News - Xbox One : Sprachsteuerung zum Start nicht in allen Ländern

  • One
Von Kommentieren

Die Xbox One kommt bekanntermaßen ausschließlich samt neuem Kinect in den Handel. Das Peripheriegerät könnt ihr nicht nur zur Steuerung per Bewegung nutzen, auch Spracheingaben werden möglich sein. Allerdings werden Kommandos über das Mikro zum Marktstart der Konsole nicht in allen Launch-Ländern unterstützt werden.

Wie Microsoft nun bekannt gab, wird es lediglich in fünf Regionen die Unterstützung von Spracheingaben vom Start weg geben. Dazu zählen die Vereinigten Staaten, Kanada, Großbritannien, Frankreich und Deutschland. In die Wäsche schauen dürften damit zunächst Spieler aus Österreich, denn die Alpenrepublik gehört zu den Ländern, die aufgelistet werden, wenn es darum geht, dass die Spracheingaben von Haus aus noch nicht integriert sein werden.

Weitere Länder neben Österreich, die betroffen sind, werden demnach zudem Australien, Brasilien, Irland, Italien, Mexiko, Spanien und Neuseeland sein. Zuvor hatte Microsoft die Startländer der Xbox One von 21 auf 13 reduziert, nachdem es unter anderem bei der Lokalisierung des Dashboards und auch von Kinect zu Verzögerungen kam.

Xbox One - Cloud Powered Gaming Trailer
Xbox One Cloud Powered Gaming. Was genau bedeutet das eigentlich? Graeme Boyd und Dan Greenawalt zeigen euch was per Cloud so möglich ist.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel