News - Xbox One : Spencer: Zahlreiche neue IPs in 2016

  • One
Von Kommentieren

Xbox-Chef Phil Spencer zeigte sich bei Twitter zuletzt wieder redselig und glaubt, dass auch 2016 ein hervorragendes Jahr für die Xbox One wird. Dazu sollen vor allen Dingen auch zahlreiche neue Franchises beitragen.

Auf eine entsprechende Fan-Rückfrage hin führt Spencer aus, dass im neuen Jahr soviele neue Spielemarken für die Xbox One erscheinen werden, wie schon seit langer Zeit nicht mehr. Es sei eine große Herausforderung, neuen IPs zum Erfolg zu verhelfen. Einige dieser Marken werden dann auch in einer Limited oder Collector's Edition erscheinen, wie Spencer auf eine weitere Anfrage hin bestätigt.

Was Remedey betrifft, so fokussiere man sich derzeit voll und ganz auf die erfolgreiche Veröffentlichung von Quantum Break. Zur Zukunft von Alan Wake werde man sich erst anschließend äußern, so der Microsoft-Mann weiter.

Zu guter letzt: Während sich das Streaming von Xbox One auf Windows 10 etabliert, sei laut Spencer ein vergleichbares Feature zum Streamen von Xbox-360-Titeln auf einen Windows-10-PC nicht geplant und auch nicht in Arbeit.

Xbox One - Abwärtskompatibilitäts-Trailer
Microsoft bewirbt die Abwärtskompatiblität der Xbox One. Zahlreiche alte Titel sind nun auf der aktuellen Konsole Spielbar.