Special

Ubisoft Digital Days 2013

Assassin's Creed: Pirates und mehr

    In Paris konnten wir uns im Rahmen der Ubisoft Digital Days das Line-up des französischen Publishers näher ansehen. Wie der Name der Veranstaltung bereits verrät, stand der Tag ganz im Zeichen von Spielen, die ihr euch bei Veröffentlichung auf Distributionsplattformen wie Steam, PlayStation Network oder Xbox Live Arcade herunterladen könnt. Welche Titel uns besonders neugierig gemacht haben, erfahrt ihr hier.

    Trials Frontier

    Trials gibt sein Debüt auf dem Touchscreen. Neben Trials Fusion für die Next-Gen-Konsolen und Xbox 360 wird Entwickler RedLynx mit Trials Frontier einen weiteren Ableger für mobile Plattformen veröffentlichen. Es handelt sich bei Frontier um einen Free-to-play-Titel, der alle wesentlichen Merkmale der Serie für Touch-Oberflächen übernehmen will. Während unseres Anspielens gelang dieses Vorhaben überraschend gut. Auf den ersten Rennstrecken haben wir uns sofort heimisch gefühlt und diverse Back- und Frontflips ausführen können. Als erste nennenswerte Erweiterung wurde eine Handlung implementiert, die mit diversen Missionen und lustigen Charakteren aufwarten wird.

    Trials Frontier Bild 1Trials Frontier Bild 2Trials Frontier Bild 3

    Da es sich um einen Free-to-play-Titel handelt, werdet ihr mit einigen Einschränkungen leben müssen. Für jedes Rennen benötigt ihr beispielsweise Benzin. Ist euch der Treibstoff ausgegangen, müsst ihr einige Zeit warten, bis sich der Tank wieder aufgefüllt hat. Gleiches gilt für das Aufwerten eurer Motorräder. Ihr müsst Münzen verdienen, um damit euer Vehikel auf das nächste Level zu hieven. Münzen erhaltet ihr nach jedem Rennen, für das wieder Benzin benötigt wird. Wollt ihr nicht ewig spielen oder auf einen vollen Tank warten, könnt ihr natürlich reales Geld investieren und so neue Strecken erhalten. Das Spiel macht bislang eine gute Figur, auch wenn wir das Free-to-play-Konzept noch kritisch beäugen. RedLynx hat uns jedoch versichert, dass Spieler, die kein Geld investieren wollen, nicht zu kurz kommen sollen. Wir sind gespannt.

    Assassin's Creed III: Liberation HD

    Aveline bricht aus der PlayStation Vita aus und macht nächstes Jahr Xbox 360 und PlayStation 3 unsicher. Ubisoft gibt euch mit Assassins's Creed III: Liberation HD die Möglichkeit, die Geschichte der Auftragsmörderin zu erleben, ohne dabei den Edel-Handheld aus dem Hause Sony zu besitzen. Die Umsetzung macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck.

    Assassin's Creed III: Liberation Bild 1Assassin's Creed III: Liberation Bild 2Assassin's Creed III: Liberation Bild 3

    Dazu gehört, dass die Texturen und der Soundtrack für die Konsolen komplett überarbeitet wurden. Herausgekommen ist eine überraschend gut aussehende und wohlklingende Spielwelt, die optimal auf die jeweiligen Controller angepasst wurde. Darüber hinaus haben die Entwickler auch an der Handlung gearbeitet. Demnach soll der Titel einige Bonusmissionen bekommen und die Geschichte hinter Aveline näher beleuchtet werden.

     -