Komplettlösung - Warcraft 3: Reign of Chaos : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Kapitel 3: : In die ewige Welt

Zeitrahmen: ca. 40 - 80 Minuten (je nach Alternative)
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Schwierigkeitsstufe: Schwer

Warcraft 3

Um die Überreste von Kel'Thuzad wiederzubeleben, müsst ihr eine besondere Energiequelle in der Elfenstadt Silvermoon aufsuchen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es in der dritten Mission zunächst einmal von Nöten, das äußere Elfentor zu knacken. Dieses Tor findet ihr bei D - gut bewacht von dem Elfen-Waldläufer-Korps (blau). Es existieren genau genommen zwei alternative Wege zum Tor. Der erste, 'lange' Weg zum Tor (rote Pfeile) führt euch dabei über insgesamt drei Elfenbasen (A, B, und C), in Zuge dessen der Stamm der Elfen-Verteidiger (türkis) ausgeschaltet werden muss. In diesem Fall könnt ihr jeweils die Goldminen nutzen, die in diesen Basen darauf warten von euch geplündert zu werden - zumal die Goldmine in der Hauptbasis nicht gerade üppig bestückt ist. Die 'blauen' Elfen werden allerdings bei dieser Alternative versuchen, die von euch eingenommenen Elfenbasen wieder zurück zu erobern, so dass ihr bereits nach der Einnahme von Elfenbasis A mit permanenten Übergriffen durch die blauen Elfen rechnen und euch dementsprechend mit Geistertürmen absichern müsst. Der zweite Weg (weisse Pfeile) ist die schnellere und bequemere Alternative. Dazu baut ihr zunächst in eurer Hauptbasis alle Optionen aus, die euch in dieser dritten Mission zur Verfügung stehen, bildet dann eine große Armee, und macht euch anschließend mit den Fleischwagen den Weg durch das Roden der Bäume bei Y/P1 frei, um die Elfenbasis bei C mit einem Überraschungsangriff zu überrennen. Dort errichtet ihr dann einen Verteidigungswall und zapft die dortige Goldmine an. Zwar werden euch dort die blauen Elfen anschließend ebenfalls attackieren, aber die Elfen-Verteidiger aus den Basen A und B bleiben fern. In dieser Lösung wird die zweite, schnellere Alternative gewählt.

Im übrigen findet ihr auf der Karte diverse Creep-Basen (mit X gekennzeichnet), die überwiegend Kreaturen der Gnoll-Familie beheimaten. Arthas kann in dieser Mission maximal Level vier erreichen und diese Stufe hat er relativ schnell erreicht - auch ohne die Beseitigung von Creeps. Die Creeps müsst ihr also nur für den Fall attackieren, wenn ihr dort nach neuen (und besseren) Gegenständen für Arthas Ausschau halten wollt. Zudem sind auf der Karte einige Positionen mit Y gekennzeichnet. Diese Positionen bezeichnen Durchgänge, die mit Bäumen versperrt sind und die ihr entsprechend mit den Fleischwagen 'roden' müsst, um dort passieren zu können.

Warcraft 3
Baut zuerst in aller Ruhe eure Basis mit allen verfügbaren Gebäuden und Upgrades auf.

Ihr werdet direkt zu Beginn der Mission in ein kleines Gefecht verwickelt, in dem ihr die vorhandene Elfenbasis zerstören müsst. Ein Akolyth begibt sich (automatisch) direkt zur dortigen Goldmine und verhext diese. Noch während die Schlacht läuft, nehmt ihr einen Akolythen und beschwört mit diesem neben der Goldmine eine Nekropole. Nach der Fertigstellung der Mine schickt ihr sofort vier Akolythen zum Goldabbau und errichtet mit dem fünften Akolythen nacheinander drei Ziggurats, eine Gruft und einen Friedhof. Danach begibt sich auch der fünfte Akolyth zum Goldabbau. Während dieser Bauphase wird euch noch einmal der (weibliche) Held Sylvanas Windrunner mit einigen Einheiten attackieren. Schlagt diese Attacke zurück und schickt danach die 5 vorhandenen Ghuls zum Holzhacken. Wenn die Ziggurats fertig gestellt sind, bildet ihr einen weiteren Akolythen aus. Anschließend baut ihr die Nekropole zur 'Halle der Toten' aus. Im Friedhof erforscht ihr sofort die beiden möglichen Upgrades 'Unheilige Kraft' sowie 'Unheilige Rüstung'. Danach widmet ihr euch in der Gruft der Erforschung des 'Kannibalismus'. Der Akolyth errichtet weiterhin Ziggurats, bis ihr die volle Versorgungskapazität für 90 Einheiten erreicht habt. Im übrigen wandelt ihr keine der Ziggurats in Geistertürme um! Lasst während dieser ganzen Zeit die Einheitenproduktion zunächst auf Eis liegen, damit das Versorgungs-Kosten-Limit von 40 Einheiten nicht überschritten wird und die Akolythen bei der Goldmine somit die maximale Goldmenge fördern. Schließlich müsst ihr noch, sobald die 'Halle der Toten' steht, noch den 'Tempel der Verdammten' (Upgrades 'Totenbeschwörer-Ausbildung' und "Skelett-Langlebigkeit' erforschen) und das 'Schlachthaus' errichten. Auf den 'Altar' der Dunkelheit könnt ihr erst einmal verzichten - holt diesen Bau erst dann nach, wenn ihr die Basis C erobert habt.

Warcraft 3
Schlagt bei P1 eine Schneise in den Wald und überrascht die Elfenbasis C mit einem massiven Angriff.

Dann beginnt ihr mit dem Aufbau einer Armee. Bildet ca. 25 Ghuls (inklusive der mit dem Holzhacken beschäftigten Ghuls), sechs Totenbeschwörer ( und drei Fleischwagen (die schon seit Spielbeginn vorhanden sind) aus und sammelt alle Einheiten vor dem 'Baumhindernis' bei P1. Beseitigt dann mit den Fleischwagen die Bäume bei P1, sammelt alle Einheiten unmittelbar vor der Elfenbasis C und schlagt dann konzentriert zu. Einem derartigen massiven Angriff ist die Elfenbasis C nicht gewachsen und auch die 'blauen' Elfen werden nicht zu Hilfe eilen (das Skript sieht Angriffe der 'blauen Elfen' offensichtlich erst vor, wenn eine verhexte Goldmine dort platziert ist). Achtet darauf, dass ihr bei eurem Angriff bei allen Totenbeschwörern die Totenerweckung per rechtem Mausklick automatisiert habt!

Warcraft 3
An einer Geisterturm-Verteidigungslinie in Basis C beißt sich die Offensive des Elfen-Waldläufer-Korps die Zähne aus.

Sobald der Sieg in der Elfenbasis C absehbar ist, schickt ihr einen Alkolythen von der Hauptbasis nach C, um die dortige Goldmine zu verhexen. Wenn die Goldmine steht und der umliegende Boden somit verseucht ist, errichtet ihr sofort in einer Nord-Süd-Linie vier oder fünf Ziggurats, die ihr nach und nach in Geistertürme umwandelt. Zudem lasst ihr die Akolythen aus der Hauptbasis den Goldabbau in C fortsetzen, sobald die Mine in der Hauptbasis erschöpft ist. Baut weiterhin Einheiten nach, insbesondere Ghuls, die als Sammelpunkt immer noch Arthas besitzen sollten, so dass sich die neuen Einheiten direkt zum Brennpunkt des Geschehens aufmachen. In der Folge werden diverse Attacken des 'blauen' Elfen-Waldläufer-Korps auf eure Niederlassung bei C erfolgen. Mit eurer Geisterturm-Linie und den zahlreichen Einheiten, könnt ihr aber jede dieser Attacken problemlos zurückschlagen. Wenn eure Totenbeschwörer im Rahmen dieser Verteidigung zahlreiche Skelettkrieger geschaffen haben (Automatische Totenerweckung!), schickt ihr die erschaffenen Skelette anschließend zur Position P2, damit diese dort schon einmal den dortigen Widerstand der Elfenverteidiger brechen.

Warcraft 3
Der erste Angriff auf die Siedlung des Elfen-Waldläufer-Korps muss sitzen!

Schließlich plant und unternehmt ihr den finalen Angriff auf die blaue Elfenbasis. Produziert dazu Einheiten bis zum Einheiten-Versorgungslimit von 90 Einheiten. Mindestens sechs Totenbeschwörer und vier Fleischwagen sollten eure Armee zieren - die restlichen Einheiten bilden Massen von Ghuls! Um eine schnellere Produktion der Ghuls zu gewährleisten, solltet ihr auch noch einmal eine zweite Gruft in der Basis C errichten. Wenn ihr über so viele Einheiten verfügt, dass das Versorgungslimit von 90 Einheiten nahezu erreicht ist und wenn eine Attacke der blauen Elfen unmittelbar zuvor zurück geschlagen wurde, sammelt ihr alle Einheiten bei P3. Seht zu, dass ihr eure Armee dort konzentriert versammeln könnt, damit ihr geballt zuschlagen könnt. Mit diesem ersten Angriff muss der zentrale Widerstand der blauen Elfen gebrochen werden. Sollte dieser erste Angriff fehlschlagen, werdet ihr Probleme bekommen, mit der einen vorhandenen Goldmine noch einmal eine solch große Armee aufzubauen. Während des Angriffs produziert ihr laufend neue Einheiten nach, insbesondere Ghuls, denen Arthas nach wie vor als Sammelpunkt dient. Kämpft auch so nach und nach weiter in die Basis des Elfen-Waldläufer-Korps vor, bis ihr alle Gebäude der blauen Elfen beseitigt habt und das äußere Elfentor zerstören könnt (Taste <A> + linker Mausklick auf das Tor).

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel