Test - Uncharted: Golden Abyss : Kleiner Bildschirm - großes Kino

  • PSV
Von Kommentieren

Wie verkauft man als Hersteller am besten neue Hardware? Indem man die besten Pferde als Lockmittel aus dem eigenen Stall lässt. Und so bringt Sony am 22. Februar neben einer WipEout-Neuauflage auch einen Ableger von Uncharted. Die Geschichte um Drakes Ausflug in die Welt der mobilen Konsolen spielt vor den Geschehnissen des ersten Uncharted.

Was geschah vor 400 Jahren auf der Expedition der Spanier in Mittelamerika? Wer ist für das schreckliche Massaker verantwortlich? War es Notwehr der Ureinwohner oder doch das grausame Werk einer mysteriösen Sekte? Was hat es mit der sagenumwobenen Stadt zu tun? All diesen Fragen geht der gute Herr Drake in bester Uncharted-Tradition auf den Grund.

Neue Nebendarsteller

Und da das Rumforschen als Solist noch nie die Stärke des Sony-Abenteurers waren, stehen ihm auch bei dieser Expedition zwei Kumpel zur Seite. Da wäre zum einen Jason Dante. Der ist seinerseits ein alter Bekannter von Victor „Sully“ Sullivan, Nathans väterlichem Freund. Drake und Dante haben schon einige Tempel ausgeräumt und nehmen jede Herausforderung mit ihrem speziellen Galgenhumor. Dritte im Bunde ist Marisa Chase. Die Forscherin hat einen persönlichen Grund für die Expedition: Ihr Opa ist bei der Expedition zur Aufklärung des historischen Massakers verschollen.

Marisa und Jason sind sich nicht grün. Die junge Archäologin traut Dante nicht über den Weg und versucht, Nathan auf ihre Seite zu ziehen. Ist Dante wirklich der treue Weggefährte oder liegt Frau Chase mit ihrem Misstrauen richtig? Auch die Beziehung der drei Charaktere zueinander wird während des Abenteuers auf die eine oder andere Probe gestellt. Vorangetrieben wird die Handlung wie gewohnt in aufwendigen Zwischensequenzen mit komplett deutscher Vertonung.

Uncharted: Golden Abyss - Launch Trailer
Anlässlich des baldigen Verkaufsstarts von Uncharted: Golden Abyss und der PlayStation Vita hat Sony nun einen entsprechenden Launch-Trailer zum potentiellen Hi

Der Drake-Mehrkampf

Von der Spielmechanik bietet auch der Vita-Ableger genau das, was sich Fans der Serie erhoffen. Drake klettert an Felsvorsprüngen entlang, balanciert auf umgestürzten Baumstämmen über reißende Flüsse, hangelt sich an einem Seil von einem Häuserdach zum nächsten oder tippelt mit dem Rücken zur Felswand einen dünnen Vorsprung entlang. Der zweite Teil des Mehrkampfs besteht aus Feuergefechten und Nahkämpfen mit den Schurken, die vor dem Trio die Geheimnisse lüften wollen und auf einen großen Schatz hoffen. Mal ballert Drake mit der AK-47 vom Dach einer Wellblechhütte auf die bösen Buben, mal nimmt er Feinde von einer Bergkuppe mit dem Scharfschützengewehr unter Beschuss, um seine Begleiter zu retten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel