Komplettlösung - Yo-Kai Watch 2: Knochige Gespenster / Kräftige Seelen : Walkthrough: Lösung aller Haupt- & Nebenaufgaben, alle Yo-Kai im Medaillium registrieren

  • 3DS
Von Kommentieren

Yo-Kai Watch 2 KomplettlösungAuf nach Petzlingen – Vorbereitungen

Nach der seltsamen Begegnung mit dem riesigen Yo-kai steht ihr in eurem Zimmer. Ihr packt gerade, da ihr eure Oma besuchen wollt, die in Petzlingen wohnt. Geht nach unten und sprecht mit eurer Mutter. Sie gibt euch zehn Euro, damit ihr Krapfen für eure Oma kauft. Geht zum Krämerviertel und dort durch die Gasse, in der sich die Läden befinden. Der rote Questpfeil schickt euch durch den mittleren rechten Ausgang, geht hindurch. Auf dem Bürgersteig, einige Schritte vom Durchgang entfernt, seht ihr ein Mädchen, dass eine Sprechblase über dem Kopf hat. Sprecht sie an. Maya sagt, dass sie eure Meinung bräuchte.

Sie ist mit dem äußeren Erscheinungsbild von Verena nicht zufrieden und will sie zu ihrem neuen Projekt machen. Ihr sollt ihr dabei helfen, sie umzustylen, obwohl Verena eigentlich mit ihrem Aussehen zufrieden ist. Nehmt die Bitte „Rundumerneuerung“ an. Ihr sollt zum Buchladen Schmökerecke kommen, der sich auf dem Blütenweg befindet. Der Blütenweg ist die Ladengasse, durch die ihr eben erst gegangen seid. Geht in sie zurück und lauft nach unten. Der zweite Laden auf der linken Seite ist der gesuchte Bücherladen.

Neben Maya und Verena, die bereits an den Bücherregalen stehen, steht eine andere Frau, wieder mit einer Sprechblase über dem Kopf. Diese ist jedoch nicht blau sondern rot, ihr erkennt an dieser Farbe sofort, ob es sich um eine Bitte oder eine Gefallen handeln wird. Sprecht die junge Dame an. Sie liest gerade ein Magazin über Yo-kai. In dem steht, dass sich in der Gasse neben dem Blütenweg Plattlas befinden. Von denen sollt ihr drei erledigen und danach zur jungen Frau zurückkehren. Für eure Mühen erhaltet ihr sechs Euro.

Sprecht mit Maya. Die diskutiert mit Verena, denn in den Magazinen findet sie einfach nichts, was ihr gefällt. Daher gehen die beiden Mädchen zum Kleidergeschäft, das sich weiter oben in der Gasse befindet. Whisper macht zwischendurch den Vorschlag, dass hier ein Yo-kai hilfreich ein könnte. Lauft den beiden Mädchen hinterher, ihr findet sie ganz oben rechts auf dem Blütenweg. Wenn ihr möchtet, könnt ihr in der Quest-App die Navigation für diese Aufgabe aktivieren. Das gilt auch für alle weiteren Aufgaben, ein Pfeil weist euch dann oft den Weg zum nächsten Schritt.

Sprecht die beiden an und lauscht der Unterhaltung. Whisper schlägt nochmals vor, einen Yo-kai zur Unterstützung zu holen und sagt euch sogar, welchen ihr benötigt: Glitzelle. Auf die Frage, wo ihr Glitzelle findet, sagt Whisper, dass ihr in Schwalbing suchen sollt. Begebt euch also nach Schwalbing. In Schwalbing lauft ihr über den Weg, der sich oberhalb des Sees befindet. Mit ein wenig Glück, kommt euch ein Mann entgegen und spricht euch an. Der Mann ist der Manager eines Tänzers und sucht für dessen Auftritt nach Komparsen. Ihr sollt einer von ihnen sein. Ohne eure Antwort abzuwarten, nimmt er euch mit und die Szene wechselt zu Disco-Dieter.

Nach einem kurzen Gespräch erhaltet ihr eine Erklärung zu Musik-Spielen. Befolgt die Anweisungen und versucht, so viele Kugeln wie möglich in die Mitte zurückzuschießen und sie dann einzufangen. Es kann sein, dass ihr beim ersten Mal ein wenig überfordert seid, zumal das Spiel recht schnell beginnt und ihr erst einmal gar nicht wisst, was ihr machen sollt. Habt ihr es dann kapiert, ist es wahrscheinlich schon zu spät. Doch keine Angst, Disco-Dieter und sein Manager werden sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder bei euch melden.

Geht bei eurer Suche nach Giltzelle erst einmal in den oberen Bereich, etwas rechts von Freddys Haus. Achtet auf euren Radar, denn der sollte dort ausschlagen und statt eines Yo-kai-Ranges ein Fragezeichen anzeigen. Sucht den Bereich rechts von dem kleinen Hund ab, ihr werdet ein Rateschild finden. Erneut gibt euch das Schild drei Hinweise, die Antwort lautet in der deutschen Version „Oberwichtel“. Lauft ihr von dem Schild aus nach links an den Kartenrand, seht ihr auf der Minikarte bereits eine blaue Fahne. Geht hin und sprecht mit dem Jungen namens Alex. Er erzählt euch davon, dass seine Freunde und er eine Geheimbasis in der Kanalisation errichten.

Passend dazu heißt die Bitte „Die Geheimbasis“. Ihr nehmt sie natürlich an. Ihr sollt euch den Raum anschauen, der angeblich riesengroß ist. Zuvor kümmert ihr euch aber um Glitzelle. Lauft nach Süden und geht auf der rechten Straßenseite über den Bürgersteig an der Mauer entlang. Ein Stück nordöstlich, von der Stelle, auf der ihr auf der Karte den Wegweiser nach Lenzhausen-Neudorf seht, schlägt euer Radar an der Mauer aus. Untersucht sie mit der Linse, ihr entdeckt hier ein Portal der Launen. Geht nicht hindurch. Drinnen wartet ein Rambizambi auf euch, den ihr besiegen sollt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der jedoch noch viel zu stark, hebt euch die Tür für später auf.

Macht einen Abstecher ins Museum. Geht unten rechts in den Raum mit dem riesigen Saurierskelett. Ihr seht bereits, dass hier etwas nicht stimmt. Untersucht den Bereich unterhalb des Kopfes mit der Linse, dort findet ihr Dracki. Sprecht ihn an, es kommt zum Kampf. Diesmal müsst ihr zwei Yo-kai-Gruppen hintereinander besiegen, was recht einfach ist. Nach dem Kampf schenkt euch Draki ein Runenamulett. Mit ein wenig Glück stoßt ihr im Museum auf Glitzelle. Wenn nicht, solltet ihr Blumenbeete absuchen.

Solltet ihr auch dort kein Glück haben, gibt es noch einen weiteren Ort, der sich jedoch nicht in Schwalbing befindet. Geht nach Lenzhausen-Neudorf und dort auf die Wiese, die sich westlich des Flusses im Osten befindet. Sucht die Wiese ab, wenn euer Radar dort Yo-kai des Rangs E aufspürt, habt ihr eine große Chance, dass Glitzelle dabei ist. Um das Fangen zu erleichtern, solltet ihr Käsekuchen dabei haben. Wenn ihr sehr viel Pech habt, dauert es einige Stunden, bis ihr euch mit Glitzelle anfreundet, wir liefen vier Stunden über die kleine Wiese und haben dabei jede Menge Käsekuchen verfüttert. Bevor ihr zu den beiden Mädchen zurückkehrt, kümmert ihr euch nach dem Fang um einige andere Dinge.

Geht in Lenzhausen-Neudorf nach Westen und dort zum Fluss. Lauft bis an die Mauer im Norden. Dort sollte euer Radar ausschlagen, untersucht die Mauer mit der Linse. Ihr entdeckt ein Portal der Launen. Geht hinein und erfüllt die Aufgabe, die von euch verlangt, drei Kämpfe zu gewinnen. Die Gegner sind sehr leicht. Sammelt nach den Kämpfen die Portalkugeln ein, die nach wenigen Sekunden im oberen Bereich erscheinen. Sobald ihr das Portal verlasst, steht ihr auf dem kleinen Dach der Grundschule.

Von dort aus könnt ihr sofort zum Schulhof laufen, auch dort gibt es eine Nebenaufgabe.Mitten auf dem Sportplatz stehen drei Jungs. Sprecht sie an, sie erzählen euch etwas von einer Schatzkarte. Sie soll zu einem Schatz führen, der auf dem Waldberg versteckt wurde. Ihr sollt bei der Suche helfen, nehmt die Aufgabe an. Um „Schatzjäger Teil 1“ zu lösen, solltet ihr euch die Karte anschauen, die sich nach dem Gespräch in eurem Inventar befindet. Sie befindet sich unter den Hauptitems, wählt daher einfach diesen Reiter an, um nicht alle Gegenstände durchsuchen zu müssen.

Aktiviert das Quest zusätzlich in der Questverfolgung und lauft zum Waldberg. Folgt dem blauen Pfeil, der jedoch an einem Durchgang endet. Lauft nach dem Durchgang weiter den Weg entlang, ihr trefft nach einiger Zeit auf die drei Jungen. Geht in deren Nähe auf den Steg und dort an die Stelle, an der er den Knick macht. Sucht hier ein wenig, bis ihr den Punkt trefft, an dem das Ausrufezeichen erscheint. Untersucht den Bereich und ihr findet eine durchnässte Karte. Schaut euch die neue Karte an und folgt dem Weg weiter nach oben. Geht am Zielort auf das Dach des Gebäudes und sucht beim Blumenkasten, der unten am Geländer steht.

Ihr findet eine weitere Karte, diesmal eine zerknitterte. Folgt dem Weg diesmal nach rechts unten. Lauft so weit, bis ihr wieder auf die drei Jungs trefft, die in der Nähe eines Toilettenhäuschens stehen. Geht rechts in das Häuschen und sucht die Gegend ab. Hier findet ihr den Schatz, einen niedlichen Nachttopf. Nach genauerer Betrachtung findet ihr etwas im Nachttopf, eine fleckige Karte. Lauft nach oben und setzt euch auf die Riesenrutsche. An der Stelle, an der ihr die drei Jungs seht, müsst ihr von der Rutsche springen. Sucht jetzt den Bereich ab, an dem ihr das Glitzern entdeckt, diesmal findet ihr den echten Schatz und euer Anteil an der Beute ist ein Regenbogenring.

Nach der folgenden Sequenz habt ihr den ersten Teil der Schatzjäger-Aufgabe abgeschlossen. Kehrt zu einem späteren Zeitpunkt zu den drei Jungs zurück, dann geht die Aufgabe weiter. Lauft zurück nach Schwalbing, denn dort wartet noch „Die Geheimbasis“ auf euch. Wisst ihr nicht mehr, wo ihr die Jungs getroffen habt, die euch von ihrer Geheimbasis erzählt haben, setzt einfach die Navigation der Aufgabe auf aktiv. Lasst euch aber nicht verwirren, denn der Questpfeil zeigt, solltet ihr noch auf dem Schulhof stehen, in Richtung der Katzenjammergasse, die sich hinter dem Laden befindet. Dort gibt es einen Eingang in die Kanalisation, unten wird euch aber ein verschlossenes Tor den Weg versperren. Lauft daher nach Schwalbing und folgt dem Pfeil erst nach der Grenze.

In der Kanalisation folgt ihr einfach dem oberen Weg, nach einiger Zeit gelangt ihr in die geheime Basis. Die Jungs erwarten euch bereits und haben Hunger auf Süßigkeiten. Ihr erklärt euch bereit, sie zu organisieren. Je fünf Schokoriegel, zähe Bonbons und 10 ct-Kaugummis sollt ihr besorgen. Habt ihr schon oft gekämpft, beispielsweise, als ihr Glitzelle gesucht habt, solltet ihr einiges davon bereits im Inventar finden. Den Rest der Süßigkeiten bekommt ihr im Süßwarenladen in Blütenbühl. Habt ihr alles gekauft, kehrt ihr in die Geheimbasis zurück. Gebt den Jungs die Süßigkeiten. Damit aber nicht genug, denn nun sollen auch Getränke organisiert werden.

Je drei Y-Cola, Milch und Seelentee möchten die Jungs, um den Vorrat der Basis aufzustocken. Erneut solltet ihr euer Inventar überprüfen. Wir hatten beispielsweise alles dabei, nur ein Seelentee fehlte. Die Y-Cola bekommt ihr im Laden in Lenzhausen-Neudorf, den Seelentee an Automaten und die Milch im Badehaus in Blütenbühl. Diesmal könnt ihr abkürzen. Lauft nach unten und auf die rechte Seite der Kanalisation. Ihr gelangt zum Mädchen, dass das Tor versperrt, hinter dem sich der Durchgang zur Katzenjammergasse befindet. Sprecht sie an, sie läuft weg. Ihr könnt das Tor öffnen und die Abkürzung steht euch ab sofort zur Verfügung.

Kehrt mit den Getränken in die Basis zurück und übergebt sie. Leider reicht auch das nicht aus, nun sollen Magazine geholt werden. Faust und Fuß Bd.1, Helfers Helfer Nr. 7 und Heil mich, Engelchen stehen auf der Wunschliste der drei. Erneut kontrolliert ihr euer Inventar, wir hatten alle drei Magazine bereits dabei. Fehlen euch welche, schaut im Buchladen in der Krämergasse vorbei. Kaum habt ihr auch diese Dinge überreicht, folgt eine Sequenz. In der taucht eine feine Dame auf, der die Geheimbasis eigentlich gehört. Sie hat sie sich als Rückzugsort eingerichtet und ist damit einverstanden, dass dies hier auch als Geheimbasis genutzt wird.

Eine Bedingung stellt sie, denn sie möchte dem Club beitreten. Zum Dank überreicht sie euch eine goldene Schlüsselkarte. Diese Karte benötigt ihr zu einem späteren Zeitpunkt noch, erst einmal wandert sie in euer Inventar. Bevor ihr nun endlich zu den beiden Mädchen zurückkehrt, damit Glitzelle zum Einsatz kommt, macht ihr einen Abstecher zum Bahnhof in Blütenbühl. Dort steht Freddy, leicht zu erkennen an der blauen Fahne auf der Karte. Sprecht ihn an, woraufhin er euch zum Ausprobieren seiner neuen Videospiele am Abend einlädt. Nehmt die Bitte „Rumhäng-Chaos“ an. Diese Aufgabe setzt ihr am Abend fort, erst einmal geht es jetzt in die Ladengasse Blütenweg im Krämerviertel.

Sprecht mit Verena. Ruft Glitzelle herbei, damit die euch unterstützt. In der folgenden Sequenz bemerkt ihr jedoch, dass Glitzelle offenbar doch keinerlei Modebewusstsein besitzt. Als ihr ihr das sagt, greift sie euch an. Der Kampf ist schnell beendet, da sie alleine kämpft und nicht sonderlich stark ist. Beleidigt zieht sie ab und ihr folgt dem weiteren Gespräch der beiden Mädchen. Ihr erhaltet eure Belohnung und die Aufgabe ist abgeschlossen. In der Boutique schaut ihr euch die Puppe oberhalb von eurer Position an. Sie zappelt herum, untersucht sie mit eurer Linse. Ihr entdeckt Mimikini, den ihr ansprecht, um einen Regenbogenring zu erhalten.

Kehrt nach Hause zurück und ruht euch bis zum Abend aus. Lauft nach Schwalbing und geht zu Freddys Haus. Lauft nach oben und betretet Freddys Zimmer. Dort warten neben Freddy bereits Katie und Bär auf euch. Als Freddy den Fernseher einschalten will, bemerkt er, dass die Fernbedienung verschwunden ist. Ihr vermutet, dass ein Yo-kai dahintersteckt und untersucht das Bett mit der Linse, nachdem die Unterhaltung beendet wurde. Dort entdeckt ihr Graf Zappula, den ihr ansprecht. Freiwillig will er euch die Fernbedienung nicht geben, besiegt ihn daher im folgenden Kampf.

Die Probleme sind damit aber nur kurzzeitig gelöst, denn als die Freunde einen Trickfilm einschalten wollen, zeigt der Kanal, auf dem er laufen soll, nichts an. Untersucht den Bereich vor dem TV-Gerät mit der Linse. Ihr stoßt auf Spannsel, auch ihn müsst ihr im Kampf besiegen. Der Film ist vorbei, die Freunde überlegen, was sie jetzt machen sollen. Ihr untersucht sicherheitshalber die Umgebung mit der Linse, damit euch kein weiterer Yo-kai eure kommenden Pläne vereitelt. Sucht den Bereich unten links vor dem Kleiderschrank ab, dort entdeckt ihr Simpel. Nachdem ihr ihn besiegt habt, folgt eine kurze Sequenz und ihr habt die Aufgabe abgeschlossen.

Lest noch den Comic, der in Freddys Zimmer links auf dem Tisch liegt und lauft danach nach Hause. Legt euch ins Bett und schlaft bis zum kommenden Morgen. Lauft ins Krämerviertel und geht zu den beiden Krapfenläden, die ihr schon zu Beginn des Spiels kennengelernt habt. Erneut müsst ihr euch entscheiden, bei welchem der beiden ihr die Krapfen kauft, die ihr eurer Oma mitbringen sollt. Wir haben uns, passend zur Version des Spiels, auch diesmal für die Gespenst-Krapfen entschieden. Geht vom Krapfenladen aus die Straße nach oben. Ihr seht eine alte Dame, die über die Straße läuft. Nähert ihr euch ihr, spricht sie euch an.

Sie bittet euch, ihr den Weg zur Münzwäscherei zu zeigen, da sie sich verlaufen hat. Bringt sie dorthin, die Münzwäscherei ist nur wenige Schritte weiter links. Als kleine Entschädigung für eure Mühe schenkt sie euch ein rosa Münzfragment. Kehrt nach Hause zurück, wo ihr euch automatisch ins Bett legt und bis zum kommenden Morgen schlaft. Sprecht mit euren Eltern und macht euch auf den Weg in die Innenstadt. Folgt hierzu dem roten Pfeil, der jetzt aktualisiert wurde. Geht dort in Richtung des Bahnhofs, jedoch zum unteren Eingang.

Dort steht am Fuße der Treppe ein großes goldenes Ei. Untersucht den Bereich vor ihm mit der Linse, ihr entdeckt Komasan. Er gibt euch ein Geschenk und sagt euch zudem, wohin er gehen will. Er will den Schrein in Lenzhausen besuchen. Ihr müsst nicht extra sofort dorthin laufen, es reicht, wenn ihr euch bei eurem nächsten Besuch dort umschaut und nach Komasan sucht. Lauft die Treppe hinauf und betretet den Bahnhof. Geht links zu den Bahnsteigen und kauft euch ein Ticket.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel