Komplettlösung - Vampyr : Komplettlösung: Guide & Tipps, Fundorte aller Sammelobjekte

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Vampyr Komplettlösung: Kapitel 3: Familiengeschichten – Das Auge war im Grab

Habt ihr euch um Schwester Dorothy Crane gekümmert – auf den einen oder auch anderen Weg – und anschließend das Blut von Razvan in eurem Unterschlupf im Hospital untersucht, beginnt automatisch das 3. Kapitel von Vampyr. Sucht nun Dr. Swansea in seinem Büro auf. Nach dem Gespräch könnt ihr euch wieder frei bewegen und auf „Ursache und Wirkungs“ folgt „Das Auge war im Grab“.

Jonathans Weg führt nun aus dem Hospital heraus und nach Norden, Richtung Stonebridge-Friedhof. Öffnet die Tore zum Gelände, folgt der neuen Markierung nach Norden. Östlich des Platzes wird Jonathan klar, dass er sich nicht einfach öffentlich zeigen sollte. Neigt euren Blick also nach rechts und springt dort auf den Vorsprung hinauf. Folgt dort dem Weg, bis eine Zwischensequenz begonnen wird und euch die Beerdigung von Jonathans Schwester zeigt.

Habt ihr das Gespräch mit der Lady abgeschlossen, folgt dem Weg hinaus aus dem Friedhof und in Richtung Kapelle in Whitechapel. Sucht hier den östlichen Bereich der Kirche auf. Auf dem Weg werdet ihr Ascalons Vollstrecker begegnen, welcher euch zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht weiter zu interessieren braucht. Sucht nun die Markierung auf. Es folgt eine längere Unterhaltung mit dem Geistigen der Kapelle; anschließend kehrt ihr zu Doktor Swansea zurück.

Der trostlose Heilige des East End

Nachdem ihr euch abermals mit Dr. Swansea unterhalten habt wird klar, dass ihr den Angriff auf das Hospital aufklären müsst. Das Vertrauen der Patienten muss zurückgewonnen werden. Dafür muss Jonathan nun Sean Hampton finden, welcher angeblich selbst zum Mörder geworden ist. Euer Weg führt euch zurück in den Süden der Stadt, zu „Die Docks“. Sucht hier den Turquoise Turtle Pub auf. Sprecht hier mit dem Wirt Tom; fragt ihn, ob er den Aufenthaltsort von Sean kennen würde und anschließend, ob dieser zu seinen Schäfchen zurückgekehrt sei.

Jimmy „Der Funke“ Sparlow

Habt ihr dem Wirt berichtet, dass ihr Sean schnell finden müsst, erhaltet ihr einen neuen Marker südwestlich eurer aktuellen Position. Dort befindet sich eine Lagerhalle in deren Inneren die örtlichen Vampirjäger gerade Untersuchungen anstellen. So müsst ihr euch hier nicht nur einigen durchschnittlichen Jägern stellen, sondern auch Jimmy „Der Funke“ Sparlow.

Kümmert euch zuerst um den Schützen, der Jimmy Rückendeckung gibt. Bleibt währenddessen auf etwas über mittleren Abstand, um dem Flammenwerfer des Gegners zu entgehen. Die einfachste Methode besteht nun darin, die nachkommenden Kämpfer als Blutquellen zu missbrauchen um Jimmy selbst mit vampirischen Kräften anzugreifen. Der Blutspeer und der Prung sind hier besonders nützlich. Denkt nur daran, euch Jimmy lediglich von hinten zu nähern.

Für den Sieg über Jimmy „Der Funke“ Sparlow erhaltet ihr die „Gewöhnliche Parabellumpistole“ (40 Schaden, 5 Feuerrate, 10 Nachladezeit, 9 Magazin).

Finde Sean Hampton

Untersucht nach dem kampf die Leiche auf dem Boden, im zentralen Bereich des Fabrikgebäudes. Die Spur für Jonathan nun weiter nach Nord/Nordwest. Geht durch die bis eben noch verschlossene Tür gegenüber des Eingangs und schlachtet euch am Wasser an Anhänger von Priwen und Skuls hindurch. Sucht die Notunterkünfte im nördlichen Bereich auf. Sean befindet sich im Erdgeschoss. Sprecht ihn an und holt euch alle Informationen, die euch interessieren.

Kapitel 3: Familiengeschichten – Üble Nachrede

Diese Mission startet automatisch, nachdem ihr Sean Hampton in den Notunterkünften aufgesucht und euch mit ihm unterhalten habt. Der frisch erwachte Vampir verspricht euch, dass alle Fragen sich an einem bestimmten Ort beantworten lassen. Ihr erhaltet die notwendigen Schlüssel; anschließend geht es nach Südwesten, zur neuen Markierung. Der Eingang befindet sich direkt am Wasser und wird derzeit von Wächtern von Priwen untersucht.

Erledigt die lästigen Vampirjäger, damit ihr die Kanalisation betreten könnt. Folgt nun dem Verlauf des Gangs bis zu den Treppen. Nun geht es nach unten, durch den nächsten Tunnel, rein in die Kontrollstation für die Damm-Vorrichtung. Stellt euch vor die Konsole zu eurer Rechten, jene, hinter welcher das Wasser in den Raum fließt. Das Rohr auf der rechten Seite ist mit Fässern verstopft und kann daher nicht verschlossen werden.

Ihr müsst diese Fässer mit einer Fernkampfattacke oder einer Schusswaffe zerstören; eine Schrotflinte hat sich hier als die deutlich effektivere Wahl herausgestellt. Dann schließt ihr über die Räder beide Schotten und aktiviert die Konsole am Raumeingang. Lauft nun über die westliche Seite nach unten und durchquert das frisch geöffnete Tor.

Besiege Fergal Bansha

Seid ihr dem Verlauf der Kanalisation bis zu einem bestimmten Punkt gefolgt, unterbricht eine kurze Spielsequenz das Geschehen, an deren Ende es zum Kampf mit Fergal Bansha kommt. Geschwindigkeit und Ausweichen ist im Kampf gegen den Hund der Kanalisation das A und O. Seine starken Attacken können euch zwar eine Menge HP kosten, sind jedoch entsprechend langsam. Bleibt ihr beständig in Bewegung, hat er schlechte Chancen euch zu erwischen.

Eine gute Kombination gegen Fergal stellt eine schnelle Stichwaffe in Kombination mit einer Schrotflinte da. Beschwört dieser seine Schatten, bleibt ihr einfach weiter in Bewegung; die Beschwörungen halten nur sehr kurz an. Bleibt ihr konzentriert und unterschätzt euren Feind nicht, dann ist dieser Kampf vergleichsweise einfach zu gewinnen.

Harriet Jones

Liegt Fergal besiegt im Dreckwasser, wendet eure Aufmerksamkeit dem Gitter im Norden zu. Schließt die Tür auf und folgt abermals dem verlauf des Gangs. Euer neues Ziel befindet sich weiter im Süden, ihr könnt es bei Annäherung bereits durch das Verlauten von Stimmen ausmachen. Nähert euch dieser Stelle im Tunnelsystem; sprecht dort mit Alte Bridget und holt euch alle Informationen die ihr benötigt.

Vergesst nicht, den angrenzenden Unterschlupf aufzusuchen, bevor ihr euch zu Harriet Jones begebt und mit ihr sprecht. Holt euch nun alle notwendigen Informationen, stellt sicher, dass ihr in dem Versteck nichts mehr zu tun habt und kehrt dann in die Notunterkünfte zurück. Am Ende des Gesprächs mit Sean Hampton müsst ihr euch, ähnlich wie bei Schwester Dorothy Crane zuvor, für einen von drei Wege entscheiden.

Tötet ihr Sean, wird das negative Auswirkungen auf den Gesundheitszustand des Bezirks haben. Solltet ihr ihn wandeln, was nur geht, wenn ihr alle Hinweise über Sean besitzt, wird sich der Gesundheitszustand des Bezirks bessern.

Kapitel 3: Familiengeschichten – Rote Ströme / Asche zu Asche

Habt ihr euch um Sean Hampton gekümmert, auf welche Weise auch immer und damit „Üble Nachrede“ abgeschlossen, verlasst Seans Zufluchtsraum und sucht den Haupteingang der Notunterkünfte auf. Es hab einen weiteren Mord. Sprecht mit Ichabod um den einzig nützlichen Hinweis der „Zeugen“ zu erhalten; untersucht anschließend die Leiche. Nehmt den Anhänger und die Geldbörse an euch; danach liegt euer neues Ziel in Nord/Nordost, zwischen den North Docks und dem Krankenhaus.

Betretet den Bereich über die Brücke östlich der Markierung, aus Richtung Krankenhaus – oder, alternativ, mit einem Sprung am Wasser im Westen des Krankenhauses auf das gegenüberliegende Boot. Wer in dieser Gegend auf Erkundungstour gehen möchte, sollte mit Feinden im Bereich um das Level 20/21 rechnen.

Habt ihr das Gebäude bei der Markierung erreicht, gilt es, den Ort zu untersuchen. Folgt der Blutspur und verlasst das Haus über den Balkon im zweiten Stock. Nun geht es durch die Straßen weiter der Spur hinterher. Diese führt in die Gasse Richtung Norden, nah am Wasser. Kümmert euch am Ende des Wegs um die Wächter von Priwen und untersucht im Anschluss die aufgehängte Frau am Baum.

Asche zu Asche ...

Habt ihr alle Punkte der Leiche untersucht, nehmt die Uhr an euch und folgt der mysteriösen Person oberhalb eurer Position. Springt dafür mit euren vampirischen Fähigkeiten das Gerüst empor. Folgt dem Verlauf der Dächer, springt am Ende des Weges nach unten und lauft dann weiter nach Ost/Nordost, der schattenhaften Gestalt hinterher. Folgt dieser auf den Stonebridge-Friedhof; die Markierung führt euch zum Hauptplatz, im nördlichen Bereich der Anlage.

Nähert euch dem Vikar und eine weitere Sequenz startet; wartet das Wiedersehen mit Mary ab. Am Ende der Unterhaltung kommt es zum Kampf mit eurem einst so geliebten Familienmitglied.

Mary verfügt über ähnliche Attacken wie ihr selbst, daher gibt es in diesem Kampf einige Richtlinien zu beachten. Durchbrecht vor einem Nahkampfangriff stets erst ihr Blutschild. Sollte Mary wirken, als würde sie zusammenbrechen, beschwört sie einen flächendeckenden, anhaltenden Zauber welcher euch großen Schaden zufügen kann. Außerdem schwingt Mary ihr Kreuz über weite Distanz, weswegen ein doppelter Ausweichschritt vorgezogen werden sollte.

Wenn Mary ihre Bereichsattacke auslöst, ist dies ein guter Zeitpunkt um ihr mit Haupt-, beziehungsweise Nebenwaffe Blut abzuzapfen. Dieses könnt ihr nutzen, um mit vampirischen Attacken sicheren Schaden zu verursachen. Ansonsten gilt es, ständig in Bewegung zu bleiben, den Bereichsattacken auszuweichen und immer mal wieder Blut von Mary zu sammeln, um sich selbst heilen zu können.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel