Preview - WWE SmackDown! vs. RAW 2009 : Viele Detailverbesserungen im Ring

  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Was für Fußballfans 'FIFA' und 'PES', ist für die Wrestling-Fans die 'SmackDown!'-Reihe: Eine Serie, die jedes Jahr in einer neuen Fassung erscheint - mal besser, mal schlechter. Wie steht es mit der 2009er-Ausgabe der Wrestling-Spielreihe? Wir haben eine Vorab-Ausgabe von 'WWE SmackDown! vs. RAW 2009' in Augenschein genommen.

Alltag im Ring

Vince McMahon ist verzweifelt. Der Boss der World Wrestling Entertainment, kurz WWE, könnte sich eigentlich entspannt zurücklehnen, schließlich ist er der Vorsitzende der erfolgreichsten Wrestling-Company, die mit ihren Shows in den USA regelmäßig ganz weit vorne unter den am häufigsten gesehenen TV-Programmen angesiedelt ist. Trotzdem ist man weit von den letzten Boom-Jahren entfernt. Alles wurde versucht, zuletzt verschenkte McMahon in der Sendung RAW gar Millionen Dollar an anrufende Zuschauer - 9Live lässt grüßen. Den Einschaltquoten half dies aber auch nicht auf die Sprünge.

Also sucht man weiter nach dem Stein der Weisen und bietet nebenher den typischen "Alltag" einer Wrestlingshow: Gestellte Kämpfe im spektakulären Catch-Stil mit überlebensgroß dargestellten Muskelpaketen, massigen Titanen und pfeilschnellen akrobatischen Kriegern. So ähnlich läuft es mit der 'WWE SmackDown!'-Reihe: Seit Jahren sehr erfolgreich, ändern die Entwickler von Yuke's nur kleine Dinge von Ausgabe zu Ausgabe. Am meisten ändert sich im Grunde bei der Kämpferauswahl: Neben alten Hasen mit ihren aktuellen Outfits, wie etwa der Undertaker, Triple H oder Shawn Michaels, finden sich auf den Spielscheiben die derzeitigen Jungstars im Ring.

Die alten Hasen und jungen Wilden

Dies gilt natürlich auch für 'WWE SmackDown! vs. RAW 2009'. Unsere Vorabfassung bietet leider erst einen kleinen Einblick in die Kämpferriege. Bereits anwählbar oder bestätigt sind: der Undertaker, der Rückkehrer Chris Jericho, der junge Ex-Weltmeister CM Punk, Publikumsliebling John Cena, das Ring-Ass Shelton Benjamin, Schwergewicht Mark Henry, der irische Fuchs Finlay, der aufstrebende Youngster Kofi Kingston, der arrogante Jungstar Randy Orton, das Monster Kane, der lächerlich-kultige Italiener Santino Marella, die Hardy-Brüder, Dave Batista und Veteran Triple H. Natürlich dürfen die Damen des Ringes einmal mehr nicht fehlen, so beharken sich unter anderem Kelly Kelly und Beth Phoenix in der Arena.

Ein besonderes Gewicht legen die Entwickler in der neuesten Ausgabe auf die Tagteam-Szene. Das ist insofern etwas seltsam, als gerade dieser Bereich in den TV-Shows zurzeit eher schwächelt. Zu den Verbesserungen bei den Teamkämpfen zählen die erweiterten Tagteam-Moves, Double Team Finisher und das so genannte Hot Tag. Bei Letzterem stürmt der Kollege wutentbrannt wie ein Berserker in den Ring, um sich zu rächen, nachdem sein Kumpel minutenlang ohne Wechsel verprügelt wurde. Das Aktionsrepertoire des "passiven" Wrestlers eines Teams kann nun aber ebenfalls mehr bieten als bloßes Däumchendrehen. Er kann sich freier bewegen, die Kontrahenten angreifen und endlich den Referee auf verschiedene Weise ablenken, um einer illegalen Aktion des Gefährten Tür und Tor zu öffnen. Wie in den TV-Shows könnt ihr am Ringrand sogar die Seile hinabziehen, sodass ein heranstürmender Gegner aus dem Ring fällt.

Der Ring steht in Flammen

Nicht nur die Tagteam-Kämpfe, sondern überhaupt alle Match-Varianten profitieren von der verbesserten KI. Endlich reagieren Freund und Feind deutlich cleverer, als das bislang der Fall war. Klar, dass alleine schon dadurch frischer Wind in die Wrestling-Action kommt. Fast schon eine Tradition ist es, dass mit jeder Ausgabe der Spielserie eine neue Matchart hinzukommt. In 'WWE SmackDown! vs. RAW 2009' ist es das Inferno-Match. Am Ringrand züngeln Flammen. Nun gilt es, den Gegner in Brand zu setzen. Klingt geschmacklos, und zumindest in der Preview-Fassung ist dieses Match auch ein zweifelhaftes Vergnügen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel