Komplettlösung - Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory : Komplettlösung

  • PC
  • PS2
  • Xbox
  • GCN
  • DS(i)
Von Kommentieren
Mission 7: NKA-Küstenbatterie

Primärziele:
– feststellen, ob die Rakete absichtlich gestartet wurde
– die Startanlage anzapfen

Zusatzziele:
– nach Fracht- und Reparaturprotokollen suchen

Missionslösung:

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Wenn euch Hokkaido noch nicht genug war: Dieses Mal befindet ihr euch direkt im Lager des größten Feindes. Öffnet die Falltür und lasst euch dann das Seil hinab. In der Ferne seht ihr zwei Wachen – belauscht ihr Gespräch und lockt sie dann einzeln in die Ecke, um sie liquidieren zu können. Lauft dann nach vorne die Treppe hinauf und geht durch die Tür auf der linken Seite. Im folgenden Flur befindet sich rechts in der Ecke eine Kamera, also haltet euch dicht an der Wand und passt den richtigen Moment ab, um daran vorbeizuschlüpfen. Betätigt dann den Schalter neben der Tür, um das Licht auszumachen, und öffnet sie, indem ihr den Code hackt. Rechts an der Wand könnt ihr weiter vorne im folgenden Gang ebenfalls das Licht ausschalten, um die Wache im Nebenzimmer anzulocken. Schaltet sie aus und geht dann rechts um die Ecke weiter.

Direkt neben der Tür befindet sich hier wiederum ein Lichtschalter, welchen ihr betätigen solltet, um die nächste Wache anzulocken und zu liquidieren. Geht dann nach rechts auf das hell erleuchtete Büro zu und öffnet leise die Tür. Den Gegner drinnen könnt ihr entweder überwältigen oder erschießen, wie es euch beliebt. Benutzt dann den Computer, um die ersten Frachtprotokolle abzurufen. Ein Blick auf die anderen PCs kann ebenfalls hilfreich sein, ist aber nicht Pflicht. Verlasst diesen Abschnitt durch die Tür auf der linken Seite, welche zu einem hell erleuchteten Gang führt. Folgt ihm und schaltet nach der Ecke links das Licht aus. Ihr gelangt zu einem Schlafsaal, in dem sich zwei Wachen aufhalten. Wenn ihr ganz leise seid, könnt ihr an ihnen vorbeischleichen, ohne sie zu wecken. Macht dann links hinten das Licht aus und geht rechts durch die Doppeltür.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Hier wendet ihr euch direkt nach links und betätigt wieder einmal den Lichtschalter, um die nächste Wache anzulocken. Sobald sie tot ist, dreht ihr nach rechts ab und geht in Richtung der Treppe. Vorher biegt ihr aber links ab und knackt die Tür. Dahinter befindet sich nicht nur ein Medikit, sondern auch mehrere Computer. Betätigt den Schalter an der linken Wand, um die Wachen zu irritieren, und erledigt sie dann mit der Pistole. Falls nötigt, besorgt ihr euch neue Energie, wenn nicht, geht direkt zu den PCs und ruft die Reperaturprotokolle ab. Dann geht es wieder nach draußen und die Treppe hinab, weiter den Weg bis zu einer großen Halle, in der eine Rakete hängt. Wartet das Gespräch ab und lockt sie dann an, indem ihr im Vorraum bei der Lampe ein Geräusch von euch gebt. Sind beide tot, geht es zurück in die Halle, wo ihr links neben der Rakete den Stromkreis überbrückt, um sie zu bewegen.

Ihr selbst klettert dann auf den Transporter und springt oben an die Befestigung, um euch nach vorne zu robben, der Rakete quasi zu folgen. Lasst euch in dem rot leuchtenden Bereich dann herab und springt nach unten. Vor euch seht ihr den Aufzug, welchen ihr benutzen müsst. Passt den richtigen Moment ab, während die beiden Wachen weg sind, und schleicht euch dann heran, um in Windeseile den Code zu hacken. Ruft dann den Aufzug und fahrt nach oben – hinter den Kisten könnt ihr euch vor etwaigen Angriffen verstecken. Öffnet oben die Tür und wartet dann einen Moment ab, bis die Wache in den nächsten Raum geht. Jetzt geht ihr heraus und haltet euch dicht rechts an der Wand, um nicht von der Kamera entdeckt zu werden. Schaltet das Licht sowie den Computer aus, schießt die Lampe über der Tür aus und verwendet dann den Retina-Scanner, besser gesagt, hackt ihn. Auf der anderen Seite der Tür schießt ihr die drei Lampen aus und wendet euch dann nach rechts. Um die Ecke befindet sich ein großes Kontrollcenter.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Mehrere Wachen und Arbeiter blockieren den Weg zu den Computern, also lockt wieder einen nach dem anderen raus und um die Ecke, um sie auszuschalten. Wenn ihr wollt, könnt ihr den Techniker (erkennbar an seiner Frisur und Kleidung) auch überwältigen und befragen, um an die Informationen zu gelangen – sonst hilft ein Blick auf die PCs unten. Am Computer oben entdeckt ihr zudem weitere Frachtprotokolle. Ist das erledigt, geht ihr wieder zurück. Anstatt aber den Aufzug zu benutzen, lauft ihr bis zum Ende des Ganges vor der Sicherheitstür und öffnet das Gitter auf der linken Seite. Klettert drinnen die Leiter hinauf und steigt dann in den Kriechtunnel ein. Ihr landet auf dem Aufzug. Überbrückt hier den Stromkreis, fahrt somit nach unten und benutzt dann einen weiteren Tunnel, um den Feinden in den Rücken zu fallen.

Unten angekommen, geht ihr die Treppe vor euch hinauf und betätigt den Schalter in dem kleinen Gang, um das Licht auszuschalten. Aktiviert am Computer links die Gabelstaplersteuerung und geht dann weiter durch die Tür. Schaltet hier über euch das Licht aus und geht die Stufen hinab. Eine Wache wird kommen, um die Lampe zu kontrollieren – schaltet sie mit der Pistole aus. Wendet euch dann nach rechts und betretet den großen Gang. Ob ihr hier den Weg über den Boden oder die Ebene darüber wählt, ist im Grunde egal, beides ist gleich hell. Folgt einfach den Schienen – an deren Ende befindet sich eine Tür nach draußen. Liquidiert den hier patrouillierenden Gegner und nähert euch dann der Rakete. Ihr müsst aber zunächst ihre Klappe öffnen, also geht die Treppe rechts hinab, schießt das Licht über der Tür aus und öffnet diese. Lockt nun die Wache nach draußen und erledigt sie.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Betretet jetzt den Raum. Neben der Tür findet ihr ein Medikit, das hilfreich sein kann. Schleicht vorsichtig voran, um das Gebilde in der Mitte links herum, um auch die zweite Wache zu erledigen, und betätigt dann den Computer auf der rechten Seite. Hier findet ihr die letzten Reparaturprotokolle. Jetzt überbrückt ihr den Stromkreis, vor dem die Wache saß, und geht wieder nach oben. Dort könnt ihr den Computer benutzen, um an die Informationen zu gelangen. Lauft nun den ganzen Weg zurück bis zum Aufzug und dann weiter geradeaus, um zu der anderen Abschussstelle zu gelangen. Da es schnell gehen soll, könnt ihr nun ruhig die Brechstange auspacken. Beseitigt den Gegner, welcher direkt um die Ecke nach dem Aufzug auf euch lauert. Passt aber dabei auf, dass ihr ihm nicht in die Arme rennt, denn er sieht euch sofort.

Geht dann die Treppe hinauf, benutzt den Computer und erledigt auch den folgenden Gegner, der entweder auf euch zukommt oder sich links hinter der Tür im Raketenraum versteckt. Wendet euch draußen dann nach links und schaltet den nächsten Wachmann von hinten mit der Pistole oder dem Gewehr aus. Überbrückt dann den Stromkreis neben dem Tor und geht hindurch – doch ihr kommt zu spät, die Rakete ist bereits gestartet. Geht also die Treppe hinab und erledigt nacheinander die drei Gegner. Benutzt ruhig das Gewehr und sorgt für Aufmerksamkeit; angesichts der knappen Zeit sind die Mittel egal. Geht dann zu dem Computer gegenüber des Eingangs und holt euch die Codes. Jetzt rennt zurück in die Raketenhalle, betretet dort den Raum rechts und nutzt den PC, um die Rakete zu entschärfen. Ist das geschafft, lauft hinüber zu dem östlichen Raketenstartpunkt und verlasst das Gebiet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel