News - Wolfenstein - Der Film : Regisseur des Films bekommt Haftstrafe

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Eigentlich sollte die Kinoumsetzung des Nazi-Shooters Wolfenstein schon Anfang des nächsten Jahres in Produktion gehen, doch daraus wird wohl nichts.

Der für den Film verpflichtete Regisseur und Autor Roger Avary wurde jetzt von einem US-Gericht zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt, weil er vor einiger Zeit einen Autounfall mit Todesfolge verursacht hatte. Da er auch das Drehbuch für den Film geschrieben hatte, wird es für das Studio auch wohl nicht leicht werden, den Titel einfach an einen Ersatzmann weiter zu reichen. Avary war es übrigens auch, der sich als einziger maßgeblich für einen Film zur Spielserie eingesetzt hatte; von daher ist es überhaupt fraglich, ob es möglichen Ersatz gäbe.

Gleichzeitig wird es höchst fragwürdig sein, ob Avary nach seiner Freilassung an Wolfenstein und Silent Hill 2 - er sollte das Drehbuch dafür entwickeln - weiterarbeiten darf. Hollywood distanziert sich in der Regel gern von schwarzen Schafen, weswegen beide Projekte damit möglicherweise im Nirvana gelandet sein könnten.

Wer sich für das Thema an sich interessiert, kann sich übrigens mal den Film Outpost: Zum Kämpfen geboren mit Ray Stevenson näher ansehen. Darin geht es ebenfalls um amerikanische Soldaten, die auf untote Nazis treffen. Hierzulande gibt es den Film bereits auf DVD.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel