Komplettlösung - Tropico 2 : Tropico 2

  • PC
Von Kommentieren
Mission 10: Tortuga
Tropico 2: Die Pirateninsel
Schon gleich zu Beginn werdet ihr sehen, warum es sich gelohnt hat, mit dem Abschluss der vorhergehenden Mission etwas zu warten, denn euch steht eine große Herausforderung bevor. Bis 1699 müssen insgesamt 20.000 Goldstücke eingenommen werden - und gleichzeitig 10.000 in eure Privatkasse fließen. Prinzipiell müsst ihr dabei nicht auf viel achten, doch es erfordert eine Menge Geduld und Organisation. Besonders die Piratenzufriedenheit wird euch vor einige Probleme stellen. Daher lautet die Devise: Das Geld muss schnell hinein in die Kassen. Stellt also in der Piratenhöhle wieder die entsprechende Option auf 'mächtig horten' und nehmt dann im Ediktsmenü die Behelfsfinanzierung der Franzosen an. Anschließend schickt ihr rasch die Schiffe auf See, um Gefangene zu erhalten. Auch hier erhaltet ihr immer wieder Nachschub aus Frankreich, doch es muss alles recht schnell gehen. Eine massive Holzversorgung mit je drei Sägemühlen und Holzfällerlagern folgt der Errichtung von zwei Bauzelten. Eines der Schiffe macht sich zwischenzeitlich daran, die notwendigen Experten zu entführen (Farmer, Köchin, Brennerin, Zigarrenroller und Schiffsbauer). Diese braucht ihr, um Zigarren und Rum herzustellen, die später auf dem Schmugglertreff an Frankreich verkauft werden. Letzterer wird jedoch etwas später gebaut.
Tropico 2: Die Pirateninsel
Um die eigenen Schiffe möglichst schnell für Seeschlachten auszurüsten, wird eine starke Rüstungsindustrie mit zwei Minen, zwei Schmelzöfen, zwei Schmieden und einer Kanonengießerei (Kanonengießer entführen) aus dem Boden gestampft. Die Unterhaltungs- und Wohnviertel der Piraten dürfen natürlich nicht vergessen werden, sollten aber eher nebenbei gebaut werden, um die Zufriedenheit geradeso auf einem vernünftigen Niveau zu halten. Die Tabak- und Zuckerrohrplantagen dürften jetzt ordentlich Rohstoffe für die Luxusgüterproduktion abwerfen, und nach der Entführung eines gelernten Händlers errichtet ihr einen Schmugglertreff, der für Frankreich geöffnet wird. Immer mit der allgemeinen Zufriedenheit der Bewohner im Augenwinkel, werden jetzt die ersten Schiffe auf Plünderfahrt geschickt, um zusätzliches Geld einzubringen.
Tropico 2: Die Pirateninsel
Damit die eigene Flotte jedoch nicht zu mickrig ist, solltet ihr ein weiteres Schiff und eine zusätzliche Seerationsfabrik aufstellen lassen. Der neue Kapitän kostet zwar satte 2.000 Goldstücke, doch die Investition lohnt sich auf jeden Fall. Denkt auch daran, genügend Kochzelte in der Siedlung zu verteilen und bei Bedarf die eine oder andere zusätzliche Getreidefarm anzulegen - hungrige Arbeiter bringen euch nämlich nichts. Mit drei parallel auslaufenden Schiffen und einem gut laufenden Schmugglertreff dürfte die geforderte Summe weit vor dem Ablauf der Zeitspanne einkassiert worden sein. Natürlich dürfen die Piraten und Gefangenen nicht vernachlässigt werden, doch wenn ihr euch zu sehr auf ihre Bedürfnisbefriedigung konzentriert, kostet das wertvolle Zeit. Nehmt lieber den ein oder anderen fliehenden beziehungsweise verstimmten Gefangenen/Piraten hin und seid dafür schneller fertig.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel