News - Games als Zuschauermagnet : Bei diesen Zahlen erblassen Netflix & Co. vor Neid

    Von Kommentieren

    Videospiel-Content auf YouTube und Twitch werden immer populärer. Laut dem Forschungsinstitut SuperData verfolgen mittlerweile rund 665 Millionen Menschen weltweit die Livestreams und Videos rund um ihr liebstes Hobby. Damit erreichen die Content-Produzenten mehr Leute als Netflix & Co. zusammen.

    Das eine Menge Leute die unterschiedlichsten Streams und Videos zu Videospielen auf Twitch und YouTube verfolgen, ist natürlich kein Geheimnis. Wie viele tatsächlich, ist allerdings durchaus überraschend und dürfte die Vermutung von vielen weit übersteigen. Laut SuperData, einem Forschungsinstitut, das sich auf die Videospiel-Branche konzentriert, schauen sich 665 Millionen Menschen weltweit Videospiel-Content an. Man geht davon aus, dass die Zuschauerzahlen bis 2021 sogar nochmal um 21 Prozent steigen.

    Damit knacken die Videospiele die Zuschauerzahlen der ganz großen Anbieter HBO, Netflix & Co zusammen. Zum Vergleich: Netflix hat aktuell knapp 100 Millionen Abonnenten, während alleine der Streamer PewDiePie auf YouTube bei 54 Millionen Abonnenten steht. Allerdings muss man bedenken, dass YouTube in China, einem der am größten wachsenden Märkte, nicht zur Verfügung steht.

    Alleine im Februar seien rund 100 Millionen Stunden League of Legends geschaut worden, gefolgt von Counter Strike: Global Offensive mit rund 40 Millionen Stunden auf Twitch. Generell ist Twitch einer größten Profiteure des Hypes rund um das Streamen von Videospielen. Zwar erreichte die Webseite nur 16 Prozent der potenziellen Zielgruppe, verdient aber durch die Möglichkeiten zum kostenpflichtigen abonnieren der Kanäle rund 37 Prozent der Einnahmen.

    Der Bericht von SuperData geht übrigens noch weiter ins Detail. 54 Prozent der Zuschauer sind männlich, während der weibliche Anteil bei 46 Prozent liegt. Spieler, die Streams und Videos über Spiele schauen, seien außerdem weitaus spendierfreudiger als die, die keinen Content aktiv verfolgen. So würden sie rund 70 US-Dollar im Monat für digitale Spiele und DLCs ausgeben, was rund 56 Prozent mehr sind als bei den anderen Spielern.

    Top 10 - Abwärtskompatible Spiele für die Xbox One
    Die besten der besten. Aus über 300 abwärtskompatiblen Xbox-360-Spielen haben wir die zehn geilsten gekürt. Das sind die absoluten Must-Haves, die ihr auf eurer

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel