Komplettlösung - Yo-Kai Watch 2: Knochige Gespenster / Kräftige Seelen : Walkthrough: Lösung aller Haupt- & Nebenaufgaben, alle Yo-Kai im Medaillium registrieren

  • 3DS
Von Kommentieren

Yo-Kai Watch 2 Komplettlösung: Großer Yo-kai Kampf – Jede Menge Nebenaufgaben Teil 1

Gleich zu Beginn des Kapitels taucht Hovernyan auf. Er sagt, dass ihr unbedingt in die Vergangenheit reisen sollt, da er eure Hilfe braucht. Er teilt euch noch mit, dass ein großer Kampf bevorsteht und verschwindet wieder. Bevor ihr jedoch durch die Zeit reist, habt ihr in der Gegenwart eine Menge zu tun. Los geht es im Krämerviertel. Lauft zum Fahrradgeschäft, links und rechts davon warten gleich zwei Personen, die eine Bitte an euch richten möchten. Links steht Alex, der euch davon berichtet, dass Jimmy und Kev ihn in letzter Zeit meiden. Nehmt die Bitte „Herzrasen“ an. Geht ein Stück nach rechts und sprecht mit dem älteren Kind. Das berichtet euch davon, in der Schule eine gruselige Stimme gehört zu haben.

Nehmt auch seine Bitte „Die Stimme im Stein“ an. Bei dieser Aufgabe handelt es sich um eine, die ihr nachts erledigen müsst. Lauft weiter nach rechts, bis ihr in der Innenstadt den Bahnhof erreicht. Betretet ihn und sucht auf der rechten Seite der Bahnhofshalle nach dem Mädchen, das durch die blaue Fahne gekennzeichnet wird. Auch Jenny möchte euch um etwas bitten. In der Aufgabe „Lenzhausener Star Teil 1“ sollt ihr Jenny zu einem Casting begleiten, da sie alleine zu nervös ist. Whisper reicht es nicht aus, dass ihr Jenny nur anfeuern wollt. Er schlägt vor, einen Yo-kai zur Unterstützung zu holen. Knuffiwuffi wäre genau der, den ihr jetzt braucht, so Whispers Worte. Angeblich sollt ihr ihn auf Bäumen in der Innenstadt finden können.

Während ihr in der Innenstadt die Bäume absucht, solltet ihr einen Ausflug zum Café machen. Dort steht noch immer das kleine Mädchen, das ihr erneut aufsuchen solltet. Statt dem kleinen Mädchen steht dort allerdings eins, das ihr noch nie gesehen habt, sprecht es trotzdem an. Offenbar hat die superfrische Milch gewirkt und das kleine Mädchen ist enorm gewachsen. Jetzt möchte sie gleich zur jungen Frau werden und bittet euch um bittere Medizin. Solltet ihr keine dabei haben, kümmert euch ruhig später um diese Aufgabe.

Euer nächster Stopp ist die Paukstätte, die ihr in der Nähe der Polizeiwache oberhalb des Bahnhofs findet. Geht hinein und sprecht mit dem Jungen, der oben auf dem Gang steht. Jupp hätte gerne ein Super-Mietzen-Autogramm, angeblich für seinen Bruder. Nehmt also auch seine Bitte „Mitreißende Fans“ an. In dem etwas längeren Gespräch erfahrt ihr, dass es solch ein Autogramm an einem der Automaten in der Arkadia-Spielhalle geben soll. Jupp gibt euch zwei Euro, damit ihr Kleingeld zum Spielen habt. Da sich die Spielhalle in der Nähe befindet, geht ihr auch gleich dort hin. Spielt am Automaten, der sich in der Nähe des Eingangs befindet. Jibanyan möchte zwar in den Automaten krabbeln, um das Autogramm zu holen, das wollt ihr aber nicht.

Stattdessen schlägt Whisper vor, dass ihr euch mit Freundsfalta anfreundet, da der euch das nötige Glück beim Spielen verschaffen kann. Diesen Yo-kai findet ihr auf dem Waldberg, geht später dorthin, um ihn zu suchen. Lauft durch den Tunnel nach Schwalbing und geht zum Museum. Rechts davon steht Jimmy, sprecht ihn an.Wie es aussieht, hat sich Jimmy in Alex, die übrigens ein Mädchen ist, verliebt, bittet euch aber darum, ihr nichts zu sagen. Geht ins Museum und in den linken Bereich des Erdgeschosses. Sprecht mit Freddy, der vor den Ausstellungskästen unten steht. Auch er hat eine Bitte an euch und möchte für die Aufgabe „Zeit und Spielzeug“ ein Spielzeug aus dem alten Lenzhausen haben.

Da ihr dorthin sowieso demnächst reist, nehmt ihr seine Bitte natürlich an. Das waren aber längst noch nicht alle Aufgaben, die ihr derzeit annehmen könnt. Weiter geht es beim Excelsior-Turm. Geht in die Nähe des dortigen Bahnhofs. Auf dem kleinen Platz rechts davon trefft ihr auf Maya, die nach Verena sucht. Nehmt ihre Bitte an, nach Verena zu suchen, wodurch die Aufgabe „Zu viel Erneuerung“ in euer Questbuch wandert. Maya gibt euch die Info, dass ihr einmal auf dem Bahnhofsvorplatz nach ihr suchen solltet. Betretet den Bahnsteig, was nur mit einer gültigen Fahrkarte möglich ist und sprecht mit dem Gleiswärter, der gleich am Eingang steht. Der informiert euch über die Stempel-Rally, die gerade erst gestartet ist.

Für seine Bitte „Alle an Bord“ sollt ihr zu jedem Bahnhof fahren und euch jeweils einen Stempel abholen. Habt ihr alle gesammelt, winkt euch ein Preis. Er überreicht euch eine Stempelkarte, auf der ihr alle 18 Stempel sammeln könnt. Holt euch gleich rechts neben ihm den ersten Stempel ab. Wenn ihr wollt, könnt ihr die lange Zugfahrt, bei der ihr jeden Bahnhof abklappern müsst, jetzt sofort erledigen, eine gültige Fahrkarte habt ihr ja. Sobald ihr alle Stempel habt, kehrt ihr zum Gleiswärter in Quellingen zurück. Sprecht mit ihm, um eure Belohnung abzuholen. Die ist jedoch eher fragwürdig, denn ihr bekommt eine Freifahrtkarte und könnt ab sofort kostenlos mit dem Zug fahren. Ob das Sinn macht, da ihr sicher Portalexverbindungen habt, ist jedoch fraglich.

Etwas Gutes bringt die Aufgabe der Stempel-Rally dann aber doch mit sich, denn ihr erlangt durch das Erfüllen der Aufgabe eine neue Trophäe. Weiter geht es mit dem Einsammeln von Nebenaufgaben. Lauft zur Schule nach Lenzhausen-Neudorf. Vor ihr steht Katie (wenn ihr Nathan spielt, spielt ihr Katie, steht dort Nathan) mit ihrem Fahrrad. Sprecht mit ihr, um die Bitte „C-1 Grand Prix“ zu erhalten. Gleich nach dem kurzen Gespräch startet ein Fahrradrennen, indem ihr einige andere Schüler besiegen müsst. Auf der Strecke liegen diverse Bonusgegenstände, die euch schneller machen, jedoch tauchen auch Yo-kai auf, die eure Fahrt unterbrechen.

Versucht, denen auszuweichen und Gegenstände wie Maratonikum einzusammeln, um einen kurzen Geschwindigkeitsboost zu bekommen. Den Streckenverlauf seht ihr auf der Minikarte, werft hin und wieder ein Auge auf ihn, um die nächste Kurve nicht zu verpassen. Ihr könnt auch mit Druck auf B einen Moment lang schneller fahren, passt aber auf, eure Ausdauer nicht komplett zu verbrauchen. Gewinnt ihr das Rennen, erhaltet ihr neben 555 Erfahrungspunkte auch eine rote Münze für den Yo-kaimaten. Weiterhin schaltet ihr das Federwolkenrad frei, das es ab sofort im Fahrradgeschäft gibt.

Von der Schule aus geht es weiter zum Waldberg. Am Wegesrand steht ein Mann, der euch um einen Gefallen bittet. In „König der Zikaden“ sollt ihr erneut eine Zikade fangen, die der Mann seinem Sohn mitbringen möchte. Er sucht eine Abendzikade, leider keine normale, sondern eine mit Stern. Mit Glück wurde euch die während der Bahnfahrt geschenkt, als ihr die Stationen der Stempel-Rally abgearbeitet habt. Dort konnte es passieren, dass Winzikado zu euch kommt und euch die gesuchte Zikade schenkt. Wenn nicht, kommt ihr nicht drumherum, sie zu fangen. Habt ihr sie, gebt sie dem Mann. Eine Belohnung gibt es erst einmal nicht, ihr sollt eine Woche später erneut bei ihm vorbeischauen.

Auf dem Waldberg könnt ihr jetzt direkt nach dem Käfer suchen, den ihr für die Bitte „Welcher Käfer ist besser?“ benötigt und versuchen, euch mit Freundsfalta anzufreunden. Der mag gerne Saft und ist auf Bäumen auf dem Waldberg zu finden, an denen euer Radar ein Yo-kai des D-Rangs anzeigt. Habt ihr auf dem Waldberg alles erledigt, geht ihr nach Blütenbühl. Dort beginnt euer Aufenthalt bei den Bädern. Vor dem Gebäude meldet sich euer Radar, untersucht den Bereich rechts des Eingangs mit der Linse. Ihr entdeckt ein Quizschild, dessen Lösung „Waschogun“ lautet. Setzt ihr ihn am Hotspot ein und sprecht ihn an, erfahrt ihr vorerst nur, dass sich Dreck in den Bädern befindet und er eine Nacht Zeit benötigt, um sauber zu machen.

Im Uhrengeschäft könnt ihr euer Yo-kai Watch auf Rang A aufwerten lassen. Erneut stellt Herr Gutblick eine Bedingung, bevor er sich an die Arbeit macht. In „Hol Dir Rang A“ sollt ihr im Krämerviertel die folgenden Yo-kai besiegen: Schmöka, Dreiseha und Goruma. Alle drei sollen sich in der Privatklinik Mondhof befinden. Verlasst das Uhrengeschäft und geht weiter nach rechts. Dort gelangt ihr ans Haus der Grabowskis, das ihr betretet. Lauft die Treppe hinauf und geht zu Bär, der auf der Terrasse steht. Von ihm bekommt ihr die Aufgabe „Bär-Mann: Der Ursprung“. Hierfür sollt ihr im Kleidergeschäft „Stilsicher“ im Blütenweg einen Gürtel kaufen.

Am Bahnhof trefft ihr auf Kev, mit dem ihr wegen Alex reden sollt. Auch er hegt Gefühle für Alex, will aber natürlich nicht, dass sie etwas davon erfährt. Von ihm aus lauft ihr ins Krämerviertel und berichtet Alex, die nach wie vor in der Nähe des Ladens steht, von euren Gesprächen mit den beiden Jungs. Alex möchte sich am Folgetag mit euch treffen, vorerst ist diese Aufgabe daher auf Eis gelegt. Geht zum alten Krankenhaus und öffnet das B-Siegel, das die Tür versperrt. Speichert beim Au-kai und aktiviert die Questverfolgung für die Bitte „Hol dir Rang A“. So habt ihr es leichter, die drei gesuchten Yo-kai im alten Krankenhaus zu finden. Nutzt den Besuch auch gleich dazu, euch mit einigen der hier lebenden Yo-kai anzufreunden.

Auch könnt ihr die vielen Kampfmöglichkeiten dazu verwenden, eure Yo-kai einige Ränge aufsteigen zu lassen. Wollt ihr zum Beispiel kleineren Yo-kai schnell einige Level spendieren, packt sie in die Reserve. Denkt aber daran, dass ihr im Krankenhaus auf stärkere Gegner trefft, euer aktives Team sollte daher mindestens Level 30 erreicht haben. In der ersten Etage schlägt euer Radar in der linken unteren Ecke aus. Scannt den Rollstuhl, auf dem danach Zickeria erscheint. Besiegt sie im Kampf und ihr erhaltet einen Ring des Mondlichts.

Im Raum daneben entdeckt ihr ein Gerät, an dem ein kleines Licht leuchtet. Untersucht es, ihr erhaltet den „SM-Schnappschuss 8“. Goruma, den ihr im zweiten Stock findet, erreicht ihr, indem ihr durch das Loch in der Wand des Nachbarzimmers krabbelt. Habt ihr alle drei gesuchten Yo-kai besiegt und erst einmal genug vom Krankenhaus, kehrt zu Herrn Gutblick zurück. Lauft ihr dabei vom Krankenhaus nach Norden und geht durch die Überführung, die euch auf die andere Seite der Bahngleise bringt, schlägt euer Radar ein klein wenig später aus. Untersucht die Wand links am Gebäude, dort findet ihr ein Portal der Launen.

Geht ihr hindurch, gelangt ihr in einen Bizarrraum und befindet euch im Haus der Foresters. Wascht euch links die Hände, sobald euch das gesagt wurde. Geht danach auf die Toilette rechts und nutzt den Doppelspüler. Wascht euch erneut die Hände, erst dann könnt ihr in die obere Etage gehen. Da ihr unten alles richtig gemacht habt, erhaltet ihr zwei Portalkugeln und könnt das Portal der Launen schon wieder verlassen. Bei Herrn Gutblick angelangt, sprecht ihr mit ihm und schon wertet der eure Yo-kai Watch auf Rang A auf. Geht jetzt die Aufgabe „Bär-Mann: Der Ursprung“ an und geht zum Kleidergeschäft im Blütenweg.

Das Kleidergeschäft findet ihr in der Ladenpassage gleich oben links. Sprecht mit der Verkäuferin. Sie schenkt euch einen Gürtel, da den sowieso niemand kaufen würde. Kehrt mit dem Gürtel im Gepäck zu Bär zurück, der sich noch immer auf der Terrasse des elterlichen Hauses aufhält. Gebt Bär den Gürtel, der sich damit leider nicht zufrieden gibt. Der Gürtel ist zwar klasse, jetzt fehlt aber noch ein Schwert für das Superheldenkostüm. Er gibt euch auch gleich den Tipp, wo ihr es bekommen könnt. Whisper fügt hinzu, dass der Laden, den ihr aufsuchen sollt, nur nachts geöffnet hat.

Sollte es jetzt Nacht sein, könnt ihr gleich in den Blütenweg laufen. Wenn nicht, macht einen kurzen Abstecher in die Innenstadt, gebt dem Mädchen für „Ich will erwachsen sein“ die bittere Medizin und holt euch das Autogramm für „Mitreißende Fans“ aus der Spielhalle. Zum Mädchen sollt ihr am kommenden Tag zurückkehren. Habt ihr das Autogramm mit der Hilfe von Freundsfalta aus dem Automaten gezogen, kehrt in die Paukstätte zurück und übergebt es an Jupp. Es folgt ein längeres Gespräch, da sich ein anderer Schüler in die Unterhaltung einklinkt. Ihr bekommt währenddessen nicht nur das Autogramm zurück, sondern auch den SM-Schnappschuss 5 und den SM-Schnappschuss 7. Außerdem habt ihr die Bitte erfüllt und bekommt eure Belohnung.

Nutzt die Zeit bis es Nacht wird, um auf den Bäumen in der Innenstadt nach Knuffiwuffi zu suchen. Euer Radar sollte einen Yo-kai des C-Rangs anzeigen, wenn ihr euch einem Baum nähert. Sobald es Nacht geworden ist, reist ihr per Portalex ins Krämerviertel und geht zum Antiquitätenladen. Sprecht mit dem Verkäufer und geht anschließend die Treppe nach oben. Untersucht den Bereich in der Mitte, wo ihr das gesuchte Schwert findet. Verlasst den Laden und nehmt den Portalex zur Schule nach Lenzhausen. Auch dort wartet noch eine Nacht-Aufgabe auf euch, nämlich „Die Stimme im Stein“.

Aktiviert das Quest in der Questverfolgung und geht auf den Schulhof. Untersucht den Stein, zu dem euch die Markierung führt. Ihr müsst eine Entscheidung treffen, entscheidet euch für „Die Statue berühren“. Daraufhin taucht ein riesiger Yo-kai auf, den Spieler des ersten Teils bereits kennen: Glibbamanda. Sie hat euch angelogen und wurde durch eure Hilfe aus dem Stein befreit. Der Kampf gegen Glibbamanda ist recht einfach, wenn ihr wisst, was ihr beachten müsst. Zu Beginn richtet ihr keinerlei Schaden bei eurem Gegner an. Wartet, bis sich an einem der drei Köpfe ein Auge öffnet und setzt den Pin auf diesen Kopf. Immer, wenn ein Auge offen ist, könnt ihr an ihm Schaden anrichten.

Wenn sich das Auge schließt, dauert es wieder einen Moment, bis sich das nächste Auge öffnet. Wechselt den Pin zum richtigen Kopf und wiederholt das, bis ihr euren Gegner besiegt habt. Glibbamanda zieht sich vorerst zurück, fordert euch aber auf, sie in der kommenden Nacht erneut gegen sie anzutreten. Habt ihr bisher keinen Knuffiwuffi fangen können, versucht euer Glück ruhig bei Nacht. Auch dann habt ihr auf Bäumen in der Innenstadt die Chance, dieses Yo-kai zu fangen. Burger aller Art helfen euch dabei. Habt ihr ihn gefangen und auch sonst alles erledigt, was wir bisher erwähnt haben, portet nach Hause und schlaft bis zum nächsten Morgen.

Beginnt beim Mädchen am Café in der Innenstadt. An ihrer Stelle steht jetzt eine junge Frau, offensichtlich hat eure bittere Medizin wieder Wunder gewirkt. Sie möchte einen weiteren Gegenstand von euch, diesmal sollt ihr ihr ein „Heil mich, Engelchen“ bringen. Von dieser Zeitschrift solltet ihr bereits einige im Inventar haben, gebt ihr also einfach eine davon ab. Erneut müsst ihr einen Tag warten, bis ihr das Ergebnis bewundern könnt. Setzt jetzt die Aufgabe „Lenzhausener Star Teil 1“ fort und geht ins Bahnhofsgebäude in der Innenstadt. Sprecht mit Jenny und ruft Knuffiwuffi zur Hilfe.

Nachdem Knuffiwuffi Jenny unheimlich niedlich gemacht hat, folgt ihr ihr zu den Restaurants in der Innenstadt. Solltet ihr nicht wissen, wo ihr sie findet, aktiviert einfach die Questverfolgung und folgt dem blauen Pfeil. Sprecht Jenny erneut an, woraufhin eine längere Sequenz beginnt. Nach der habt ihr die Aufgabe erst einmal erledigt, da ihr sie am Abend fortsetzen müsst. Lauft von den Restaurants aus nach links und begebt euch ins Krämerviertel. Geht zu Alex, die wieder beim Lade steht und sprecht mit ihr. Sie erzählt euch, dass die beiden Jungs sich mit ihr treffen wollen und zwar nachts am Wellenkamm-Park. Ihr sollt entscheiden, mit welchem der beiden Jungs sie sich dort treffen soll. Wir haben Jimmy gewählt, die Entscheidung liegt aber bei euch.

Whisper meldet sich zu Wort und sagt, dass ihr lieber ebenfalls nachts zum Park gehen sollt um zu schauen, ob dort alles in Ordnung ist. Er befürchtet, dass der andere Junge ein Problem damit haben könnte, dass sich Alex gegen ihn entschieden habt. Auch diese Aufgabe pausiert nun bis zum Abend. Lauft geradewegs nach oben, um nach Blütenbühl zu gelangen. Geht zum Haus, in dem Bär wohnt und besucht ihn im oberen Stock. Gebt ihm das Schwert, das ihr aus dem Antiquitätenladen geholt habt. Auch hier gibt Whisper seinen Senf hinzu und sagt, dass ihr euch mit Mochismo anfreunden soll, damit der Bär den letzten Superheldenschliff verpasst. Mochismo findet ihr bei Nacht in der Schule.

Somit ist die nächste Aufgabe auf die kommende Nacht verschoben. Verlasst das Haus und geht zu den Lenzhausener Bädern. Habt ihr Waschogun dort am Hotspot platziert, solltet ihr jetzt erneut mit ihm reden. Er wendet sich mit der Bitte „Eine heiße Freundschaft“ an euch. Er berichtet euch von einem Yo-kai, der seine Säuberungsaktion in den Bädern unterbrochen hat. Ihr sollt nachschauen, was das für ein Yo-kai ist, angeblich treibt er sich bei Nacht in den Bädern herum. Eine weitere Aufgabe steht damit auf eurer Liste für die nächste Nacht.

Teleportiert euch nach Hause und schlaft bis zum Abend. Reist dann durch den Portalex in die Innenstadt und geht zum Wellenkamm-Park. Ganz unten rechts auf der Karte wollen sich Alex und Jimmy treffen. Wie Whisper es vermutet hat, taucht auch Kev auf (habt ihr euch dafür entschieden, dass sich Alex mit Kev trifft, sind die Rollen der beiden Jungs natürlich vertauscht) und sprengt das Treffen der Beiden. Irgendwas stimmt hier nicht, ein Yo-kai hat seine Finger im Spiel. Sobald ihr euch bewegen könnt, untersucht ihr mit der Linse den Bereich links am Geländer. Ihr spürt den Yo-kai Pochtopf auf, mit dem ihr sogleich redet. Besiegt ihn im Kampf und sprecht dann mit den Jungs, um diese Bitte abzuschließen.

Weiter geht es zum Restaurant, an dem das Casting stattfindet. Sprecht mit Jenny, die auf dem Bürgersteig steht. Sprecht mit ihr, um auch diese Aufgabe zu beenden, zumindest erst einmal. Der nächste Halt eures nächtlichen Ausflugs sind die Bäder in Blütenbühl. Betretet sie, lauft die Treppe hinauf und geht durch die Tür, die dem Geschlecht eures Charakters entspricht. Geht nach rechts zu den Bädern und sucht den Bereich in der Mitte mit der Linse ab. Euer Radar schlägt hier am stärksten aus, ihr werdet die richtige Stelle leicht finden. Ihr erspäht Wabbelwutz, den ihr im folgenden Kampf besiegen müsst.

Attackiert ihn vorerst ganz normal. Nach einiger Zeit gibt er eine rötliche Stelle auf seinem Bauch frei, visiert sie mit dem Pin an. Ihr richtet jetzt eine Menge Schaden am Bauch an, löst dadurch jedoch auch einen Flächenangriff eures Gegners aus. Nach mehreren Treffern am Bauch aktiviert der die Fähigkeit „Grillferkel“, mit der er eurem kompletten Team Feuerschaden zufügt. Wiederholt den Ablauf, bis ihr Wabbelwutz besiegt habt, sonderlich schwer ist der Kampf nicht. Denkt jedoch daran, eure Yo-kai zu reinigen, sollte es nötig sein.

Nach dem Kampf folgt ein Gespräch, in dem euch Wabbelwutz erzählt, warum er überhaupt in den Bädern ist. Er bittet euch um Hilfe, den alten Mann zu suchen, auf den er wartet. Geht in die untere Etage der Bäder und sprecht mit dem Mann auf der rechten Seite. Er sagt euch, dass Herr Baumgart, der Mann nach dem ihr sucht, im Krankenhaus liegt. Ihr sollt ihn einfach einmal im Fortuna-Krankenhaus besuchen. Die Besuchszeiten sind jedoch am Tag, daher setzt ihr euren Nachtausflug bei der Lenzhausener Schule fort. Im zweiten Stock, im Zimmer ganz rechts, trefft ihr hin und wieder auf Mochismo. Bekämpft ihn und freundet euch mit Glück mit ihm an, Reisbälle helfen euch dabei.

Kehrt danach nach Hause zurück und schlaft bis zum kommenden Morgen. Reist nach Blütenbühl und besucht Bär. Dank Mochismo erhält der unheimliche Kraft, die zu seinem Superheldenkostüm passt. Leider so viel, dass Bär sofort losrennt. Aktiviert die Questverfolgung und lauft ihm nach. Sprecht an allen Orten mit den Leuten, die durch das blaue Fähnchen markiert werden, bis die Unterhaltung mit Whisper folgt. Ihr sollt zum Gipfel des Waldbergs und dort auf die Aussichtsplattform laufen. Den Waldberg erreicht ihr am einfachsten, indem ihr über das Schulgelände geht. Dort macht ihr einen kleinen Abstecher zum Sportplatz, in dessen Mitte Andi steht.

In „Schatzjäger Teil 3“ sollt ihr dabei helfen, den Club der Schatzsucher wieder zusammenzubringen. Da sich die anderen Jungs auch auf dem Schulgelände befinden, sucht ihr kurz nach ihnen. Links vom Gebäude trefft ihr auf Alain. Mark steht auf dem Dach der Schule. Sobald ihr mit beiden gesprochen habt, befindet ihr euch wieder auf dem Sportplatz. Der Club der Schatzsucher ist wieder aktiv und Andi überreicht euch die Karte, die euch zum verlassenen Tunnel auf dem Waldberg führt. Praktisch, dass ihr wegen Bär sowieso dorthin geht.

Kümmert euch zuerst um die Schatzsuche und lauft zum verlassenen Tunnel. Kaum betretet ihr ihn, stoßen die drei Jungs zu euch und es folgt ein Gespräch. Lauft danach tiefer in den Tunnel und geht zum rechten Minenkarren. Sollte der nicht dort stehen, setzt die Minenwagen durch den Hebel vorne zurück. Fahrt nach links und geht in den oberen Bereich, bis ihr den nächsten Minenwagen erreicht. Stellt den Hebel über ihm um und fahrt nach rechts. Untersucht den Bereich, der von den Steinen verschüttet wurde, Whisper wird sich zu Wort melden. Danach dürft ihr etwas oberhalb die Wand mit der Linse untersuchen, ihr werdet ein Quiz-Schild finden. Der gesuchte Yo-kai heißt „Zaudrak“.

Bevor ihr die Schatzsuche fortsetzen könnt, müsst ihr euch mit ihm anfreunden. Zaudrak findet ihr zum Beispiel unter Autos in der Innenstadt. Kümmert euch daher jetzt wieder um die Suche nach Bär, aktiviert die Questverfolgung und folgt dem Pfeil. Geht auf den Aussichtsturm und nutzt das links Fernglas. Sucht den Bereich rechts ab, wenn sich die Linse in einen roten Kreis verändert, drückt ihr die A-Taste. Nutzt den Portalex unten am Turm, um zu Rund um die hr zu reisen. Verlasst den Laden und geht nach rechts, wo ihr Bärs Haus betretet. Geht nach oben und sprecht mit Bär, um die Aufgabe erst einmal abzuschließen.

Reist nun in die Innenstadt und geht zum Café, um die Aufgabe „Ich will erwachsen sein“ fortzusetzen. Aus dem kleinen Mädchen ist inzwischen eine alte Frau geworden. An der Aura und an Whispers Kommentar erkennt ihr jedoch, dass hier ein Yo-kai seine Finger im Spiel hat. Links von der alten Frau entdeckt ihr mit der Linse Dörrte, die ihr sogleich ansprecht. Besiegt sie im Kampf, um aus der alten Frau wieder das kleine Mädchen zu machen. Ihr erhaltet eure Belohnung und könnt diese Aufgabe endlich abhaken.

In der Innenstadt geht es gleich weiter, denn ihr lauft zum Krankenhaus. Betretet es und geht in die erste Etage. Lauft zum Zimmer im oberen Bereich und sprecht mit dem alten Mann, der auf der Bettkante sitzt. Es handelt sich um Herrn Baumgart. Er gibt euch ein Handtuch und bittet euch, dass seinem „unsichtbaren Freund“ in den Bädern zu bringen. Schlaft zu Hause bis zum Abend und geht zu den Bädern in Blütenbühl. Gebt Wabbelwutz das Handtuch und sprecht danach mit Waschogun, der vor den Bädern am Hotspot steht. Somit habt ihr auch diese Aufgabe abgeschlossen. Zurück in die Innenstadt, wo ihr nach parkenden Autos sucht, an denen euer Radar Yo-kai des B-Rangs feststellt.

Dort habt ihr die Möglichkeit, Zaudrak zu finden, der am liebsten Nudelgerichte isst. Ihr könnt ihn übrigens nicht nur unter Autos aufspüren, auch in Ecken mit Müll oder beispielsweise den blauen Automaten versteckt er sich gerne. Wichtig ist nur, dass euer Radar Rang B anzeigt. Nehmt jedoch ausreichend Nudelgerichte mit, leicht zu fangen ist dieser Yo-kai nicht. Wir zum Beispiel zogen geschlagene sieben Stunden durch die Innenstadt, um uns mit Zaudrak anzufreuden und verfütterten dabei unzählige Nudelgerichte. Plant also ein wenig Zeit ein, aber vielleicht habt ihr beim Anfreunden auch einfach mehr Glück.

Habt ihr euch letztendlich mit Zaudrak angefreundet, kehrt in den Tunnel auf dem Waldberg zurück und geht an die Stelle, an der ihr das Quiz-Schild freigelegt habt. Setzt Zaudrak in den Hotspot ein. Sprecht ihn an, das was er sagt, wird euch jedoch nicht gefallen. Er kann sich nicht entscheiden, ob er die Steine wegräumen kann und braucht Bedenkzeit. Sprecht ihr ihn erneut an, meldet sich zudem Whisper, der euch sagt, dass ihr ihm keine weiteren Fragen stellen sollt, da er sonst noch länger braucht, bis er sich entscheidet. Somit liegt die Schatzsuche vorerst auf Eis, kehrt später zu Zaudrak zurück.

Verlasst den Tunnel und begebt euch nach Stadenstett. Lauft vom Kai aus nach rechts, bis ihr an einen Jungen auf einem Fahrrad gelangt. Sprecht ihn an und nehmt seine Bitte „C-1 Grand Prix A“ an. Er möchte ein Rennen gegen euch fahren. Gewinnt gegen ihn, um die Bitte abzuschließen, was euch unter anderem eine blaue Münze für den Yo-kaimaten einbringt. Euer nächstes Reiseziel ist Petzlingen. Bevor ihr durch den Spiegel durch die Zeit reist, lauft ihr ganz oben links auf der Karte zu Wandakappa, der auf der Brücke steht. Er wendet sich mit der Bitte „Der richtige Kappa“ an euch. Ihr müsst Japakappa in euer Team aufnehmen und zu Wandakappa zurückkehren.

Am einfachsten ist es, wenn ihr kurz zum Haus eurer Oma lauft/fahrt und Japakappa in euer Team (auch die Reserve reicht aus) aufnehmt. Sprecht danach mit Wandakappa. Besiegt ihn im folgenden Kampf, ein Treffer eines eurer Teammitglieder wird ausreichen. Es folgt ein längeres Gespräch, nach dem Wandakappa gerne eine Languste hätte. Die könnt ihr von einem Boot aus angeln, zum Beispiel von dem in Stadenstett aus. Habt ihr eine Languste gefangen, kehrt zu Wandakappa in Petzlingen zurück und gebt sie ihm. Der ist begeistert und will nach Stadenstett, um sein Training zu beginnen. Da ihr ihm nicht glaubt, reist ihr ihm hinterher.

Ihr trefft Wandakappa in der Nähe des Jungen, den ihr im Radrennen besiegt habt. Klettert ein Stück weiter rechts auf die Mauer und geht zu Wandakappa, um mit ihm zu reden. Angeblich nimmt er jetzt sein Training auf. Ihr sollt ihm eine Woche Zeit geben, bis ihr ihn in der Strandhöhle erneut besucht. Somit ist die Aufgabe vorerst erledigt, kehrt nach einer Woche zu Wandakappa zurück.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel