News - Xbox 360 - Japan-Launch : Alles ruhig im Osten ...

    Von Kommentieren
    Im fernen Osten laufen die Uhren wohl etwas anders: Während in hiesigen Gefilden, genauso wie in den Vereinigten Staaten, Microsofts Killerkonsole innerhalb weniger Stunden restlos ausverkauft war, Läden und Onlineshops noch immer auf Nachlieferungen warten und über das Auktionshaus eBay Preise um die 600€ pro Konsole erreicht wurden, lief das Geschäft in Japan eher ruhig an.

    Im PlayStation-Territorium noch recht skeptisch beobachtet, verlief der erste Verkaufstag eher gemächlich. Das Shibuya Tsutaya Einkaufszentrum in Tokio, Standort des Launchevents, konnte zumindest 250 begeisterte Spieler anlocken, die unbedingt zu den ersten gehören wollten. Andernorts: Käufermassen nicht in Sicht.

    Peter Moore, Vice President of Worldwide Publishing & Marketing Xbox Microsoft:
    "Die Geschichte lehrt, dass jedes noch so große Imperium irgendwann fällt, wenn eine überlegene Kultur auf den Plan tritt. Das PlayStation-Imperium ist gewaltig. Aber wir glauben an die Überlegenheit von Xbox 360."
    Auf lange Sicht wolle Microsoft der weltweite Marktführer im Konsolengeschäft werden, zitiert das amerikanische Spielemagazin Gamespot den Microsoft-Manager weiterhin. Bleibt abzuwarten, ob sich dieser Wunsch erfüllen wird.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel