Preview - Tom Clancy's Ghost Recon : Tom Clancy's Ghost Recon

  • PC
Von Kommentieren
Tom Clancy's Ghost Recon
Buschwerk, Regen und Nebel.

Der zweite Einsatz führt euch mitten in den Dschungel, wo ihr ein Trainingscamp der Kontras ausräuchern sollt. Diese beschäftigen sich derweil nämlich damit, die Bevölkerung einzuschüchtern, um damit die Wahlen zu beeinflussen. In diesem Level lässt das Add-on dann auch kräftig die Gameplay-Muskeln spielen. Hattet ihr vorher noch relativ offenes Gelände, so könnt ihr diesmal kaum eure eigenen Füße sehen. Dichte Nebelschwaden, ebenso dichtes Buschwerk, zahlreiche Bäume und Hügel verstellen euch die Sicht und nicht selten seht ihr einen Gegner erst, wenn euch schon die Kugeln um die Ohren fliegen. Taktisch geschicktes Vorgehen ist hier mehr denn je gefragt, jeder Zentimeter der Umgebung will langsam und vorsichtig erobert werden. Daraus entwickelt sich eine fast schon klaustrophobische Atmosphäre, was zudem durch die passende Geräuschkulisse verstärkt wird.

Was ist neu?
Bereits nach diesen beiden Missionen macht 'Island Thunder' einen sehr guten Eindruck und bietet einige spielerische Neuigkeiten, auch wenn im Bezug auf Steuerung und Interface alles beim Alten geblieben ist. Insgesamt acht Missionen wird die neue Kuba-Kampagne zu bieten haben und man darf ohne weiteres sehr gespannt auf das Setting der anderen sechs sein. Auf den ersten Blick könnten es die spannendsten Missionen der Reihe werden.

Tom Clancy's Ghost Recon
Glück gehabt, diesmal waren wir schneller.

Neben der neuen Kampagne wird aber auch noch mehr geboten. So gibt es unter anderem mit 'Cat & Mouse' und 'Defend' zwei neue Multiplayer-Modi, wobei der letztere neben den bekannten 'Mission', 'Firefight' und 'Recon' auch im Singleplayer gegen KI-Gegner gespielt werden kann. Im 'Defend'-Modus habt ihr die Aufgabe, eine Basis gegen Angreiferwellen zu verteidigen und dafür zu sorgen, dass selbige nicht bestimmte Schlüsselpositionen erreichen. Im Singleplayer bereits keine leichte Aufgabe, wird das im Multiplayer sicher für spannende Gefechte sorgen, in denen Teamplay wichtig wird.

Zusätzlich könnt ihr euch mit zwölf neuen Waffen vergnügen, die allerdings in dieser Version ebenso wie die geplanten neuen Sounds nicht enthalten sind. Fünf neue Multiplayer-Maps sollen auch via LAN und Internet für neuen Spielspaß sorgen. Für Ohr und Auge werden neue Sounds, Skins und Cinematics geboten. Multiplayer-Fans können sich zudem über neue Optionen beim Serverstart freuen.

Tom Clancy's Ghost Recon
Wer drückt wohl zuerst ab?

Visuell gewohnt gut
Was die Präsentation des Spieles angeht, könnt ihr gewohnt hohes Niveau erwarten. Die Soundkulisse ist wie immer vom Feinsten, angefangen vom Geschepper der eigenen Ausrüstung bis hin zum Regenrauschen und knackenden Ästen. In grafischer Hinsicht ist vor allem die Umsetzung der neuen Umgebungen als sehr gelungen zu bezeichnen. Sowohl der Detailgrad als auch die dadurch erzeugte Atmosphäre sprechen für sich. Wenn die Nebenschwaden durch die erfreulich gut aussehende Flora des Dschungels wabern oder sich das Sonnenlicht über den Dächern der Plantage bricht, vergisst man manchmal fast schon den Feind, was allerdings ein tödlicher Fehler ist, auch wenn die KI wie gewohnt keine neuen Rekorde an Cleverness aufstellt, sondern eher durch gute Verstecke und schnelle Schüsse glänzt.

 

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Wie es aussieht, dürfte auch das zweite Add-on wieder zu einem Pflichtprogramm für Taktik-Shooter-Fans werden. Das liegt weniger an dem Umfang des Paketes selbst, sondern eher an dessen Inhalt. Die neuen Szenarien bieten eine völlig neue Herausforderung, dank Nebelschwaden, Buschwerk, Hügeln und anderem. Selbst gestandene 'Ghost Recon'-Veteranen werden hier wohl ordentlich zu tun bekommen, denn die Gegner sind schwerer zu entdecken denn je. Damit zeigt sich, dass sogar das ohnehin schon hohe Niveau von 'Ghost Recon' noch höher geschraubt werden kann. Mit solchen Add-ons spiele ich auch in fünf Jahren noch 'Ghost Recon' - sauber!  

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel