Test - Tropico : Tropico

  • PC
Von Kommentieren
Tropico
Alles Öko oder was?

Die sonstigen Missionen sind buntgemischt, abwechslungsreich gewürzt und reichen vom Goldrausch bis zur gelungenen Parodie auf die bekannte amerikanische Comedy 'Gilligans Insel' sowie Anspielungen auf 'Jurassic Park'. In letzterem Szenario müsst ihr zum Beispiel ganz untypisch die Leute von eurer Insel vertrieben, dennoch aber satten Gewinn erwirtschaften, um einerseits Platz für die Dinosaurier-Attraktion zu haben, andererseits genug Geld zu haben, um diese aufzubauen - ein schwieriges Unterfangen. Hier haben die Designer ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und brennen ein wahres Feuerwerk witziger Ideen ab, zumindest was die Missionsbeschreibungen und Ideen angeht. Das Spiel selbst bleibt in allen Szenarien ziemlich dasselbe.

Abgerundet wird das Ganze durch den bereits aus dem Originalprogramm bekannten Zufallsgenerator, welcher euch mehr oder minder schwere Karten generiert und so für weiterhin langen Spielspass sorgt.

Tropico
Dieses Buch ist euer alles ...

Neue Gebäude braucht das Land
Break Away wollte euch natürlich nicht nur mit ein paar neuen Szenarien abspeisen, auch auf kleiner Ebene gibt es Neues zu vermelden. So wurden mehr als ein Dutzend neue Gebäude in das Spiel integriert - darunter vor allem die für die Tourismus-Szenarien wichtigen Touristenattraktionen, wie Tennisplatz, Jachthafen oder die unverzichtbare Minigolf-Anlage - sowie viele Detailverbesserungen im Benutzerinterface durchgeführt. Das Gerücht, dass man Gebäude nun vor dem Setzen auf die Karte drehen kann, hat sich nicht bestätigt oder ich war einfach zu blöd die entsprechende Funktion zu finden. Neben den Gebäuden gibt es auch einige neue Figuren in 'Paradise Island': Die Öko-Touristen wandeln auf Leo Di Caprios Spuren über 'The Beach' und ganze Scharen von Studenten saufen eure Bars leer. Hier liegen die Erweiterungen wie bereits erwähnt mehr im Detail als in der Steigerung der allgemeinen Spielerfahrung.

Dekret hier Dekret da
Auch ihr selbst habt neue Eigenschaften erlangt, so spielt nun euer 'beruflicher' Werdegang und die Art eurer Machtergreifung eine Rolle in Bezug auf euer weiteres Schicksal. Im Spiel wirken sich diese Umstände zum Beispiel auf die Tourismus-Bewertung oder die Achtung bei den verschiedensten Bevölkerungsschichten aus, angefangen vom Kapitalisten-Schwein bis hin zum Umweltschützer.

Tropico
... denn es enthält wichtige Informationen.

Den Abschluss bilden neue Dekrete, mit denen ihr eure Untertanen knechten könnt. Für schlappe 500 Dollar dürft ihr Personen in den Kerker verbannen, welche nach der Haft nur noch so für euch schwärmen werden. Wollt ihr mehr Touries auf eurer Insel, empfiehlt sich die von oben angeordnete Studentenpauschale, mit der ihr eure Insel schnell zur Studentenbude umgestalten könnt.

In den Militärmissionen solltet ihr nicht an entsprechenden Basen, welche kostenträchtig modernisiert werden können, sowie den dazugehörigen Soldaten sparen.

Insgesamt betrachtet, ist 'Paradise Island' zwar mehr eine Missions-CD als ein echtes Add-on, vor allem wenn man es Konkurrenz-Add-ons gegenüberstellt. Dennoch erweitert die Zusatz-CD 'Tropico' sinnvoll und bringt wieder eine Menge Spielspass mit sich. Grössere Bugs waren in der mir vorliegenden Verkaufsversion ebenfalls nicht mehr zu finden.

 

Fazit

von Vitus Hoffmann
Mit 'Paradise Island' hat Break Away Games ein grundsolides Add-on geschaffen, welches den Fans von 'Tropico' stundenlangen zusätzlichen Spielspass bringen wird. Die Missionen sind abwechslungsreich und witzig intoniert und einige Detailverbesserungen machen euch das Leben als Diktator zudem einfacher. Für ein Add-on sind mir etwas zu wenig Neuerungen enthalten, hier fallen auch die fehlenden neuen Zwischensequenzen und das Fehlen eines angepassten Tutorials auf. Auch dass es im eigentlichen Sinne keine eigene Geschichte gibt, um die sich das Add-on rankt, sondern 'Paradise Island' mehr eine Zusammenstellung von allerdings gut gemachten und witzigen Szenarien ist, muss sich Break Away als negativen Kritikpunkt gefallen lassen. Dennoch macht auch das Add-on wie das Originalprogramm vor allem eines: Eine Menge Spass!  

Wertung

  • PC
    81
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel