Preview - Wildstar : World of WarCraft für Sci-Fi-Fans

  • PC
Von Kommentieren

Wildstar präsentiert sich als actiongeladenes und witziges MMORPG im Comic-Look. Wer hier gleich an World of WarCraft denkt, liegt nicht ganz verkehrt, denn entwickelt wurde das Spiel im Sci-Fi-Setting von ehemaligen Blizzard-Entwicklern. Könnte es den Genre-Primus überflügeln?

Das Auffälligste an Wildstar ist der comichafte Grafikstil. Das passt zur Ansprache des Spiels, denn humorige Elemente und leicht kindliche Figuren gehören ebenso zum Spiel wie Laserwaffen und High-Tech. Nach einem kurzen Tutorial auf dem Raumschiff eurer Fraktion geht es dann auf den Planeten Nexus.

Nexus wurde vor vielen Jahren von einer überlegenen Rasse bevölkert, deren Überbleibseln ihr immer wieder begegnet: Seien es alte Wächterdrohnen, halb versunkene technische Anlagen oder hier und da ein Datenwürfel, der euch mehr Informationen zur Welt und den Kreaturen gibt. Apropos Kreaturen: Ihr begegnet überall und ständig irgendwelchen Tieren, wehrhaften Pflanzen, umherwandernden Giganten, alten Robotern und, und, und. Die Welt ist dadurch sehr belebt. Dazu kommen noch eure verbündeten NPCs.

Alle Kreaturen und NPCs agieren selbstständig, bewegen sich, fressen und interagieren sogar mit der Umgebung. Der Durst kommt über dieses, an einen Springbock erinnernde Wesen? Dann trabt es gemütlich zum nächsten Bach, trinkt ein paar Schlucke und macht sich auf den Rückweg zur Herde, falls es nicht unterwegs von irgendwelchen Raubtieren angegriffen wird.

WildStar - Open Beta Launch Trailer
Anlässlich des offenen Betatest von WildStar gibt es auch einen neuen Trailer, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Abgenutztes Gut-Böse-Szenario

Neben der Wildnis gibt es außerdem Siedlungen eurer und der gegnerischen Fraktion. Ihr wählt zu Beginn zwischen dem Dominion und den Verbannten, die beide spezifische Rassen haben. Die Verbannten sind vom Dominion vertriebene Flüchtlinge und Gesetzlose, die nun auf Nexus ein neues Zuhause suchen. Doch das will das interstellare Imperium nicht und deshalb beansprucht das Dominion den Planeten für sich. Ja, ihr lest richtig: Das Imperium gegen die Rebellen. Böse gegen Gut

Der Einfallslosigkeit bei den Fraktionen steht dafür Kreativität bei den Rassen gegenüber. Denn hier haben sich die Entwickler der Carbine Studios kreativ ausgetobt. Die Rassen sind, bis auf die Menschen, wirklich neu und interessant.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel