Special - Top 10: Die schlechtesten Open World Games : Die sind echt schlecht!

    Von Kommentieren

    Platz 2: Raven’s Cry

    In Raven’s Cry hat Murphy’s Law mit aller Härte zugeschlagen. Alles, was schiefgehen konnte, ging schief. Das piratige Sandbox-Spiel leidet unter Abstürzen, die rein gar nichts mit Rum zu tun haben, altbackener Grafik und inhaltlicher Armut. Als wäre das nicht schlimm genug, offenbaren sich mit zunehmender Spielzeit mehr Glitches als Sandkörner am Meer, hakelige Kampfmechaniken und hölzerne Dialoge. Die Kritiken fielen so negativ aus, dass das Spiel später als Vendetta: Curse of Raven’s Cry vermarktet wurde. Doch auch die Namensänderung blieb erfolglos, weshalb der Titel kurze Zeit später aus dem Verkauf genommen wurde.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel