News - Ubisoft : Umsatz bricht um 35 Prozent ein

  • Multi
Von Kommentieren

Auch Ubisoft hat nun seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal des Fiskaljahres 2013/2014 veröffentlicht, welches am 31. Dezember 2013 endete. Dabei musste man einen empfindlichen Umsatzrückgang hinnehmen, was man mit der Umstellung auf die neuen Konsolen begründet.

Der französische Entwickler und Publisher brachte es demnach auf einen Umsatz von 520 Millionen Euro, was einem Rückgang von 35,2 Prozent im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres entspricht. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres ging der Umsatz insgesamt ebenfalls um 24,8 Prozent auf 813 Millionen Euro zurück. Dennoch habe man aufgrund seiner qualitativ hochwertigen Titel die Erwartungen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres erfüllen können.

Das habe man vor allen Dingen habe man das der starken Performance von Assassin's Creed IV zu verdanken, das sich mittlerweile über zehn Millionen Mal verkauft habe; gleichwohl lag man damit zwei Millionen Exemplare hinter dem Vorgänger Assassin's Creed III im gleichen Zeitraum. Just Dance 2014 wurde über sechs Millionen Mal ausgeliefert; hinter den Erwartungen blieb Rocksmith 2014 Edition, das die Millionenmarke nicht knacken konnte; dennoch sei das Spiel damit profitabel gewesen.

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres bis zum 31. März 2014 sollen nun Rayman Legends für PS4 und Xbox One sowie South Park: Der Stab der Wahrheit für Furore sorgen. Auch deshalb erwartet man hier noch einmal einen Umsatz von 187 Millionen Euro.

Ubisoft Fantastic-XMAS-Event 2013 - Event-Bericht aus München
Unser Ilyass konnte in München sich diverse Spiele beim Ubisoft Fantastic Xmas Event 2013 anschauen. Seine Eindrücke von allen Spielen seht ihr im Video.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel