Komplettlösung - Tropico 2 : Tropico 2

  • PC
Von Kommentieren
Mission 6: Diplomatie & Krieg
Tropico 2: Die Pirateninsel
Jetzt sind ein wenig Diplomatie und Geduld gefragt, denn einiges ist in dieser Mission anders als gewohnt. Noch bevor ihr mit dem eigenen Aufbau beginnt, schließt ihr im Ediktsmenü Frieden mit Spanien oder Frankreich und gebt den Befehl, dass die eigenen Schiffe keine Einheiten der auserwählten Nation angreifen dürfen. Somit ist der Grundstein für die Verbesserung der diplomatischen Beziehungen gelegt, die eigentlich fast von alleine den geforderten harmonischen Zustand erreicht. Dann werden zwei Bauzelte errichtet und damit begonnen, die gewohnte Holzversorgung und die Rationsproduktion sicher zu stellen. Da ihr in dieser Mission anfänglich keine Siedlungen überfallen könnt, um neue Gefangene zu erlangen, müsst ihr einen kleinen Umweg beschreiten. Sobald ein paar Rationen an Bord des Schiffes gebracht wurden, geht ihr zunächst auf Erkundungsfahrt. Erst wenn eine entsprechende Siedlung der Engländer oder einer anderen feindlichen Nation gefunden wurde, könnt ihr damit beginnen, diese zu plündern und Gefangene einzuholen.
Tropico 2: Die Pirateninsel
Seid sparsam mit dem Geld, dass ihr habt, entführt aber möglichst schnell einen Kanonengießer und einen Büchsenmacher. Die wichtige Unterhaltungsmeile mit Schmugglerlöchern, Dirnen und Spielhöllen darf ebenfalls nicht fehlen. Achtet nicht so sehr auf die Unzufriedenheit der Gefangenen, da ihr eigentlich euer Ziel erreicht habt, bevor diese allzu aufmüpfig werden - zur Not hilft hier eine Kirche. Während weitere Gefangene aus den Siedlungen geholt und auch nochmals erkundet wurde, geht es an den Aufbau der Rüstungsindustrie im Norden oder wahlweise auch im Osten der Karte. Neben der Schmelze und der Schmiede können auch gleich die Kanonengießerei und das Heim des Büchsenmachers errichtet werden, die dann damit beginnen, das Schiff aufzurüsten. Nebenbei sollte wieder ein Piratenviertel mit Grundstücken für ihre Häuser eingerichtet werden, was gleichzeitig die Zufriedenheit nach oben treibt.
Tropico 2: Die Pirateninsel
Plünderfahrten führen hier leider sehr viel seltener zum gewünschten Erfolg, so dass ihr schnell ein zweites Schiff brauchen werdet. Die Entführung eines Schiffsbauers ist also Pflicht und auch der Bau einer Werft samt Dock nahe der südlichen Küste. Ein weiterer Schoner wird nach und nach ebenfalls ausgerüstet und kann auf Plünderfahrt gehen. Es bedarf einiges an Geduld, denn viele Fahrten werden erfolglos bleiben, so dass der eigene Geldbeutel nur recht langsam anwächst. Hortet das Gold in der Piratenhöhle also ruhig großzügig und gebt der Schiffscrew nicht allzu große Anteile an der Beute. So werdet ihr es noch vor Ablauf der zeitlichen Frist schaffen, die geforderten 1.500 Goldstücke einzusacken.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel