Komplettlösung - Vampyr : Komplettlösung: Guide & Tipps, Fundorte aller Sammelobjekte

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Vampyr Komplettlösung: Alle Bürger, Hinweise und Bürger-Missionen – Pembroke Hospital Patienten

Das Pembroke Hospital ist der erste Bereich, welchen ihr völlig frei erkunden könnt. Diese Institution wird von Dr. Edgar Swansea geleitet, dem Arzt, der euch am Ende von Kapitel 1 bei sich aufnimmt. Die Patienten im Krankenhaus können alle ausgesaugt werden, je nachdem, wie hoch eure Bannstufe aktuell ist.

Clay Cox

Dieser Tunichtgut lässt sich auffinden, sobald ihr das erste Mal den Bereich des Pembroke Hospitals betreten habt. Folgt der Gasse im Nordwesten weiter nach Norden und ihr trefft auf diesen Mann, der schwer verletzt auf eure Hilfe hofft, beziehungsweise diese sogar einfordert. Solltet ihr ihn verschonen, erhaltet ihr die Möglichkeit, weitere Hinweise über ihn zu sammeln. Aber erst ab der nächsten Nacht.

Hinweis #1 - „Clay hatte den Bruder des Mannes umgebracht, der ihn umbringen wollte“. Dies berichtet euch Clay selbst, wenn ihr ihn nach dem Mann ausfragt, den er zuvor ins Wasser gestoßen hatte.

Hinweis #2 - „Clay hat vor, nach seiner Genesung weiterhin der Anführer der Gang zu sein“. Sprecht Clay auf Hinweis #1 an und sagt ihm dann, dass er sich nicht ewig verstecken kann. Die anderen beiden Antwortmöglichkeiten sorgen dafür, dass dieser Hinweis für immer verloren geht.

Hinweis #3 - „Clay ist mit Edwina Cox verheiratet“. Eine Nacht nachd er Rettung von Clay Cox könnt ihr in seiner Nähe, hinter dem Sessel, auf welchem er so gerne sitzt, eine Nachricht finden. Diese enthält diese delikate Information.

Hinweis #4 - „Clay erachtet das Messer, das seine Frau ihm gab, als einen Glücksbringer“. Sprecht Clay auf Hinweis #3 an und er wird euch dies verraten. Außerdem ist diese Information eine Möglichkeit, die Bürger-Mission „Handwerkszeug“ zu starten.

Handwerkszeug: Dafür müsst ihr das „Große Messer“ von Clay Cox finden und diesem bringen. Dieser Quest-Gegenstand befindet sich in einer nicht verschlossenen Truhe am südlichen Pier des Krankenhaus-Bezirks. Sucht am Wasser, nordwestlich der Brücke nach „Die Docks“.

Solltet ihr Clay töten, erhaltet ihr „Clays Beil“ (Angriffsgeschwindigkeit: 10, Ausdauer: 25, Schaden: 72).

Gwyneth Branagan

Hierbei handelt es sich um eine der Schwestern, welche im Pernbroke Hospital arbeiten. Schwester Branagan kann im westlichen Außenbereich des Hospitals aufgesucht werden, wo sie sich meist in der Nähe der Zelte aufhält. Zu ihrem Personenkreis zählt lediglich Doktor Corcoran Tippets.

Hinweis #1 - „Gwyneth ist laut Corcoran Tippets als Schwester überqualifiziert“. Fragt den Doktor, wer aus dem Personal des Hospitals von ihm besonders geschätzt wird und er verrät euch dieses Geheimnis. Sprecht Schwester Branagan anschließend darauf an.

Hinweis #2 - „Gwyneth steht unter Verdacht, ihre professionellen Pflichten zu vernachlässigen“. Um dies zu erfahren müsst ihr die Bürger-Mission „Fehlende Inhaltsstoffe“ abschließen, welche ihr erhaltet, wenn ihr Strickland fragt, ob ihr ihm helfen könnt.

Fehlende Inhaltsstoffe: Ihr müsst die drei Inhaltsstoffe des Medikaments entweder suchen oder bei einem Händler kaufen. Ihr sollt das Gebräu danach selbst an eurem Werktisch herstellen. Damit ist jedoch nicht eure normale Werkbank gemeint, sondern der Arbeitstisch neben der Pflanze. Bringt danach dem Soktor die Medizin und ihr erhaltet den Schlüssel zum Ärztezimmer.

Das Ärztezimmer befindet sich im oberen Stockwerk, genau neben eurem Zimmer. Schnappt euch hier „Brief an Dr. Swansea“ von einem der Schreibtische.

Hinweis #3 - „Gwyneth hat Corcoran Tippet´s Behandlungsfehler vertuscht“. Sobald ihr die Bürger-Mission „… desto tiefer sie fallen“ abgeschlossen und den entsprechenden Hinweis über den Behandlungsfehler von Tippets erhalten habt, sprecht noch einmal mit Branagan und lasst sie ihren teil der Geschichte berichten.

Solltet ihr Krankenschwester Branagan töten, erhaltet ihr einige seltenere Arzneien und die Nahkampfwaffe „Gwyneths Skalpell“ (18 Blutaufnahme, Angriffsgeschwindigkeit: 10, Ausdauer: 15).

Harvey Fiddick

Bei Fiddick handelt es sich um einend er Patienten des Hospitals. Ihr findet ihn im nordwestlichen Bereich, im Erdgeschoss des Gebäudes. Zu seinem Personenkreis gehören Dr. Thoreau Strickland und Dr. Waverley Ackroyd.

Hinweis #1 - „Harvey wird seine Familie nicht ernähren können, solange sein Arm verletzt ist“. Dies erfahrt ihr über „Unvollendeter Brief“, welchen ihr im nordwestlichen Teil des Krankenhauses finden könnt. Sucht auf dem Tisch des Patientenzimmers, in welchem sich Fiddick stets aufhält. Geht mit dieser Information zu Harvey und sprecht ihn darauf an.

Hinweis #2 - „Harveys Frau starb während des Krieges“. Dies erfahrt ihr, sobald ihr Fiddick damit konfrontiert, dass er sich Sorgen über seine Familie macht. Siehe hierfür Hinweis #1.

Hinweis #3 - „Harvey macht sich für seine Verletzung verantwortlich“. Um das herauszufinden sprecht ihr erst mit Harvey selbst und im Anschluss mit Dr. Strickland. Hakt wegen seiner Experimente nach (Hinweis #2) und fragt dann, wie weit er noch bereit wäre zu gehen. So erfahrt ihr von Harveys Stolz.

Thomas Elwood

Ein Patient, der sich im zentralen Bereich des Erdgeschosses aufhält. Ihr findet den Mann stets in der Nähe von Schwester Hawkins. Zu seinem engeren Personenkreis zählt nur Thelma Howcroft.

Hinweis #1 - „Für Thomas ist Thelma Howcroft der lebende Beweis, dass es noch Hoffnung für ihn gibt“. Sprecht mit Thelma und erfahrt, dass sie sich für eine Vampirin hält. Kehrt dann zu Thomas zurück und sprecht ihn auf diese Information an.

Hinweis #2 - „Thomas fühlt sich für seine Einstellung während des Kriegs verantwortlich“. Sucht das erste Stockwerk des Hospitals auf und folgt dort dem westlichen Gang, der zu eurem neuen Zimmer führt. In einem OP-Raum kurz davor, wo ihr ebenfalls die „Abgenutzte Säge“ findet, liegt auch „T. Elwoods Patientenkarte“ frei zugänglich herum. Nehmt das Stück an euch und konfrontiert Thomas mit diesem Umstand.

Hinweis #3 – Sprecht Thomas auf seine Verletzungen an, fragt ihn, warum er lügt und dann, wenn ihr zwischen drei Antworten wählen müsst, sagt aus, dass er sich nicht ewig verstecken könne. Die beiden anderen Antworten führen zum Verlust dieses Hinweises.

Solltet ihr Thomas aussagen/töten, erhaltet ihr von seiner Leiche „Behandlung gegen Kopfschmerzen“ und „Thomas‘ Kreuz“.

Thelma Howcroft

Eine Patientin, die davon überzeugt ist, selbst ein Vampir zu sein. Zu ihrem engeren Personenkreis gehört der Mitpatient Thomas Elwood. Ihr findet die Frau im zentralen Bereich des Erdgeschosses von Hospital Pernbroke.

Hinweis #1 - „Thelma leidet unter dem Cotard-Syndrom und glaubt, sie sei eine Vampirin“. Um dies zu erfahren müsst ihr die Patientin lediglich ansprechen und nachhaken, warum sie denken würde, ein Vampir zu sein und ob sie jemals von dem Cotard-Syndrom gehört hätte.

Hinweis #2 - „Thelma wird von Spionen verdächtigt, eine echte Vampirin zu sein“. Thelma wird euch berichten, dass sie glaubt, verfolgt zu werden. Geht diesem Hinweis nach und haltet nach den Jägern Ausschau. Dafür ist der Abschluss der örtlichen Untersuchung „Das falsche Ziel“ notwendig.

Das falsche Ziel: Dies ist erst möglich, wenn Thomas Elwood stirbt, sprich, von euch getötet wurde. Sucht nun die Ecke nordöstlich des Hospitals auf, ebenfalls nordöstlich der Brücke, die aus dem viertel heraus führt. Betretet hier das Gebäude, erledigt die Jäger und schnappt euch den Zettel „Erkundungsmission“ von dem kleinen Beitisch. Um diese Aufgabe weiter zu verfolgen, müsst ihr nach Whitechapel reisen und dort, nördlich des ersten Verstecks dieses Bezirks, nach dem Befehlsstand der Jünger von Priwen suchen.

Durchquert hier das Tor, beschützt Thelma vor den Jägern und sprecht im Anschluss mit der Frau. Geht dann in das angrenzende Gebäude, lauft in das obere Stockwerk und nehmt dort „Bericht über Permbroke“ an euch, um diese Bürger-Quest abzuschließen. Außerdem findet ihr so „Abgenutzter Priwen-Pflock“ (15 Schocken, 10 Angriffsgeschwindigkeit, 35 Ausdauer).

Hinweis #3 - „Thelma hat erlebt, wie ein Vampir seine Beute tötete“. Habt ihr Hinweis #2 erhalten und „Das falsche Ziel“ abgeschlossen, kehrt in das Hospital zurück und sprecht noch einmal mit Thelma. Fragt sie über ihre Begegnung mit den Vampiren aus und ihr erhaltet ihren letzten Hinweis.

Newton Blight

Dieser wohl gekleidete Herr lässt sich in der näheren Umgebung rund um das Krankenhaus herum antreffen. Sucht beim Kanal in südwestlichen Bereich nach ihm. Blight ist mit Oswald Thatcher verbunden. Richtig unterhalten könnt ihr euch erst mit Blight, sobald ihr seinen Kumpel, Oswald Thetcher, befreit habt.

Hinweis #1 – „Newton und Oswald Thatcher wurden während des Krieges nach einem Bombenangriff lebendig begraben“. Sprecht mit Thatcher über seine Klaustrophobie und erratet völlig korrekt, dass diese durch ein früheres Eingesperrtsein verursacht wurde. Andere Antworten führen zum Verlust des Hinweises.

Hinweis #2 - „Newton und Oswald Thatcher lieben einander“. Um dies zu erfahren, müsst ihr auf Höhe des Krankenhauses warten und die beiden via Vampirsinne beobachten bis diese beginnen, sich heimlich zu treffen. Folgt ihnen, beobachtet das Szenario und sackt diesen Hinweis ein. Alternativ könnt ihr diese Information von Oswald erhalten, wenn ihr ihn auf seinen Hinweis #2 ansprecht.

Hinweis #3 - „Newtons Angst vor Ratten hielt ihn davon ab, seinen verschwundenen Freund zu retten“. Dies erfahrt ihr, wenn ihr den regelmäßig auftretenden Streit der beiden belauscht.

Hinweis #4 - „Newton bekennt sich nicht zu seiner Homosexualität“. Sprecht Mr. Blight auf Hinweis #2 an und er wird dies zugeben.

Sollte Newton das Zeitliche segnen, erhaltet ihr einen Schlüssel, der euch Zutritt zum Versteck von Mr. Blight und Oswald Thatcher verschafft. Außerdem bekommt ihr die Stichwaffe „Newtons Säbel“ (85 Schaden, Angriffsgeschwindigkeit: 10, Ausdauer: 20).

Oswald Thatcher

Dieser Herr wird in der Kanalisation von zwei Skuls bedroht. Ihr könnt ihm ab dem zweiten Kapitel dort aufsuchen und retten. Während der Mission „Ein Verräter im Krankenhaus“ kommt ihr an ihm vorbei und könnt ihm das Leben retten. Thatcher ist zu diesem Zeitpunkt verloren und leidet unter Kopfschmerzen. Zu seinem Personenkreis zählt sein bester Freund Newton Blight.

Hinweis #1 - „Oswald zieht es vor, seine Klaustrophobie nicht im Krankenhaus behandeln zu lassen“. Sprecht für diese Information mit Oswald und fragt, warum er fest saß. Fragt dann, ob sein Freund ihn im Stich gelassen hat.

Hinweis #2 - „Oswald und Newton Blight wurden während des Krieges nach einem Bombenangriff lebendig begraben“. Sprecht mit Thatcher über seine Klaustrophobie und erratet völlig korrekt, dass diese durch ein früheres Eingesperrtsein verursacht wurde. Andere Antworten führen zum Verlust dieses Hinweises.

Hinweis #3 - „Oswald und Newton Blight lieben einander“. Um dies zu erfahren, müsst ihr auf Höhe des Krankenhauses warten und die beiden via Vampirsinne beobachten bis diese beginnen, sich heimlich zu treffen. Folgt ihnen, beobachtet das Szenario und sackt diesen Hinweis ein. Alternativ verrät euch Oswald dies, wenn ihr ihn auf Hinweis #2 ansprecht.

Der Tod von Oswald Thatcher erlaubt es euch lediglich, das kleine Versteck von ihm und Newton Blight zu betreten. Außer ein paar wenigen Herstellungsobjekten gibt es hier jedoch nicht interessantes zu finden.

Mortimer Goswick

Mortimer kann im nordwestlichen Bereich des Hospitals aufgesucht werden, jedoch erst, wenn ihr die Hauptmission in der Leichenhalle abgeschlossen habt. Nach eurer Rückkehr könnt ihr den Patienten in diesem nun offen stehenden Raum besuchen. Mortimer leidet unter Erschöpfung, sollte also von euch geheilt werden, um maximale Erfahrungspunkte liefern zu können. Goswick zählt lediglich Mutter Beatrice zu seinem Personenkreis.

Hinweis #1 - „Mortimer ist nicht mit der Spanischen Grippe infiziert.“. Um dies zu erfahren müsst ihr die Bürger-Mission „Fehlende Inhaltsstoffe“ abschließen, welche ihr erhaltet, wenn ihr Strickland fragt, ob ihr ihm helfen könnt.

Fehlende Inhaltsstoffe: Ihr müsst die drei Inhaltsstoffe des Medikaments entweder suchen oder bei einem Händler kaufen. Ihr sollt das Gebräu danach selbst an eurem Werktisch herstellen. Damit ist jedoch nicht eure normale Werkbank gemeint, sondern der Arbeitstisch neben der Pflanze. Bringt danach dem Soktor die Medizin und ihr erhaltet den Schlüssel zum Ärztezimmer.

Das Ärztezimmer befindet sich im oberen Stockwerk, genau neben eurem Zimmer. Nehmt euch hier die Patientenkarte von Mortimer und ihr erfahrt, dass dieser nicht infiziert ist.

Hinweis #2 - „Mortimer hatte vor, sich das Leben zu nehmen“. Achtet bei einem eurer Aufenthalte darauf, ob sich Mortimer und seine Mutter in Bewegung setzen. Ihr Zimmer ist zu diesem Zeitpunkt verschlossen, doch ihr könnt sie durch eure Vampirsinne sehen. Stellt euch hinter das Zelt, in welchem Lady Ashbury zu stehen pflegte und positioniert euch hier am Fenster, um die beiden zu belauschen.

Hinweis #3 - „Mortimer schien bestimmt, sich das Leben zu nehmen“. Diesen Hinweis erfahrt ihr nach Abschluss der Bürger-Mission „Erst lesen, dann verbrennen“. Diese erhaltet ihr, wenn ihr Mortimer auf Hinweis #2 ansprecht.

Erst lesen, dann verbrennen: Nehmt den Schlüssel von Mortimer entgegen und sucht seine Wohnung südlich des Hospitals auf. Ihr müsst auf einen hölzernen Vorsprung über euch springen, um die Wohnung der Goswicks, welche ebenfalls als Unterschlupf dient, betreten zu können. Schnappt euch dort den Brief vom Beistelltisch. Gebt den Brief Mortimer und ihr erhaltet 100 Schilling Belohnung. Ihn seiner Mutter zu übergeben hat keinerlei Mehrwert für euch.

Solltet ihr Mortimer ermorden, wird sich sein Wunsch nach Ruhe damit nicht erfüllen; euer Wunsch nach guter Beute dafür auch nicht.

Beatrice Goswick

Wie ihr Sohn, Mortimer, kann auch Beatrice erst aufgesucht werden, wenn ihr die Mission in der Leichenhalle hinter euch gebracht habt. Zu ihrem Personenkreis zählt einzig Sohn Mortimer.

Hinweis #1 - „Beatrice stellt die Effektivität des Pernbroke Hospital infrage“. Sprecht die alte Dame lediglich auf ihr Leben in London an und fragt nach, ob sie sich denn gut beraten fühle.

Hinweis #2 - „Beatrice verheimlichte den Selbstmordversuch ihres Sohnes, um ihn vor einer Gefängnisstrafe zu bewahren“. Sprecht die Mutter auf Hinweis #2 von Mortimer Goswick an.

Hinweis #3 – „Beatrice lehnt die offensichtlichen suizidalen Tendenzen ihres Sohnes ab“. Dies erfahrt ihr, wenn ihr den Abschiedsbrief von Mortimer (Bürger-Quest: „Erst lesen, dann verbrennen“ diesem übergeben habt (oder alternativ Beatrice, was jedoch keine Belohnung einbringt) und danach Frau Goswick auf die Umstände ansprecht. Gebt an, dass der Junge Glück hat, solch eine liebevolle Mutter zu haben. Andere Antworten sperren diesen Hinweis dauerhaft.

Solltet ihr Beatrice töten, erhaltet ihr seltene Objekte zum Zerlegen und den Schlüssel zur Wohnung von Mortimer Goswick. Dort befindet sich ein Safe, welchen ihr nun ebenfalls öffnen könnt, dank dem kleinen Schlüssel, den ihr obendrauf erhaltet. Inhalt: 350 Schilling.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel