Komplettlösung - Wolfenstein 2: The New Colossus : Komplettlösung: Kampagne, Enigma-Codes, Collectibles

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Wolfenstein 2: The New Colossus Komplettlösung: Hammerfaust

Spione in Sektion F

Wie Sigrun berichtet, gibt es Spione an Bord der Hammerfaust. Ihr Funkgerät muss zerstört werden, damit Engel das U-Boot nicht mehr länger orten kann. Für diesen Auftrag bekommt ihr eine neue Waffe spendiert (Dieselkraftwerk in der Wyatt-Zeitlinie, Laserkraftwerk in der Fergus-Zeitlinie – fortan der Einfachheit halber immer Kraftwerk genannt). Im Nebenraum wendet ihr an der gelben Bodenplatte den Schmettersprung an, um tiefer zu gelangen. Trottet durch das orangefarbene Rohr, dann geht es die Leiter hinauf. Da seht ihr bereits die heimlichen Untermieter. Setzt euer neues Spielzeug ein und begebt euch in den oberen Bereich. Hier könnt ihr euer Kraftwerk wieder aufladen.

An der Stelle, an der es nicht weitergeht, brecht ihr die Schachtklappe auf und kommt so zu einem zweiten, beweglichen Maschinenteil, mit dem ihr nach oben fahrt. Lauft zur nächsten Leiter und, oben angekommen, weiter, bis euch der Boden wegbricht. Unten gelandet, lauft ihr ein Stückchen, schwimmt zum Durchgang und gelangt so zu einem Bereich mit zwei Kommandanten. Lautlos nähert ihr euch den Soldaten auf der rechten Seite und erledigt sie. Ihr erreicht so den ersten Kommandanten. Der zweite Kommandant ist ganz in der Nähe auf der unteren Fläche zu finden und lässt sich am besten mit einem Beil erwerfen. Vergesst nicht, ihre Enigma-Codes einzusammeln.

Wir funken dazwischen

Die Suche nach dem geheimen Funkraum führt durch eine Tür und eine Leiter hinauf. Der Kommandant befindet sich in diesem Bereich in dem verschlossenen Funkraum und löst Alarm aus, sobald ihr seine Soldaten angreift. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, ihn zu erreichen. Entweder greift ihr die Gruppe ballernd an und sprengt die Funkraumtür rasch mit eurem Kraftwerk auf, oder ihr schleicht passend drumherum und lasst euch von oben durch eine Öffnung in den Funkraum hineinfallen.

Habt ihr ihn erledigt, schießt ihr auf den roten Benzinkanister im Raum, um die Funkgeräte zu vernichten. Damit wäre die Ortung gestoppt und die Wasserbomben können euch nicht mehr länger erreichen. Leider öffnet die Explosion den Weg zu einem neuen Abschnitt, in dem jede Menge aufgeschreckte Gegner und ein Lasergeschütz auf euch warten. Ihr Kommandant befindet sich am Ende des Weges, also kämpft ihr euch von Deckung zu Deckung langsam vor. An der Stelle mit der Leiter könnt ihr euer Kraftwerk neu aufladen.

Klettert die Leiter am Ende hoch und bewegt euch durch den Schacht. Bei den Rohren gibt der Boden nach und ihr stürzt in den Raum unter euch. Habt ihr euch wieder aufgerappelt, erreicht ihr die Wäschekammer, in der ihr gestartet seid. Klopft an der Tür, um die Mission abzuschließen.

Drohnenbedrohung

In seinem Labor sprecht ihr mit Set, der euch von einem Problem auf der Schießanlage berichtet. Anscheinend ist eine Drohne aktiv geworden, an der er gebastelt hatte. Sammelt hinter ihm auf dem Tisch die Karte des U-Boots ein und macht euch auf zur Schießanlage. Nehmt dort das Verbesserungs-Kit und die Waffen auf und folgt der Drohne nach unten.



Am Schießstand klettert ihr über die Blockade und folgt dem Parcourverlauf. Trefft ihr die wildgewordene Drohne, geht ihr vor ihrem Laser in Deckung und schießt sie ab. Anschließend geht es erst zurück zu Set, dann zu Anya in den Kontrollraum. Euer Freund macht ihr Sorgen, also sucht ihr ihn in seiner Kabine auf, was eine Zwischensequenz und den nächsten Außenauftrag nach sich zieht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel