gameswelt.tv

WWE All Stars - Review

Und wer Hulk Hogan nur aus einer seltsamen TV-Reality-Serie kennt, in der er seiner Tochter das gemeinsame Bad mit jungen Herren im Whirlpool untersagt, der wird überrascht sein, dass dieser übervorsichtige ältere Herr mal der dickste Fisch im WWF-Teich war. Aber keine Angst: THQ eröffnet euch nun die Möglichkeit, gut und gerne 30 Jahre Geschichte des Show-Sports mal eben nachzuholen. Dabei lernt ihr nicht nur was, sondern habt auch richtig Spaß.

Fantasy-Duelle oder Gürteljagd?

Die 30 Athleten setzen sich je zur Hälfte aus den bekanntesten Legenden der Vergangenheit und den aktuellen Stars der Szene zusammen. Sehr gut rübergebracht wird die Idee des Spiels im Modus „Fantasy Warfare". Ohne Rücksicht auf Rentenalter oder Beliebtheitsgrad treten hier thematisch passende Pärchen aus Gegenwart und Vergangenheit in insgesamt 15 Duellen gegeneinander an. So trifft Eddy Guerrero im Duell der spektakulären High Flyer auf Rey Mysterio und Hulk Hogan steigt gegen John Cena in den Ring, um den wirklich größten Superstar aller Zeiten zu ermitteln. Im Match der Kolosse bekommt es The Big Show mit Andre the Giant zu tun und Randy Savage klärt gemeinsam mit Kontrahent John Morrison die Frage, wer der Hüne mit dem meisten Charisma ist.

Ihr entscheidet euch für einen der Stars. Erst wenn ihr siegreich aus dem Ring stapft, wird das nächste Match freigeschaltet. Ganz nebenbei schaltet ihr in diesem Modus auch neue Recken frei. Die Videos, die den Kämpfen vorgeschaltet sind, machen mit Originalszenen und -sprechern aus der WWF/WWE-Geschichte Appetit auf das Duell und sind darüber hinaus ein nettes Stück Geschichtsunterricht.

WWE All Stars - Video Review (Exklusiv)

Während beim "Fantasy Warfare" sich immer nur jeweils zwei Kämpfer Saures geben, ist beim Path-of-the-Champions-Modus schon mehr los. Hier fordern euch wahlweise der Undertaker, Randy Orton oder das Duo der D-Generation X heraus, ihnen den Gürtel abzunehmen. Bis zum Entscheidungsmatch um den Titel warten allerdings neun weitere Partien gegen harte Kontrahenten auf euch.

Ein Fatal-4-Match mit vier Gegnern ist ebenso wenig ein Vergnügen wie ein Elimination-Match gegen zwei weitere Hünen oder ein Extreme-Rules-Duell, bei dem auch Gegenstände, wie die Ringglocke, Stühle oder Krücken, benutzt werden dürfen, um dem Gegenüber mal so richtig wehzutun. Habt ihr euch durch die WWE-Geschichte gekämpft, wartet als Krönung der Titelkampf. Gewinnt ihr auch diesen, schaltet ihr Boni, etwa alternative Ringkleidung für euren Liebling, frei.

Kontern ist das halbe Leben

Die erste Überraschung folgt im Ring nach wenigen Minuten: Wer eine stumpfe Prügelei erwartet, wird angenehm überrascht. Das Kampfsystem lässt sich am besten als abgespeckte Variante der Sportsimulationsserie WWE SmackDown vs. Raw beschreiben. Die kommt ja ebenfalls aus dem Hause THQ, somit hat das Sinn. Zuerst bearbeitet ihr euren Gegner mit leichten Würfen und Schlägen, sodass dieser angeschlagen ist. Nun wird's Zeit für die derberen Manöver. Ein Bodyslam hier, eine Suplex da, und schon wechselt die Gesundheitsanzeige des Getroffenen von Grün über Orange auf Rot. weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu WWE All Stars

  • Zitat von »DannyG«
    mich würde mal interessieren, da ich seit "King of the Ring" am Game Boy kein Wrestlingspiel mehr gezockt habe - abgesehen von ein paar Matches Smackdown bei nem Freund vor zig Jahren auf der PS2 - was mach "WWE Allstars" eigentlich besser als "Legends of Wrestlemania"?

    Hab beide nicht gespielt und wollte bei LoW wegen der Kindsheiterinnerung zuschlagen, habs aufgrund der schlechten Kritiken gelassen. All Stars werde ich mir nun aber wohl wirklich besorgen, obwohl das im Gegensatz zu LoW viel weniger Altstars meiner Kindheit (Bam Bam, Yokozuna usw.) besitzt...


    LOW war das schlechteste WWE Game der letzten 10 jahre mMn.

  • Hab mich nun extra mal registriert und möchte eine kleine Lanze für das Game brechen.
    Ich spiele das Game nun mittlerweile ziemlich exzessiv seit dem Release. Sicher hat das Game so seine Macken. Aber meiner Meinung nach ist es das beste (!) Wrestlinggame auf 360 bzw. PS. Ich habe bisher jedes Wrestling auf den beiden Konsolen gespielt da ich einfach ein Fan von diesem Genre bin (auch wenn ich nicht so der Wrestlinggucker bin).
    Das Spiel orientiert sich stark an No Mercy auf dem N64 was mich persönlich sehr freut, da ich dieses Spiel nach wie vor für das beste Wrestling Spiel neben WWF RAW (SNES) halte.
    Der größte Kritikpunkt an dem Spiel ist einfach der Umfang. Es ist schade, dass man hier am Ende einfach Einstellungsmöglichkeiten bzw. ein paar mehr Optionen weg gelassen hat. Besonders schade finde ich es weil es wirklich kein Aufwand gewesen wäre diese zu intigrieren. Es fehlen einfach alle Matcheinstellungsmöglichkeiten. So kann z.B. wirklich jedes Match bis auf das Cagematch durch ein KO (nur mit Finisher) beendet werden. Hier wäre es doch ein leichtes gewesen eine Option wie "nur durch Pin gewinnen" hinzuzufügen. Das Spiel selbst sieht einfach toll aus, gerade für mich der mit diesen Legenden groß geworden ist, ist es pure Nostalgie. Noch nie wurde die farbenfrohe Wrestlingzeit der 90er so toll eingefangen. Die Einmärsche sehen einfach super aus und ich musste schon staunen als ich den Hulkster das erste mal wirklich sein Hemd zerreisen sah. Umso mehr ärgert es mich auch hier, dass die Einmärsche teilweise unverschämt kurz gehalten sind obwohl auch hier absolut kein "Mehr-Aufwand" gewesen wäre diese etwas länger laufen zu lassen. Wieso nicht mehr zeigen wenn es schon so gut aussieht? Das will ich nicht verstehen. Positiv möchte ich hier mal anmerken, dass endlich [u]sofort[/u] die Wrestlermusik gespielt wird wenn man gewonnen hat. Das tut der ganzen Stimmung einfach gut. Zum Vergleich: In SvR2011 ist nach einem Sieg erstmal Stille angesagt, welche einem das "Feiern" gerade im Multiplayer etwas vermiest. Das ist hier Gott sei Dank endlich wieder anders.

    Die fehlenden Matchmodis halte ich hier jedoch für weniger tragisch, da das was es gibt dafür vernünftig umgesetzt wurde. Ich erinnere da nur an die krebsigen Leitermatches von SvR2011. Die im Test erwähnten Clippingfehler kann ich nicht bestätigen. Noch nie habe ich ein Wrestlinggame mit weniger Clippingfehlern gesehen.
    Im Bezug auf die Waffenhandhabung... Ja, sie ist gewöhnungsbedürftig, jedoch ohne weiteres lernbar. Würde ich persönlich nicht als negativ Punkt sehen. Tagmoves fehlen, nunja nicht toll aber kein übergroßer Verlust und fraglich ob diese bei dem für ein Wrestlingspiel hohen Tempo überhaupt vernünftig umsetzbar gewesen wären.
    Schmerzlich vermissen tue ich einzig eine Replay Funktion, zumindest für die Abschlussaktion wäre diese sehr wünschenswert gewesen.
    Vorsicht, wer eine Simulation will ist hier falsch, wer jedoch ein sehr gut spielbares Wrestlinggame mit überzeichneten Supermoves akzeptieren kann ist hier absolut richtig.
    Sauer aufstoßen tut mir nur die Vermutung, dass THQ hier nochmal einen Teil releasen möchte, sonst würde es absolut keinen Sinn machen so viele etablierte Optionen wie Replay und Matcheinstellungen einfach weg zu lassen.
    Spielerisch lässt sich das Spiel am ehesten mit Def Jam (XBOX1) wo es übrigends auch kaum Matcheinstellungen gab vergleichen.
    Probespielen würde ich jedoch gerade den etwas "sturen" Wrestlingfans empfehlen.
    Die Wertung geht in Ordnung.

  • mich würde mal interessieren, da ich seit "King of the Ring" am Game Boy kein Wrestlingspiel mehr gezockt habe - abgesehen von ein paar Matches Smackdown bei nem Freund vor zig Jahren auf der PS2 - was mach "WWE Allstars" eigentlich besser als "Legends of Wrestlemania"?

    Hab beide nicht gespielt und wollte bei LoW wegen der Kindsheiterinnerung zuschlagen, habs aufgrund der schlechten Kritiken gelassen. All Stars werde ich mir nun aber wohl wirklich besorgen, obwohl das im Gegensatz zu LoW viel weniger Altstars meiner Kindheit (Bam Bam, Yokozuna usw.) besitzt...

  • Mal vom Spiel weg

    Zum Test:Also ich habe das Game nicht gezockt, werde ich auch nicht da ich für sowas keine Kohle raushaue.Aber rein vom lesen der Kritikpunkte hätte ich erwartet das die Wertung BEI WEITEM schlechter ausfällt....

    Zum Wrestling algm:Die Show von damals mit heute zu vergleichen ist wohl unangebracht.Es waren ganz andere Dinge gefragt.Nach der Definition einiger hier ist Wrestling ja umso geiler je Athletischer das ganze ist(wobei ich mich manchmal frage wie ihr das definiert!Highflying gabs z.b. schon immer, siehe Mexico/Japan).Sehe ich zumindest anders, es geht um die Charaktere, die Storys(die ich für meinen Teil heute einfach nur noch stumpfsinnig finde)und darum das man mitfiebern kann.Das alles wurde für mich z.b. durch pure Athleten mit wenig Charisma ersetzt.Wenn ich Witzfiguren wie The Mizz(ist der nicht gerade sogar noch Titelträger??) oder wie der heißt mit einem Hogan, Hart, Goldberg oder Rock vergleiche muß ich heute einfach nur noch lachen.Viel mir so auf als ich letztens durch Zufall mal beim Zappen bei WWE hängengeblieben bin.Der Undertaker muß sich bei dem ständig wechselnden Rooster auch vorkommen wie im Zirkus.....

  • Du meinst sicher die Aktion von John Morrison, wo er vom Ring auf die Absperrung springt und somit im Match bleibt. Genau solche Momente zeichnen diesen Sport aus und zeigen warum er so beliebt ist. Zum Spiel: Entweder man mag den überzeichneten Stil oder eben nicht. Trotzdem ist es nicht total simpel gehalten, das Kontersystem und das Timing bei den Moves ist schon ausschlaggebend für einen Sieg. Mit wildem Knöpfe-Drücken kommt man nicht weit.

  • Ich muss meine Meinung über die aktuellen Superstars etwas revidieren. Ich hab mir aus aktuellem Anlass den Royal Rumbel 2011 runtergeladen und angeschaut. Was da an Akrobatik geboten wird ist Wahnsinn. Da kann jeder durchschnitts Zirkus einpacken.
    Hulk Hogan und co. sehen da nicht nur aufgrund des pysischen Alters sehr alt aus dagegen.

  • ok danke. Die alten Recken sind einfach nur cool. Das Rooster ist diesbezüglich super. Mit den Neuen kann ich nicht all zu viel anfangen.

  • Die Superstars werden mit Ausschnitten ihrer größten Kämpfe vorgestellt.
    Komplette Matches gibt es nicht zu sehen.

    Viele Grüße,
    Jens

  • Mich würd mal intressieren wie umfangreich diese Videoszenen sind. Handelt es sich nur um einige kurz zusammengeschnittene Clips oder sind auch längerdauernde Videos oder gar ganze Matches wie z.B. beim TNA Wrestlinggame oder beim UFC Game vorhanden?

  • Schau dir mal die Vorstellungen der Stars im Fantasy Warfare-Modus in unserem Video-Review an.
    Mehr Nostalgie geht nicht! :)

    Viele Grüße,
    Jens

  • ich rühr das Spiel nicht an...seit Smackdown 2 wollte ich und viele andere Fans, dass das Spiel mehr Realismus braucht, und in uns wuchs die Erkenntnis, dass ein Wrestling Spiel nur durch Realitätsnahe gut wird (was für eine Ironie :D) und nun kommt tatsächlich ein Wrestling Beat em Up auf den Markt :). Zumindest wirbt das Spiel auch genau damit und wird auch seine Fangruppe finden.
    Auch die Legenden locken mich da nicht, denn dieses Spiel wird den alten Charme spätestens im Match nicht wiedergeben können. Wie denn auch? Ein Beat em Up hat einen ganz eigenen Charme, wie das Review ja schön beschrieben hat...Gegner fliegen durch die Lüfte, die Ringmatte verhält sich wie ne Hüpfburg etc. Wenn Andre the Giant durch einen Kick über das dritte Ringseil fliegt, dann wird NIEMAND in Nostalgie verfallen :D.

  • na da bin ich mal gespannt auf die nächsten Kommentare, wenn man sich schon bei Top Spin 4 über 82% beschwert hat ;)

    ich bin momentan etwas überrascht, da die gesamte Redaktion in dem Video letzte Woche so begeistert schien, aber natürlich spielt bei "unserer Generation" auch eine große Portion Reminiszenz mit, die man natürlich nicht mitbewerten darf.

Informationen zu WWE All Stars

Titel:
WWE All Stars
System:
PlayStation 3 PlayStation 2 Xbox 360 Wii PlayStation Portable 3DS
Entwickler:
THQ Entertainment
Publisher:
THQ Entertainment
Genre:
Beat 'em-up
USK/PEGI:
Ab 16 Jahren / 16+
Spieler:
Offline: 1-4 / Online: 1-4
Release:
01.04.2011
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

News zu WWE All Stars

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu WWE All Stars

  • WWE All Stars - Special [2]

    Ring frei für die spektakulärsten Vertreter der WWE-Geschichte! In unserem Special bieten wir euch eine Woche lang...

... alle Artikel anzeigen

Bilder zu WWE All Stars

Videos zu WWE All Stars

Tipps zu WWE All Stars

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige