Test - Xenoblade Chronicles 2 : Das letzte große Spiel des Jahres

  • NSw
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr bereits Serienfan seid oder Lust auf sehr gutes RPG-Gameplay und eine fantastische Welt habt.

Spart es euch, wenn...

… ihr eine vollkommen offene und freie Welt eines Xenoblade Chronicles X erwartet.

Fazit

Dennis Kröner - Portraitvon Dennis Kröner
I'm really feeling it!

Die diesjährige Ankündigung zu Xenoblade Chronicles 2 war für mich eine der größten Überraschungen des Jahres. Nicht, weil ich nicht damit gerechnet hatte, dass Monolith Soft an einem neuen Titel arbeitet, sondern da dieser Titel bereits so früh erscheint. Rückblickend muss ich nun sagen, dass dem Spiel ein Release im ersten Quartal 2018 vielleicht besser getan hätte, um zumindest die Performanceprobleme noch auszubügeln.

Das soll natürlich ganz und gar nicht heißen, dass Xenoblade Chronicles 2 ein schlechtes Spiel wäre, denn die Story, die Charaktere und die unfassbar detaillierte Welt können in allen Punkten überzeugen. Auch das überarbeitete Kampfsystem macht trotz seiner kleinen Balancingproblemchen durchweg Spaß und selbst bei längeren Bosskämpfen stellt sich nie Langeweile ein. Die Musik tut ihr Übriges, um den hervorragenden Eindruck zu unterstreichen.

Ich hoffe, dass Monolith Soft in den folgenden Wochen einen Performancepatch nachreichen wird. So lange kann und sollte man über diese Unschönheiten hinwegsehen, denn Xenoblade Chronicles 2 ist nicht nur ein würdiger Nachfolger eines der besten JRPGs aller Zeiten, sondern auch einer der besten Titel für die Switch.

Wichtiges Update: Überraschung! Nintendo hat heute tatsächlich noch einen Patch veröffentlicht, der einige neue Optionen im Hauptmenü hinzufügt und die Performance, zumindest stellenweise, stabilisiert. Wir werden das Update und die Verbesserungen genauer in Augenschein nehmen und euch dann natürlich informieren.

Überblick

Pro

  • riesige, abwechslungsreiche Welten
  • fantastische Story und interessante Charaktere
  • sehr viele Geheimnisse, die es zu entdecken gilt
  • größtenteils interessante Nebenquests
  • angepasstes Kampfsystem mit mehr taktischem Tiefgang
  • große Auswahl an seltenen Klingen
  • Söldnersystem sorgt für konstanten Strom an Gold und Erfahrung
  • außerordentlich hochwertiger Soundtrack

Contra

  • Performanceprobleme, besonders in Städten
  • sehr niedrig aufgelöster Handheldmodus
  • Interfaceschwächen im Kampf
  • zwischenzeitlich inkonsistentes Gegnerbalancing
  • Musik übertönt ab und an Charakterstimmen

Awards

  • Games Tipp
    • NSw
  • Design
    • NSw
  • Sound
    • NSw
  • Story
    • NSw

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel