Komplettlösung - Warcraft 3: Reign of Chaos : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Kapitel 2: Totengräber

Zeitrahmen: ca. 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Schwierigkeitsstufe: Schwer

Warcraft 3

Die Mission besteht aus zwei großen Hauptquests. Den ersten Quest - die 'Sicherung' der sterblichen Überreste von Kel'Thuzad - habt ihr relativ schnell erledigt. Danach erhaltet ihr einen zweiten Hauptquest, zu dessen Erfüllung ihr auch eine erste Untoten-Basis errichten müsst.

Warcraft 3
Zieht die Aufmerksamkeit von einigen Soldaten auf die Fleischwagen, um nicht allen Soldaten direkt konzentriert gegenüber zu stehen.

Die sterblichen Überreste von Kel'Thuzad findet ihr bei P3, d.h. diesen Punkt muss Arthas erreichen. Der Weg dorthin in Richtung Osten ist durch einige Menschen-Einheiten und diverse Wach- und Kanonentürme der Menschen gekennzeichnet. Fasst Arthas und die Ghuls in einer Gruppe zusammen, die drei Fleischwagen werden einer zweiten Gruppe zugeteilt. Die unterwegs vorhandenen Wachtürme beseitigt ihr natürlich mit den Fleischwagen, während Arthas und die Ghuls die Soldateneinheiten attackieren. Erst bei P1 erwartet euch härterer Widerstand in Form von vier Soldaten. Greift dort mit den Fleischwagen ein in unmittelbarer Nähe der Soldaten befindliches Gebäude an und lockt so die Soldaten an. Wenn einige der Soldaten eure Fleischwagen attackieren, flüchtet ihr mit den Fleischwagen, während Arthas und die Ghuls die Soldaten beharken. Auf diese Weise steht ihr nicht allen Soldaten auf einmal gegenüber. Dennoch müsst ihr mit Arthas natürlich den Todesmantel zur Heilung der Ghuls einsetzen sowie die Ghuls ihre Fähigkeit Kannibalismus benutzen. Auf dieselbe Art und Weise geht ihr bei P2 vor, wo euch zusätzlich der Paladin 'Gavinrad der Schreckliche' zusetzt, der auf jeden Fall besiegt werden muss, um den Quest zu erfüllen. Im Prinzip muss nur Arthas dieses Gefecht überleben bzw. P3 erreichen. Danach ist der erste Hauptquest erledigt.

Warcraft 3
Mit einigen Geistertürmen und einigen Einheiten vor der Basis wehrt ihr die Übergriffe der gegnerischen Soldaten ab.

Unmittelbar nach Erledigung der ersten Aufgabe erhaltet ihr eure zweite Aufgabe. Ihr sollt eine Urne für die Überreste von Kel'Thuzad besorgen - und dies erledigt ihr, indem ihr die drei menschlichen Paladine bei A, B und C beseitigt. Allerdings sind die Paladine dort nicht alleine postiert, sondern jeweils in einem Stützpunkt eingebettet, die auch Kasernen beinhalten, so dass ihr euch auf Übergriffe durch gegnerische Menschen-Einheiten einstellen müsst. Deshalb gilt es zunächst, eine produktionsstarke und verteidigungsbereite Untoten-Basis auf die Beine zu stellen. Schnappt euch dazu einen Akolythen und führt folgende Baumaßnahmen nacheinander durch: eine Goldmine verhexen, eine Nekropole neben der Goldmine, einen Friedhof nahe des Waldes, fünf oder sechs Ziggurats auf einer Linie nördlich der Basis, zwei Grüfte. Sobald die Goldmine fertig gestellt ist, schickt ihr natürlich die Akolythen dorthin, um Gold abzubauen. Mit der Fertigstellung der Nekropole entsendet ihr zudem die vorhandenen Ghuls zum Holzhacken. Jedes Ziggurat wandelt ihr sofort nach dessen Fertigstellung in einen Geisterturm um. Außerdem erforscht ihr im Friedhof die Upgrades 'Unheilige Kraft' und 'Unheilige Rüstung'. Den Altar der Dunkelheit benötigt ihr eigentlich nicht, da euer Held kaum Gefahr läuft, in dieser Mission einmal zu fallen. Ihr könnt anschließend noch die Nekropole zur Halle der Toten upgraden und anschließend ein Schlachthaus errichten, wo ihr weitere Fleischwagen produzieren könnt. Zwingend ist diese Produktion aber nicht. Im Folgenden werdet ihr wiederholt von Einheiten (Soldaten) der 'Helden der Wahrheit' (blau) in eurer Basis attackiert. Dank der Geisterturm-Linie am Nordrand der Basis könnt ihr diesen Attacken aber gelassen entgegen sehen. Produziert zusätzlich in den beiden Grüften Ghuls, um den Übergriffen auch mobile Einheiten entgegen zu setzen.

Wenn eure Basis nach Norden hin ausreichend gesichert ist, könnt ihr euch mit Arthas und ca. acht Ghuls nach Süden aufmachen (rote Pfeile), um dort auf Creep-Jagd zu gehen. Aber Vorsicht: bei X warten drei Steingolems, bei Y ein mächtiger Granit-Golem (an den ihr zudem nur herankommt, wenn ihr mit einem Fleischwagen die Bäume davor rodet!) und bei D ein Sasquatch. Aber auf jeden Fall bringt ihr so im Vorfeld schon mal euren Helden auf die Stufe 3.

Warcraft 3
Kein Paladin ist den Horden eurer Ghuls gewachsen.

Danach beginnt ihr im großen Stil mit der Produktion einer Ghul-Armee. Bestimmt in beiden Grüften als Sammelpunkt für die neuen Einheiten Arthas und fasst die Ghuls in Gruppen zusammen. Mit ca. 30 Ghuls im Schlepptau macht sich Arthas dann nacheinander zu den Positionen A, B und C auf, wo er die Paladine attackiert und besiegt - gegen eine Einheitenübermacht von 30 oder mehr Ghuls hat kein Paladin und sein Gefolge etwas entgegen zu setzen. Bei A und B müsst ihr zudem die dortigen Kasernen beseitigen, damit der Einheitennachschub der Menschen versiegt. Bei C trefft ihr dann schließlich auf den alten Weggefährten aus der ersten Kampagne Uther Lightbringer, der ebenfalls gegen eure Übermacht hoffnungslos verloren ist und der nach seiner Niederlage die gesuchte Urne fallen lässt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel