Tipp - Tom Clancy's The Division : So löst ihr bekannte Probleme

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Ubisoft hat mit The Division einen vergleichsweise reibungslosen Launch hinbekommen. Trotz großen Andrangs halten die Server weitestgehend stand und auch schwere Bugs oder Fehler halten sich im überschaubaren Rahmen. Nichtsdestotrotz kann es zu einigen Pannen und Fehlern kommen, zu denen wir für euch mögliche Lösungen gesammelt haben. Abgesehen davon empfiehlt sich ein Blick ins Ubisoft-Forum, wo einige bekannte Bugs und Probleme gelistet werden, an denen bereits gearbeitet wird.

Crashes, Freezes, Bluescreens

Einige Spieler mit NVIDIA-Karten berichten von häufigen Abstürzen bis hin zu kompletten Bluescreens. Offenbar liegt einer der Gründe beim NVIDIA-Geforce-Treiber mit der Version 364.47, der zwar als Game-Ready-Treiber für The Division veröffentlicht wurde, bei der Expressinstallation aber Probleme bereiten kann. Prinzipiell gibt es drei Lösungswege:

a) Ihr macht eine frische Installation über die benutzerdefinierte Option des Treibers
b) Ihr deinstalliert den Treiber und verwendet eine vorherige Treiberversion
c) Ihr nutzt den kürzlich als Hotfix veröffentlichten Betatreiber mit der Version 364.51

Schwarzer Bildschirm nach dem Start

Beim Starten von The Division kann es vorkommen, dass der Bildschirm schwarz bleibt. Bei uns hat es geholfen, das Spiel mit ALT + F4 abzuschießen und schlicht neu zu starten. Oder ihr versucht, mit ALT + ENTER in den Fenstermodus zu gelangen, um dort im Spielmenü Änderungen vorzunehmen oder, wenn alles sauber zu sehen ist, mit erneutem ALT + ENTER wieder ins Vollbild zu wechseln. Geht auch das nicht, könnt ihr unter "C:\Benutzer\Euer Nutzername\Eigene Dokumente\My Games\Tom Clancy's The Division" die Datei GFXSettings.Rogue_x64.xml suchen, bearbeiten und unter dem Parameter "Resolution" eure gewünschte Bildschirmauflösung eintragen.

Noch eine ganz frische Alternative, die bei einigen Usern geholfen hat:

- Windows-Taste + R
- services.msc eingeben und Enter drücken.
- sucht hier nach "Arbeitsstationsdienst"
- Rechtsklick, Eigenschaften (oder Doppelklick)
- stellt den "Starttyp" auf "Automatisch"
- startet den Dienst

Agent kann nicht aktiviert werden

Abgesehen davon, dass immer wieder mal Pappnasen den Dauersteher vor dem Laptop im Brooklyn-Safehouse machen, kann es hier passieren, das ihr euren Agenten nicht an besagtem Laptop aktivieren könnt. Auch hier lösen ein oder mehrere Neustarts irgendwann mal das Problem, bis es endgültig behoben wird.

Fehlercodes Romeo, Sierra, Mike

Hier seid ihr weitgehend machtlos. Es handelt sich um serverseitige Fehlermeldungen, an denen eure Technik nicht schuld ist. Einfach abwarten und neu probieren.

Vorbesteller-Items und Ubisoft-Club-Belohungen

Einige Spieler berichten, dass ihre Vorbesteller-Items und Club-Belohnungen nicht beim Belohnungshändler zu finden sind. Hier hilft derzeit nur Warten. Bei uns tauchten alle vermissten Items bei einem späteren Besuch oder nach mehrmaligem Neustart beim Händler wieder auf. Auch zwischen Einlösen im Ubisoft-Club und Erscheinen der Items beim Händler liegt immer eine gewisse Zeitspanne, die derzeit wohl aufgrund des Ansturms recht lang sind.

The Division ruckelt

Wenn The Division ruckelt oder nicht ganz flüssig läuft, hilft nur das Schrauben an den Einstellungen. Grundsätzlich ist zu sagen, dass der Titel auf FullHD mit einer GeForce GTX 970 oder passender Alternative von AMD (ab Radeon R9 380X) mit 50-60 fps laufen sollte. Für 1440p darf es dann schon eine GTX 980 Ti oder Radeon Fury sein und bei 4K braucht ihr ohne SLI/Crossfire gar nicht anfangen. NVIDIA hat einen recht hilfreichen Guide zu den Grafikeinstellungen veröffentlicht, der auch für AMD-Nutzer hilfreich ist, da es sich um Einstellungen des Spieles handelt. Grundsätzlich und zusammengefasst könnt ihr euch anpirschen, indem ihr Einstellungen in folgender Reihenfolge reduziert:

1. Particle Detail
2. Depth of Field
3. Volumetric Fog
4. Contact Shadows
5. Object Detail
6. Streaming Distance
7. Spot Shadow Resolution