News - Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands : In Japan zum Release fast ausverkauft

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

In der vergangenen Woche erschien Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands auch in Japan. Ubisoft ist dabei ein überraschend großer Erfolg gelungen.

Als Media Create die neuesten Verkaufszahlen aus Japan veröffentlichte, staunten Experten nicht schlecht. Ubisoft war es gelungen, mit Ghost  Recon: Wildlands offensichtlich auch in Fernost voll ins Schwarze zu treffen. Der Open-World-Shooter ließ nicht nur The Legend of Zelda: Breath of the Wild, das ja auch erst die zweite Woche erhältlich war, sondern auch einen Titel der in Japan so populären Kingdom-Hearts-Reihe hinter sich.

Bereits das ist beachtlich, noch erfreulicher dürfte für Ubisoft aber fast die Tatsache sein, dass der Titel sogar fast ausverkauft war. Insgesamt wanderten 89.791 Exemplare der PS4-Fassung über die japanische Ladentheke, was nicht weniger als satte 91,52 Prozent der ursprünglichen Auslieferungsmenge entspricht. Viel hat also nicht gefehlt und japanische Spieler hätten den Titel nicht mal mehr beim Händler ihres Vertrauens gefunden. Für ein westliches Spiel in Japan äußerst bemerkenswert.

Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands - El Sueno in München gesichtet Trailer
El Sueno, der Anführer des Santa-Blanca-Kartells, begibt sich in München auf die Suche nach Rekruten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel