Komplettlösung - Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory : Komplettlösung

  • PC
  • PS2
  • Xbox
  • GCN
  • DS(i)
Von Kommentieren
Mission 2: Der Frachter

Primärziele:
– Frachtbrief für die Waffenlieferung besorgen
– die Frachtbücher suchen
– herausfinden, in welcher Kabine Lacerda ist
– Hugo Lacerda eliminieren

Sekundärziele:
– den Namen von Lacerdas Kontaktmann finden

Zusatzziele:
– Peilsender an den Waffenkisten befestigen

Missionslösung:

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Ihr startet am Bug des Frachters mit zwei Wachen in eurer unmittelbaren Nähe. Lockt sie, wie gewohnt, mit einem Geräusch an und liquidiert dann zunächst die sich bewegende und danach die weiter hinten an dem Geländer stehende Wache. Denkt daran, ihre Leichen zu verstecken, denn auf dem Schiff gibt es ein Alarmsystem. Geht dann zur Treppe rechts und lockt den nächsten Gegner an, welchen ihr ebenfalls kurzerhand ausschaltet. Lauft jetzt die Treppe hinab und schleicht vorsichtig vorwärts – in der Ferne seht ihr die letzte in diesem Teil verbliebene Wache. Versteckt euch etwa auf halbem Weg hinter drei Fässern und lockt sie dann an. Vorsicht, lasst sie nicht zu nahe kommen, denn sie hat eine Fackel, also schaltet sie schnellstmöglichst aus. Über die Treppe geht es dann nach unten.

Hier angekommen, schiebt ihr die Tür auf der linken Seite auf, um in den ersten Frachtraum zu gelangen. Bahnt euch über die Kisten einen Weg in die Ecke links hinten, wo es durch einen schmalen Spalt weitergeht. Direkt danach findet ihr die erste Kiste, an der ihr einen Peilsender platzieren sollt. Klettert nun erneut nach links hinten, steigt die Leiter hinauf, öffnet die Tür und folgt dem Gang. Schon erkennt ihr euer Problem: das Leck. Also gehen wir weiter bis zum Ende und wenden uns dann nach rechts. Schleicht euch von hinten an den Gegner heran und überwältigt ihn – wenn ihr wollt, könnt ihr ihm ein paar Fragen stellen. Weiter geht es danach auf der linken Seite am Ende des Raumes durch den Kriechtunnel. Robbt euch voran und steigt dann im Maschinenraum wieder aus.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Mit einem Pfiff vom Ausgang des Kriechtunnels aus und einem darauffolgenden Schuss eliminiert ihr die Wache – passt dabei aber auf, dass sie nicht über das Geländer nach unten fällt, sonst habt ihr Ärger am Hals. Macht danach die zweite Wache auf euch aufmerksam, schaltet sie auf die gleiche Weise aus der Dunkelheit aus und lauft dann über das Gerüst und die Leiter nach unten. Aktiviert an dem Terminal die Wasserpumpe und geht dann zurück zu dem zweiten, zuvor überfluteten Laderaum. Betretet ihn und haltet nach dem Container Ausschau: Er befindet sich vom Eingang aus gesehen rechts an der Seite einer Kiste ganz oben. Verlasst den Raum dann durch die Tür gegenüber der Leiter. Wartet dann zunächst im Dunkeln, bis die Wachen kommen, und lockt sie nacheinander mit einem Pfiff in den Lagerraum, wo ihr sie liquidiert. Rechts neben der Tür findet ihr dann draußen ein Medikit, falls benötigt.

Wendet euch anschließend nach rechts und folgt dem Gang – Gegner trefft ihr hier zunächst nicht mehr. Geht die Treppe hinunter und öffnet dann die Tür. Achtung, in dem folgenden Abschnitt dürft ihr weder schießen noch gesehen werden! Dreht direkt nach der Tür rechts ab und geht von hinten an die Wache heran, um sie in das Reich der Träume zu schicken. Geht dann die Treppe hinauf und schleicht euch nach links, sobald sich der Wachmann von euch abwendet. Alternativ könnt ihr auch hinter ihn laufen und ihn ausschalten; dank der lauten Maschinen stellt das kein großes Problem dar. Über die Treppe geht es ins oberste Geschoss, wo noch ein Gegner seine Bahnen zieht. Am einfachsten ist es hier, den Moment abzupassen, an dem er die Treppe passiert, und ihn dann schnell aus dem Hinterhalt zu überwältigen. Durch die Tür geht es dann wieder in eine gasfreie Umgebung.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Schiebt die Tür auf und versteckt euch rechts unter der Treppe, um die vorbeikommende Wache zu überraschen. Folgt dem Weg, um am Ende einen weiteren Peilsender zu platzieren und geht dann die Treppe nach oben. Wendet euch nach rechts und belauscht das Gespräch der beiden Wachen, schaltet sie dann nacheinander im Dunkel der Küche aus, um kein Aufsehen zu erregen. Alternativ könnt ihr auch den dortigen Kriechtunnel benutzen, um einen Widersacher zu umgehen. Im darauffolgenden Raum entdeckt ihr im Schrank rechts die Frachtbücher. Geht weiter durch die Tür und macht euch nun auf den Weg zur Brücke, die sich natürlich ganz oben befindet. Unter der Treppe draußen findet ihr eine weitere Waffenkiste, die ihr manipuliert, dann geht es die Treppe selbst hinauf.

Sorgen um Gegner müsst ihr euch hier nicht machen, also lauft bis ganz nach oben. Die erste Tür führt direkt zur Brücke, öffnet sie. Überwältigt dann leise den Mann auf der rechten Seite und schleicht danach nach links, um euch den Kapitän zu schnappen und ihn zu verhören. Geht dann über die Treppe im hinteren Teil der Brücke nach unten, geht geradeaus und wendet euch am Ende nach rechts. Wiederum am Ende öffnet ihr die Tür neben euch und geht dann in den ersten Raum zu eurer Rechten. Dahinter befindet sich Hugo Lacerda, aber er wird bewacht. Huscht also kurz in das Blickfeld eines Leibwächters, um ihn herauszulocken und zu liquidieren. Verfahrt so auch mit dem zweiten Bodyguard, bis ihr Lacerda selbst im Visier habt und ausschalten könnt.

Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory

Eure Primärziele sind nun erfüllt – wenn ihr euch nicht mehr auf die Suche nach den weiteren Kisten begeben wollt, macht ihr euch auf den Weg zum Heck. Falls ihr die übrigen Kisten noch suchen wollt: Eine findet ihr auf Deck 3 neben der inneren Treppe zu Deck 2, eine ganz unten am Heck und eine in der Cafeteria. Zum Heck gelangt ihr schließlich, indem ihr wieder ganz nach oben geht und die Tür neben der Brücke durchschreitet. Klettert hier die Leiter links nach oben und wendet euch nach links, wo ihr zwei Wachen nacheinander mit der Pistole liquidieren könnt. Lauft dann nach rechts, bis ihr zu einer Leiter gelangt, die ihr nach unten steigt. Wollt ihr die Kiste erreichen, solltet ihr die Gegner aus der Höhe ausschalten. Wenn nicht, geht ihr nach rechts die Leiter hinauf und verlasst das Einsatzgebiet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel