Special - Games with Gold vs. PS Plus : Die besten Spiele im März

  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
  • PSV
Von Kommentieren

Zum dritten Mal in diesem Jahr werden Gratisspiele verteilt. Im März warten einige interessante Titel darauf, von euch gespielt zu werden. Deshalb solltet ihr als Abonnent einen Blick auf das kostenfreie Angebot aus dem PlayStation-Plus- beziehungsweise Games-with-Gold-Programm werfen. Wir stellen euch alle Titel der beiden Dienste vor und küren den ultimativen Sieger.

Tearaway Unfolded (PS4)

Media Molecule hat es geschafft, aus der Neuauflage viel mehr als ein reines Grafik-Update zu machen. Frische Ideen und das Ziel, die Eingabemöglichkeiten der PlayStation 4 maximal auszureizen, machen das Papierabenteuer zum zweiten Mal zu einer unvergesslichen Reise. Tearaway Unfolded ist kein schweres Jump 'n' Run, dennoch ist die Reise gemeinsam mit dem Boten und dem Controller keine verschwendete Zeit. Die innovative Steuerung sorgt in nahezu jedem Kapitel für einen Überraschungsmoment. Solange ihr mit einer Erzählweise für jüngere Spieler kein Problem habt, solltet ihr den Download wagen.

Unsere Wertung: 8.5 (Zum Tearaway Unfolded Test)

Metascore: 81

Disc Jam (PS4)

Disc Jam ist eine Mischung aus Tennis und Frisbee. Zwei gegen zwei oder einer gegen einen heißt es in dem ungewöhnlichen Sportspiel von High Horse Entertainment. Geworfen wird ein brennendes Frisbee. Dabei solltet ihr die Scheibe möglichst aus eurer Hälfte und vor allem dem Punktebereich halten. Mit direkten Würfen kommt hier keiner weit. Stattdessen müsst ihr mit scharfem Spin werfen oder die Wände zum Abprallen nutzen. Durch perfekte Rückwürfe wird das Spieltempo immer weiter erhöht.

Unsere Wertung: --

Metascore: --

Lumo (PS4 / PS Vita)

Lumo ist ein Liebesbrief an die Klassiker der 80er. Das isometrische Arcade-Adventure besinnt sich eines beliebten Stilmittels dieser Zeit, nämlich Dreidimensionalität vorzutäuschen, nur dass die dritte Dimension inzwischen keine technische Hürde mehr darstellt. Lumo, das im Finnischen für „Zauber“ steht, ist kein Remake solcher 8-Bit-Klassiker, sondern ein Versuch, die Frage zu beantworten, wie solche Spiele heute wären. Fast 450 Räume in 4 unterschiedlichen Zonen inklusive geheimer Wege, versteckter Räume und unzähliger Sammelgegenstände warten auf euch.

Unsere Wertung: --

Metascore: 73

Under Night In-Birth Exe:Late (PS3)

Ein klassisches 2-D-Fighting-Spiel von Entwickler French-Bread mit über 15 unterschiedlichen Anime-Charakteren mit ausgezeichnetem Balancing. Allerdings solltet ihr einige Freunde haben, die Under Night In-Birth Exe:Late mit euch gemeinsam spielen, denn die erfahrene Community ist knallhart und gibt euch keine Chance, zu üben und zu lernen.

Unsere Wertung: --

Metascore: 80

Earth Defense Force 2025 (PS3)

Earth Defense Force 2025 ist im Endeffekt das Sharknado der Videospiele. Eine Straight-to-DVD-Trash-Perle, die mit schlechten Effekten glänzt, aber auch durch ihre Absurdität besticht. Und die gibt es in dem Action-Titel genügend, seien es die abgefahren Gegnertypen oder die grandiosen Sprüche der KI-Soldaten. Doch der Spaß an diesem Spiel wird sich niemandem erschließen, der es nicht selbst zockt. Man muss definitiv ein Faible für derartigen Trash mitbringen. Noch nie war die Floskel „Fans greifen zu“ passender als bei Earth Defense Force 2025.

Unsere Wertung: 6.5 (Zum Earth Defense Force 2025 Test)

Metascore: 69

Severed (PS Vita)

Nach Guacamelee, der letzten Indie-Perle aus dem Hause DrinkBox Studios, haben sich die Entwickler nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht. Auch Severed setzt ähnlich wie das Vorgängerwerk auf ein ausgefallenes Art-Design, geht aber spielerisch einen komplett anderen Weg. In erster Linie handelt es sich bei Severed um einen klassischen Dungeon Crawler, der sich aber insbesondere bei der Steuerung von anderen Genrevertretern unterscheidet. Ihr übernehmt die Rolle von Sasha, deren Familie verschwunden ist. Trophäenjäger werden sich freuen, denn das Spiel bietet reichlich Beute – bis hin zur Platintrophäe.

Unsere Wertung: 8.5 (Zum Severed Test)

Metascore: 82

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel