Special - Top 10: Geheimtipps der E3 : Auf keinen Fall verpassen!

    Von Kommentieren

    Platz 1: Generation Zero

    Die Avalanche Studios sind vor allem für ihre Just-Cause-Spiele bekannt. Dennoch hat Generation Zero, abgesehen von der offenen Spielwelt, wenig mit dem durchgedrehten Agenten-Einsatz zu tun. Vielmehr steht hier Überlebenskampf auf dem Plan: Im Schweden des Jahres 1980 haben Maschinenwesen die Landschaft überrannt, als nächstes sollen die Menschen dran glauben. Damit das nicht passiert, greift ihr allein oder im Team zu den Waffen, um zurückzuschlagen. Weil sich alle Spieler von Generation Zero in der gleichen Welt bewegen, soll der Schaden an den Feinden dauerhaft sein: Haben wir einem dicken Brocken diverse Panzerteile weggeschossen, profitieren davon auch alle anderen Spieler und umgekehrt. Zusammen mit den individuellen Fähigkeiten der Charaktere und 80er-Musik klingt Generation Zero nach einem Mehrspieler-Vergnügen.

    Generation Zero - E3 2018 Announcement Trailer
    Die Just-Cause-Macher von den Avalanche Studios haben mit Generation Zero einen neuen Shooter am Start.

    Und jetzt zu den großén Blockbustern: Top 10: Best of E3 - die besten Games der Messe

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel