Komplettlösung - Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory : Komplettlösung

  • PC
  • PS2
  • Xbox
  • GCN
  • DS(i)
Von Kommentieren
Mission 4: Das Penthouse

Primärziele:
– in Zherkezhis Penthouse eindringen
– auf Zherkezhis Server zugreifen
– herausfinden, für wen die Söldner arbeiten
– die fehlenden Transaktionsaufzeichnungen finden

Sekundärziele:
– herausfinden, wer für Zherkezhis Sicherheit verantwortlich ist

Zusatzziele:
– die Kameras anzapfen

Missionslösung:

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Ihr startet auf den Straßen von New York. Die Dunkelheit durch den Stromausfall ist ein Vorteil für euch, dafür dürft ihr aber kein Mitglied der Nationalgarde töten, seid also vorsichtig! Wartet ab, bis der erste Wachposten neben eurem Startpunkt haltmacht und schleicht euch dann schnell von hinten an ihn heran, um ihn greifen, verhören und betäuben zu können. Leise geht es weiter auf die andere Seite, wo ihr an eine Leiter springen und dann die Feuertreppe hinauflaufen könnt. Oben angekommen, springt ihr an die Dachkante und hangelt euch nach links um die Ecke, wo ihr dann das Rohr nach unten rutscht. Hier angekommen, lauft ihr geradeaus durch die Schatten und biegt letztlich nach rechts ab, um ins Innere zu gelangen.

Drinnen wählt ihr an der Gabelung den linken Weg, schnappt euch den Handwerker und zerrt ihn in eine dunkle Ecke. Im Aufzug springt ihr dann nach oben durch die Luke und klettert die Leiter hinauf. Sobald der Aufzug euch folgt, lasst ihr euch in ihn hineinfallen und steigt oben wieder aus. Oben angelangt, schießt ihr vorsichtig die beiden Lampen aus und schleicht euch an der Wache vorbei – alternativ überwältigt ihr sie von hinten. Geht dann weiter, die Treppe hinauf und durch die Tür, bis ihr auf dem Dach des Gebäudes steht. Hier wird es schwieriger: Steigt über die beiden Rohre in der Mitte und versucht euch dann einen Weg in die hintere rechte Ecke zu bahnen, von der aus ihr zu dem anderen Gebäude gelangt. Geht dort die Leiter hinauf und springt dann an das Seil. Auf der anderen Seite klettert ihr das Rohr hinab und bewegt euch nach rechts; über die Kante gelangt ihr auf den Balkon. Schaltet die Wache mit der Pistole aus, ab jetzt sind tödliche Mittel wieder erlaubt.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Betretet das Gebäude durch die Tür auf der linken Seite und lauscht dem Gespräch der Wachen. Lockt dann eine nach der anderen mit einem Geräusch nach draußen und erledigt sie mit der Pistole – oder aber hängt euch an das Geländer und gönnt ihnen einen Flug in die Tiefe. Geht dann hinein und folgt dem Weg, bis ihr zu einer Wache gelangt, die in einem Stuhl schläft. Schaltet sie aus und benutzt den Computer vor ihr, um an die Pläne des Penthouses zu kommen. Um die Ecke geht es dann weiter nach draußen. Achtung, hier befindet sich die erste Kamera, deren Strahl ihr mit Hilfe des Nachtsichtgeräts sehen könnt. Bewegt euch im richtigen Moment unter die Kamera und zapft sie an. Passt dann erneut den richtigen Moment ab, um die Treppe hinaufzulaufen

Geht durch die Tür auf der linken Seite und schnappt euch vorsichtig den auf dem Bett sitzenden Gegner. Schleppt ihn hinter die Wand und verhört ihn, bevor ihr ihn ausschaltet. Betätigt nun den Lichtschalter neben der Tür und schleicht euch dann rechts an der Wand entlang in den nächsten Raum. Vorsicht, hier ist erneut eine Kamera, die ihr natürlich umgehen und anzapfen solltet. Wenn ihr wollt, könnt ihr euch nun noch um den Typen auf dem Balkon kümmern, ansonsten geht es durch die Glastür weiter, hinter der schon der nächste Gegner wartet. Setzt die übliche Taktik ein: Anlocken, ausknocken, verstecken. Geht weiter: In dem Raum auf der linken Seite findet ihr ein Medikit, vor euch weitere Wachen und Kameras. Beginnt damit, die erste Wache anzulocken und auszuschalten, dann kümmert ihr euch um die Kameras.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Die erste Kamera befindet sich direkt gegenüber der Wendeltreppe und leuchtet nur auf eine einzige Stelle, sodass ihr keine Probleme haben solltet, sie anzuzapfen. Die zweite Kamera befindet sich am Ende des Raumes. Schleicht rechts an der Wand hinter den Tüchern entlang und zapft auch diese Kamera an – nur noch zwei fehlen. Steigt jetzt die Wendeltreppe hinauf und lauft zunächst gerade aus. Sobald ihr den Raum betretet, seht ihr auf der linken Seite die nächste Kamera, auch hier heißt es: Anzapfen! Nun will der richtige Moment abgepasst werden: Sobald die Kamera nacht rechts blickt, lauft ihr gerade hinüber in die Mitte des Raumes zu den Computern, welche ihr benutzt, um ein Missionsziel zu erreichen. Weiter geht es dann geradeaus. In dem folgenden Gang schaltet ihr das Licht aus und öffnet die Tür am Ende. Dahinter warten zwei Wachen und noch eine Kamera.

Nach ihrem Gespräch werden die beiden Wachen die offene Tür bemerken und einer nach dem anderen wird hindurchgehen. Wartet dahinter und schaltet sie mit der Pistole aus. Dann geht in den folgenden Raum und zapft die letzte Kamera an. Macht euch daraufhin wieder auf den Weg zurück. In dem Computerzimmer führt euch eine Tür in der rechten hinteren Ecke weiter. Benutzt am Ende den nächsten PC, um Dvorak zu finden, lauft erneut zurück, dieses Mal aber ganz zum Anfang nach draußen und benutzt dort die Tür rechts. Durch eine kleine Küche gelangt ihr ins Freie. Schaltet die patrouillierende Wache aus und kümmert euch zudem um die beiden Kerle in dem Fenster oben gegenüber. Nun geht es in das Haus auf der anderen Seite hinein. Klettert auf den kleinen Vorsprung und schießt auf die Mine, welche sich rechts an der Wand befindet, um selbst nicht erwischt zu werden.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Im Haus angekommen, geht ihr nach links und folgt dem Weg die Treppe hinab. Unten wendet ihr euch zunächst nach rechts und erledigt den Gegner, welchen ihr schon von der Treppe aus sehen konntet. Hier werdet ihr später das Gebäude verlassen, aber zuerst geht es geradeaus weiter. Knackt das Türschloss, indem ihr es hackt und schaut euch dann drinnen um. Der Mann ist euch nicht feindlich gesinnt, aber leider nicht ganz dicht. Wenn ihr euch sein Geplapper ersparen wollt, schießt einmal in seine Richtung, um ihn zu verstimmen. Geht weiter in den folgenden Raum und versucht, den Hauptserver zu starten – etwas geht schief. Ihr müsst die Maschine starten und die einzelnen Schalter an den Türmen betätigen, bevor die Röhren durchbrennen. In der Wärmesicht seht ihr jeweils schwarzen Rauch, bevor eine Röhre kaputt geht; diese ist dann an der Reihe. Habt ihr alle sechs in der richtigen Reihenfolge betätigt, könnt ihr euch rechts einen Ausdruck abholen. Nun könnt ihr über den Extraktionspunkt verschwinden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel