Komplettlösung - Wolfenstein 2: The New Colossus : Komplettlösung: Kampagne, Enigma-Codes, Collectibles

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Wolfenstein 2: Enigma-Codes und Überkommandant-Missionen

Nach Bewältigung der Hauptkampagne könnt ihr Grace in der Hammerfaust aufsuchen und mir den gesammelten Enigma-Codes von den Kommandanten Standorte zusätzlicher Gegner freischalten. Mit der roten Karte könnt ihr zu bereits besuchten Plätzen reisen, an denen ihr die gesuchten Überkommandanten ausschalten müsst. Speichert vor jedem Code-Einsatz, da ihr in einem Minispiel Codes verlieren könnt.

Manhattan Bunker: Klaus Klinger

Lauft zum Kontrollraum und erledigt die ahnungslosen Soldaten aus dem Hinterhalt heraus. Mit dem Fahrstuhl geht es nach oben zu einem Bereich mit weiteren Gegnern. Der Überkommandant hält sich hinter einer Barrikade aus Containerkisten verschanzt, unter die ihr mit den Pythongurten durchkriechen könnt.

Manhattan U-Bahn: Heinrich Müller

Kämpft gegen die ersten Soldaten und bahnt euch einen Weg durch den rechten Zug. Bei der nächsten Station geht es durch den linken Zug weiter. Ähnlich geht es fort, mit immer größeren Gegnervorkommen. Am Ende trefft ihr auf Supersoldaten, Übersoldaten und Kampfhunde. Den Überkommandanten entdeckt ihr in einer Etage über euch.

Manhattan Hafen: Walter Hauser

Wie in der Kampagne startet ihr am Pier, also kämpft ihr euch bis zum Hotel vor. Im oberen Bereich könnt ihr euch in den nächsten Abschnitt hinabfallen lassen. Auf vergleichbare Weise durchquert ihr das Polizeigebäude, bevor ihr im dritten Gebäude dahinter besagten Walter Hauser aufspüren könnt.

Manhattan Ruinen: Raimund Hoffmann

Am Fuße des Empire State Buildings bezwingt ihr die Soldaten und Drohnen, ehe es zur Gasse geht. Hinter dem Gebäude steht eine Zitadelle mit dem Rücken zu euch, der ihr wie zuvor die Arme abschießt. Soldaten kommen aus dem U-Bahneingang, in dem ihr Raimund Hoffman das Zeitliche segnen lassen könnt.

Manhattan Penthouse: Leopold Meissner

Ihr startet im obersten Stockwerk des Penthouses und müsst ganz nach unten. Betretet also den Fahrstuhlschacht. Praktisch ist, dass ihr die meisten Wachen umgehen könnt. Schleicht euch an den Supersoldaten am Fenster heran und zerstört ihn, dann widmet euch dem Überkommandanten in der Nähe.

Roswell Downtown: Jürgen Schlusser

Auf der Straße patrouilliert eine Zitadelle, aber sie ist nicht wichtig. Bewegt euch stattdessen schnell zum Diner, in dessen Küche lauter Ku-Klux-Klananhänger auf Ärger warten. Der gesuchte Überkommandant Schlusser versteckt sich im Keller des Diner.

Roswell Untergrund: Friedrich Baumgartner

Ihr startet in einem Fahrstuhl, der langsam hinab fährt. Nehmt die ersten Soldaten aufs Korn und folgt dem linearen Weg. Das Areal bei den Gleisen ist schwer bewacht, allerdings auch mit Ladestationen für eure Kraftwerke ausgestattet. Am Ende des Zuges führt eine Leiter nach unten, über die ihr in einen anderen Zug gelangt, und von dort in eine Untergrundstation. Hier marschiert eine Zitadelle umher, aber ihr agiert schneller. Sprintet auf der linken Seite zum Kontrollraum, erledigt den Supersoldaten und den Überkommandanten. Im Nebenraum ruft ihr eure Rebellenfreunde herbei.

New Orleans Mauer: Otto Ackermann

Bei der Aligatorenfarm findet ihr einen Zugang zum Mauerkomplex. Entgeht dem Geschütz, indem ihr euch rechts haltet und es so von der Seite erwischen könnt. Der Weg führt euch an wenigen Gegnern vorbei immer höher, bis ihr Ackermann im obersten Abschnitt vor euch habt.

Mesquite Farmhaus: Erich Eberhardt

Euer Haus wurde in ein Filmset verwandelt, das selbstredend von allerlei Soldaten bewacht ist. Die ersten Gegner könnt ihr noch schleichend ausschalten, doch schon bald werdet ihr entdeckt und von allen Seiten angegriffen. Kümmert euch schnell um Überkommandant Eberhardt, der sich ganz in der Nähe des Stalls aufhält.

New Orleans Ghetto: Viktor Kreuger

In der schwierigsten Überkommandant-Mission trefft ihr schon zu Beginn auf einen Panzerhund und Supersoldaten. Beeilt euch und rennt am besten zum Gebäude, um so in Deckung zu gelangen. Drinnen sprengt ihr einen Zugang auf und klettert ins Ghetto hinab. Vor dem Gebäude wacht eine Zitadelle, die ihr, wenn ihr wachsam seid, umgehen könnt. Eine Treppe führt euch zu einem Waggon, auf den ihr springt und so den Boden erreicht. Der Weg führt euch eine weitere Treppe hoch und wieder runter zu einer Tür, die ihr aufsprengt.

Schwimmt durch das Wasser und kommt so zu einem Stadtteil, der mit Panzerhunden gesichert ist. Ignoriert sie und schleicht euch durch die Gebäude zur Bar, in der ihr den Überkommandanten erledigen und ausrauben könnt.

New Orleans Bienville: Daniel Eckstein

Tötet die beiden Soldaten und betretet die Kanalisation. Weitere Soldaten stellen sich euch in den Weg, aber ihr macht sie fertig und brecht mit den Donnerfäusten durch die Wand. In der Fabrik könnt ihr die dortigen Wachen umgehen, indem ihr die Treppe meidet und stattdessen durch einen Tunnel zum Fabrikausgang nehmt. Auf der Straße erschießt ihr den höher positionierten Kommandanten und zerstört den Laserhund. Der nächste Bereich ist recht stark bewacht, doch wenn ihr schnell seid, könnt ihr daran vorbei rennen. Seht ihr den Panzerhund, geht ihr in Deckung, damit er euch nicht sieht. Jetzt müsst ihr nur noch etwas umherschleichen und ihr findet den Überkommandanten, der dort Patrouille läuft.

New Orleans Lakeview: Albert Grosse

Erledigt die beiden Soldaten. Gemächlich zieht ihr durch das nächste Areal, bis ihr den Panzerhund seht. Weicht ihm aus und rennt zu einem Loch, das in die Kanalisation hinabführt. Am Ende des Kanals warten einige Kampfhunde, Drohnen, Supersoldaten und Soldaten auf euch. Zur Deckung könnt ihr euch gegebenenfalls jeweils kurz in die Kanalisation zurückziehen. Der Überkommandant steht in einer Nebenstraße.

Venus Habitat: Ludwig Kassmeier

Haltet euch rechts und besiegt die ersten Soldaten im Korridor. Betretet das linke Labor und bahnt euch den Weg zum nächsten Durchgang, der etwas stärker bewacht wird. Hinter einem weiteren Raum wird der Überkommandant von zwei Supersoldaten unterstützt.

Venus Transporthalle: Michael Rademaker

Ihr müsst schnell machen, da eurem Anzug das Kühlmittel ausgeht und Nachfüllstationen erst später kommen. Lauft los und springt auf die Rohre. Erschießt die Soldaten und durchquert den Zugang zur Anlage. Draußen schleicht ihr euch an den ersten Übersoldaten heran, müsst euch dann aber auf ein großes Gefecht einstellen. Alternativ entgeht ihr dem Scharmützel, indem ihr zweimal durch zwei Löcher im Boden in tiefer liegende Räume gelangt. Ihr seht den Kontrollraum, in den ihr euch von oben herabfallen lassen könnt. Der Überkommandant dürfte keine Chance haben.

Venus Oberkommando: Thomas Wechsler

In diesem relativ simplen Weg kämpft ihr euch zunächst bis zum Fahrstuhl vor. Im folgenden Abschnitt warten vergleichsweise wenige Gegner auf euch, also könnt ihr dem Korridor schnell zu Überkommandant Wechsler folgen.

Neu York Flussseite: Gernot Hermann

Ihr startet in einem U-Bahntunnel. Nach einem kleinen Stück wechselt ihr zu den Gleisen herüber, anschließend gelangt ihr durch einen Schacht eine Etage tiefer. In diesem Bereich werdet ihr von Übersoldaten angegriffen, die ihr im Nahkampf mit dem Beil erwischt. Über eine Treppe geht es höher. Da es keine Ladestationen für euer Kraftwerk gibt, müsst ihr die Waffen der aufkommenden Supersoldaten einsetzen. Folgt dem Weg, bis ihr zu einem Eingang zu einem größeren Raum kommt.

Schaut kurz herein, um die Gegner auf euch aufmerksam zu machen, dann zieht euch zurück, damit sie alle nur von vorn angreifen können. Das gleiche Prinzip wiederholt ihr beim nächsten größeren Raum. Nach einigen weiteren Metern erreicht ihr eine Leiter, die euch zu einer Außenplattform hochführt. Hier warten der letzte Überkommandant und sein Bodyguard, ein Zerstörer. Um möglichst nicht getroffen zu werden, greift ihr ihn von der oberen Seite an oder verschanzt euch bei dem Fahrzeugwrack.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel