News - Trove : Der nächste Titel setzt auf Battle Royale

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Dem Battle-Royale-Trend kann sich gegenwärtig kaum ein Titel verschließen. Auch Trove springt nun auf den Zug auf!

Ausgelöst von PUBG und Fortnite, braucht mittlerweile offenbar fast jeder Titel einen Battle-Royale-Modus, auch weil dieser unter Spielern extrem beliebt ist. Auch Trove springt nun auf den Zug auf und so wurde nun mit Trove: Bomber Royale eine spezielle Variante des klassischen Battle-Royale-Gameplays für den Voxel-Titel angekündigt.

In Trove: Bomber Royale können bis zu 20 Leute mit einem einzigen Schlag umgehauen werden, indem man sich gegenseitig Bomben vor die Füße wirft. Auch Power-Ups sind vertreten und das Gelände kann ebenfalls zerlegt werden, bis schlussendlich - für das Genre typisch - nur noch ein letzter Trovianer steht und als Sieger hervorgeht.

  • Trove - Screenshots - Bild 1
  • Trove - Screenshots - Bild 2
  • Trove - Screenshots - Bild 3
  • Trove - Screenshots - Bild 4
  • Trove - Screenshots - Bild 5
  • Trove - Screenshots - Bild 6

Die Macher versprechen in ihrer Interpretation des Battle-Royale-Modus schnelles und kompromissloses Gameplay. Spieler landen gemeinsam dabei auf einer von drei verschiedenen Karten. Dann beginnt das Bombenwerfen, bis nur noch einer übrig ist. Hierbei stehen euch verschiedene Arten von Bomben zur Verfügung, darunter Flummibomben, Kletterkrallen und mehr. Hinzu kommen eine Reihe von Techniken und Power-Ups, einschließlich eines Greifhakens, mit dem ihr euch außer Gefahr oder mitten ins Geschehen bringen könnt, sowie Heilgegenstände.

Die Ränder des Spielfelds lösen sich langsam auf, wodurch der Platz knapp wird und ihr gezwungen seid, eure Gegner aus der Nähe kennen zu lernen. Die besten Spieler aus jedem Match erhalten eine besondere, saisonale Währung, die sie für Saison-Kisten, saisonspezifische Auren sowie weiteren coolen Gegenstände von Händlern ausgeben können.

Trove - Adventures Launch Trailer
Mit "Adventures" wurde nun ein neues Add-on zu Trove veröffentlicht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel