News - Tom Clancy's Rainbow Six: Siege : Schwerwiegende Probleme nach letztem Update

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Ubisoft hat zu Rainbow Six: Siege in dieser Woche das große Update auf Versionsnummer 2.0 veröffentlicht, doch dieses bringt offenbar fast mehr schwerwiegende Fehler mit sich, als dass es behebt.

Mittlerweile wurden bereits drei schwerwiegende Bugs gezählt, die direkten Einfluss auf den Spielablauf haben. So werden Treffer mit dem Messer selbst nach mehrmaligen Angriffen nicht registriert.

Ein zweiter Fehler sorgt dafür, dass Spielermodelle in einer bestimmten Position stecken bleiben und Gegner somit nicht erkennen können, in welche Richtung sich diese Charaktere tatsächlich orientieren. Zu guter letzt scheint es auch Probleme mit dem Treffersystem zu geben, denn selbst das Verballern vollständiger Magazine auf einen Gegner kann mitunter aufgrund des Fehlers nicht ausreichen, um diesen zu töten.

Auch von anderen Bugs und Problemen wird berichtet. Mitte Februar soll ein weiteres Update veröffentlicht werden; bleibt zu hoffen, dass die beschriebenen Fehler dann auch tatsächlich wieder behoben werden.

Tom Clancy's Rainbow Six: Siege - Operation Black Ice DLC Trailer
Mit Operation Black Ice ist der erste Zusatzinhalt zu Rainbow Six: Siege nun erhältlich.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel