Preview - Tropico : Tropico

  • PC
Von Kommentieren
Tropico
Eure Aufgaben im Überblick.

In sofern ist den Entwicklern die Fusion der verschiedensten Spielgenres glänzend gelungen, zudem ist das Ambiente erfrischend und man verfällt schnell den Latino-Rhythmen der ausgezeichneten Musik. Gleich von Anfang an hat mich die stimmige Grafik, die rassige Musik und die coole Aufmachung des Games in den Bann gezogen, hier stimmt einfach alles von der Installation bis zur Menüauswahl im Büro von El Presidente.

Neben vorgefertigten Szenarien gibt es auch einen sehr gut gelungenen Zufallskarten-Generator mit dem ihr auf einer nach euren Wünschen generierten Insel spielen könnt. Den Schwierigkeitsgrad bestimmt ihr selbst durch das Einstellen der vorhanden Ressourcen, Bevölkerungszahl, Vegetation und so weiter. Sogar die Topographie eurer Insel könnt ihr in bestimmten Grenzen beeinflussen. Auch die politische Stabilität, die Spieldauer in Jahren an sich, sowie die Komplexität der wirtschaftlichen Umgebung ist vor eurer Entscheidung nicht gefeit. Kurzum gibt es hier kaum etwas, was man nicht einstellen kann.

Tropico
Eure Insel.

Sicher, eine stufenlos zoom- und drehbare Ansicht wäre wohl da Tüpfelchen auf dem i gewesen, doch auch so bietet 'Tropico' eine gute Übersicht über das Geschehen. Auch die GUI machte einen aufgeräumten und relativ gut bedienbaren Eindruck, wobei hier sicher noch einige verbesserungswürdige Punkte zu finden sind. So kann man zum Beispiel mit einem Rechtsklick die Auswahl nicht abbrechen, was am Anfang bei mir zu einigen Irritationen führte. Auch benötigt das Neuzeichnen beim Drehen der Ansicht noch entschieden zuviel Zeit.

'Tropico' wird definitiv kein Spiel sein, was man mal eben an einem Nachmittag durchspielt, sondern verspricht wochenlangen Spielspass und dürfte vor allem für alle Tüftler empfehlenswert sein. Die wirtschaftlichen Zusammenhänge wirken bereits in dieser Phase der Spielentwicklung recht ausgereift, wenn auch Pop Top zugibt, dass es vor allem in diesem Bereich und im Balancing noch einiges zu tun gibt. Auch die Performance und Stabilität des Spieles sollten der Aufmerksamkeit der Entwickler nicht entgehen, zeigten sich bei mir doch die ein oder anderen Hänger und Abstürze.

Tropico
Efrem Valderrama auf dem Weg zur Arbeit.

Das umfangreiche Tutorial hingegen bietet eine professionelle und gut gemachte Einführung in das Spiel, wenn man sich hier auch Sprachausgabe gewünscht hätte. Das gerenderte Intro ist erste Sahne und braucht sich vor der Konkurrenz sicher nicht zu verstecken.

Sicher, viel Neues bietet auch dieser Titel nicht, doch gerade der Mix aus bekannten Genres und die wirklich faszinierende Hintergrundgeschichte und das tropische Flair machen 'Tropico' so interessant. Vor allem die Optionsvielfalt und die Detailverliebtheit zeichnen dieses Spiel aus, wenn man auch zu Anfangs von den mannigfaltigen Möglichkeiten schier erschlagen wird, so steuern sie doch zum langanhaltenden Spielspass bei.

 

Fazit

von Vitus Hoffmann
Fans komplexer Wirtschaftssimulationen, Fans von Aufbaustrategiespielen, Fans von 'Simcity', 'Themepark', 'Die Sims', aufgepasst! Mit 'Tropico' von Take 2 und Pop Top Software werdet ihr eure helle Freude haben. Die Grafik ist toll animiert, die Simulationen bis in kleinste Detail ausgetüftelt und die Bedienung für so einen komplexen Titel durchaus annehmbar. Hinzukommt eine wunderbare Atmosphäre in tropischen Gefilden. Dreht die Heizung auf, schüttet euch ein Glas Wasser über den Kopf und geniesst 'Tropico'. Sollten die wenigen noch vorhandenen Mängel in der Schlussphase der Entwicklung noch ausgemerzt und die Performance und Stabilitätsprobleme behoben werden, steht uns ein weiterer Top-Hit von Take 2 ins Haus.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel