Komplettlösung - Warcraft 3: The Frozen Throne : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren

Nachtelfen Kampagne - Mission 4: Zorn des Verräters

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Schwierigkeitsstufe: Normal
Missionsdauer: ca. 25 Minuten
Missionsziele:
- Euer Stützpunkt muss erhalten bleiben.
- Die Nachtelfentransporter retten.
- Die Botin muss überleben.
- Die Naga-Ausgräber töten (optional).
- Die Botin mit einem Transportschiff aufs Meer hinausbringen.

Als Erstes solltet ihr die zwei Positionen, an denen bereits zwei Urtumbeschützer stehen, mit jeweils einem weiteren Beschützer verstärken. Auch die Einheiten, die an den Positionen stehen, sollten dort stehenbleiben und nach jeder Angriffswelle des Gegners an den Mondbrunnen geheilt werden. Hin und wieder könnt ihr auch noch ein paar Einheiten nachproduzieren und diese ebenfalls an die Verteidigungsposten stellen.

Mit eurer anderen Armee, die sich in der Mitte der Karte befindet, könnt ihr dann einfach loslaufen. Es gibt nur einen möglichen Weg, den ihr gehen könnt. Auf diesem solltet ihr am besten einfach alle herumlaufenden Creeps töten.
Ihr gelangt schließlich zu zwei Transportboten, drei Hyppogreifen und zwei Gleve-Werfern. Diese schließen sich eurer Armee an, sobald ihr sie erreicht.

Fliegt mit den drei Greifen ein Stück weit den Fluss entlang und holt die gegnerischen Flugeinheiten vom Himmel. Danach beladet die Boote und fahrt, bis ihr zu der Stelle kommt, an der das Wasser seicht wird und ihr eure Einheiten ausladen könnt. Tut dies und beseitigt alle Gegner, die ihr auf den Podesten findet. Vergesst natürlich nicht, auch die Goldmünzen einzusammeln.

Ihr könnt dem Fluss immer nach Norden folgen. Der Fluss selbst wird zwar von zwei schweren Toren blockiert, diese können aber einfach vom Land aus kaputtgeschossen werden. Folgt einfach nur dem Flusslauf und beseitigt die gegnerischen Naga, die euch dreist den Weg versperren wollen. Viel mehr gibt es bei dieser Mission eigentlich nicht zu tun. Sind alle Gegner inklusive ihrer Türme besiegt, könnt ihr die Botin einfach in ein Transportschiff laden und zum Kreis segeln.  Das war’s dann auch schon - die vierte Mission ist erfolgreich beendet.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel