, der Vater plädiert dafür, dass das auf dem Land geschieht. Entscheidet euch für eine der beiden Möglichkeiten und gebt dem entsprechenden Elternteil Recht. Daraufhin startet eine Sequenz, in der plötzlich zwei Yo-kai erscheinen: Mama Aura und Papa Blitzig. Whisper vermutet, dass sich noch ein Yo-kai in der Nähe aufhält, denn Aura und Blitzig streiten sonst nie. Tristine lässt sich blicken und die einzige Möglichkeit, den Streit zu schlichten, ist der Kampf gegen die drei Yo-kai.

Vorsicht, eure drei Gegner teilen ordentlich aus. Konzentrieren sie sich auf einen eurer Yo-kai, reichen zwei Treffer, um ihn auszuschalten. Auch solltet ihr gegnerische Ultiseel-Attacken unterbrechen, denn diese richten ebenfalls viel Schaden an. Habt ihr die drei besiegt, haben sich auch die Gemüter der streitenden Eltern entspannt. Ihr erhaltet eure Belohnung und schließt die Bitte des Mädchens ab. Geht zum Uhrenladen, der sich nur wenige Meter weiter unten befindet und geht hinein. Sprecht mit Herrn Gutblick. Er wird durch eure Uhr inspiriert und will sie nachbauen. Leider fehlt ihm dazu das „innere Feuer“ und er bittet euch, ihm eine Chilischote zu besorgen.

Whisper befürchtet, dass ihr keine Chilischote im alten Lenzhausen finden werdet, die dem Ansprüchen Gutblicks entspricht. Er rät euch, im Lenzhausen der heutigen Zeit nach einer scharfen Chilischote zu suchen. Er gibt euch den Tipp, im Curry-Restaurant nachzufragen. Bevor ihr die Zeitreise antretet, geht ihr im alten Lenzhausen zum Waldberg, um die dritte Schlüsselaufgabe zu starten. Geht dazu in Richtung des Schreins und sucht den Bereich rechts der Treppe vor der Statue ab. Ihr findet Komajiro, mit dem ihr redet. Der hat leider einen wichtigen Brief verloren und glaubt, dass ihm das an der Fuchsstatue bei der Ladenpassage passiert ist.

Lauft zur Ladenpassage und geht in ihr rechts in die Fuchs-Schrein-Gasse. Die Quest-Navigation wird euch hilfreich sein, sie zu finden. Untersucht die Statue am Ende der Gasse und ihr findet den gesuchten Brief. Kehrt zu Komajiro zurück und gebt ihm den Brief. Zum Dank schenkt er euch eine Spiralen-Glocke, ihr erhaltet mit ihr das zweite gesuchte Teil für die Yo-kai Watch eures Opas.Kehrt zum Bahnhof zurück, kauft eine Fahrkarte und fahrt nach Petzlingen. Springt beim Temporalex durch die Zeit und reist nach Lenzhausen. Wahlweise mit dem Zug oder alternativ mit einem Portalex. Das geht jedoch nur, wenn ihr zwischendurch einen anderen Portalex in Lenzhausen aktiviert habt.

Bevor ihr euch auf die Suche nach der Chilischote begebt, erledigt ihr ein andere Nebenaufgabe. Los geht es im Krämerviertel. Geht durch die Ladenpassage und unten wieder hinaus. Dort steht Biggi, die gerne Jurorin des Gourmet-Wettbewerbs wäre, da Disco-Dieter ebenfalls einer der Juroren ist. Um herauszubekommen, wie sie Juror wird, sollt ihr euch in den teilnehmenden Restaurants umhören. Beginnt im Sonnenpavillon, den ihr in der Ladengasse findet. Das nächste Restaurant befindet sich in der Innenstadt: Namaste Curry. Der Mann rechts am Tresen gibt euch die gesuchten Informationen. Sprecht ihr mit der Frau links, könnt ihr hier gleich die gesuchte Chilischote einsammeln.

Steuert danach die Bäckerei in Lenzhausen-Neudorf an. Die nimmt zwar nicht am Wettbewerb teil, ihr erhaltet aber die Information, dass ihr doch direkt beim Sponsor nachfragen sollt. Netterweise sagt euch die Bedienung, wo ihr ihn findet. Kehrt mit den Informationen zu Biggi zurück, die am gleichen Ort steht, an dem ihr sie beim ersten Mal getroffen habt. Nach dem folgenden Gespräch sollt ihr Biggi folgen. Ihr geht jedoch erst einmal zu den Wohnhäusern, die sich links unterhalb eurer Position befinden. In der linken oberen Ecke streiten sich dort zwei Yo-kai. Sie wollen wissen, wer von ihnen spitzer ist. Wir haben uns für die Hustanie entschieden, da sie deutlich mehr Stacheln hat.

Kaum hatten wir dies gesagt, sprang die Hustanie auf Jibanyan und fusionierte mit ihm. Heraus kam dabei Dornyan, der ab sofort an unserer Seite kämpfte. Doch keine Angst, Jibanyan ging dadurch nicht verloren, stattdessen habt ihr eine weitere Yo-kai-Medaille erhalten. Lauft jetzt nach Hause, denn ihr müsst bis zum Abend schlafen. Biggi trefft ihr erst ab 19 Uhr beim Büroturm. Kommt ihr auf dem Weg an der Baustelle vorbei, solltet ihr sie betreten und in die obere rechte Ecke des Zauns gehen. Untersucht den Bereich mit der Linse, dort verbirgt sich ein Rateschild. Die Lösung des Schildes lautet „Mochismo“.

Lauft ein wenig durch die Gegend, bis es 19 Uhr ist. Habt ihr die Questverfolgung aktiviert, wird dann der blaue Questpfeil sichtbar. Betretet den Turm und sprecht mit Biggi, die auf der linken Seite steht. Sie befindet sich gerade in einer Diskussion mit einer Dame, die der Firma des Sponsors angehört. Dabei passiert es, dass sie nicht nur Biggi als Juror vorschlägt, sondern euch gleich mit. Der Abend vergeht und der Wettbewerb beginnt. Mehrfach müsst ihr Punkte vergeben, es bleibt euch überlassen, wie ihr die Gerichte bewertet. Nach dem Wettbewerb folgt ein kurzes Gespräch mit Biggi, nach dem ihr die Aufgabe erfüllt habt.

Es wird Zeit, ins Lenzhausen von vor 60 Jahren zurückzukehren. Portet euch zum Bahnhof in Petzlingen und nehmt den Temportalex, um in die Vergangenheit zu reisen. Lauft mit der Chilischote zum Uhrengeschäft und gebt sie Herrn Gutblick. Hierdurch bekommt ihr das letzte Teil, das ihr für Opas Yo-kai Watch benötigt. Kehrt zur Geheimbasis zurück, ihr müsst dazu ins alte Petzlingen fahren. In der Geheimbasis sitzt Nathaniel auf dem Boden. Mit dem folgenden Gespräch endet das Kapitel.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel