Test - Trailblazers : Macht es euch doch selber!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… ihr einen etwas anderen Arcade-Racer mit einer pfiffigen Spielidee sucht.

Spart es euch, wenn...

… ihr auf anspruchsvolle oder umfangreiche Rennspiele steht.

Fazit

Heiner  Gumprecht - Portraitvon Heiner Gumprecht
Fantastisches Spielprinzip schwach umgesetzt.

Die Spielidee hinter Trailblazers ist toll und die taktischen Möglichkeiten sind eine pfiffige Abwechslung zu den zahlreichen ähnlichen Arcade-Racern. Vor allem die Möglichkeit, eigene Beschleunigungsstreifen zu malen und kooperativ im Team vorzugehen, sorgt für eine große Menge Spaß. Es fehlt letztendlich jedoch an allen Ecken und Enden an Umfang. Lediglich zehn Strecken und fünf Spielmodi treffen auf acht Racer, die sich vom Handling her nur wenig unterscheiden. Auch grafisch präsentiert sich das Arcade-Game etwas mau.

Überblick

Pro

  • interessantes Spielprinzip
  • ausgeklügeltes Streckendesign
  • taktisch vielfältige Möglichkeiten
  • online, offline, Koop, Bots
  • Teamwork

Contra

  • grafisch untere Mittelklasse
  • teilweise starke Ruckler (PS4)
  • nur zehn Strecken
  • lediglich fünf Modi
  • unnötige Story

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel