Komplettlösung - Titanfall 2 : Multiplayer Guide: Tipps & Tricks (PC, PS4, Xbox One)

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Titanfall 2 Multiplayer Guide: Wir verraten die wichtigsten Tipps & Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene und geben euch Hilfestellung bei den Updates und Spielmodi. Titanfall 2 vereint zwei gänzlich unterschiedliche Shooter-Varianten miteinander, da man entweder zu Fuß oder im Cockpit einer tonnenschweren Kampfmaschine in die Schlacht ziehen kann. Beide Spielarten haben jeweils eigene Vor- und Nachteile, und erfordern in den einzelnen Modi unterschiedliche Vorgehensweisen. Wir helfen euch an dieser Stelle mit einem praktischen Anfänger-Guide aus, damit ihr in den gnadenlosen Gefechten länger überleben und das Beste aus eurem Stahlkoloss herausholen könnt.

Die Wahl der Spielweise

Im Multiplayer Modus von Titanfall 2 geht es immer darum, mehr Punkte als die anderen Mitspieler zu erzielen. Wie ihr, beziehungsweise euer Team das schafft, ist euch frei überlassen. Das wichtigste dabei vorab: Die meisten Spielmodi mögen zwar auf Teams ausgelegt sein, das bedeutet aber nicht, dass ihr zwingend mit den anderen gemeinsame Aktionen als Team spielen müsst.

Ihr könnt jederzeit alleine herumlaufen und euch immer selbst aussuchen, was ihr macht und ob ihr andere Spieler begleitet. Wie in allen Shooter-Spielen dürft ihr zudem selbst herausfinden, welche Rolle euch am besten liegt. Wenn ihr als Rambo ballernd vorpreschen wollt, könnt  ihr das ebenso tun wie als Fernkämpfer mit einem Scharfschützengewehr zu arbeiten. Wer sich eher für die Titans interessiert, findet auch dafür passende Varianten.

Vor- und Nachteile der Titans

Die Titans sind wahrlich eine imposante Erscheinung. Sie stecken viel ein und haben verheerende Waffensysteme. Einzelne Soldaten haben ihnen fast nichts entgegen zu setzen, und wer gut genug ist, kann alleine sogar mehrere gegnerische Titans zerlegen. Ihr Nachteil? Aufgrund ihres Gewichtes sind sie außerordentlich langsam. Sie kommen nicht an Soldaten heran, die sich in Gebäuden verschanzen, und mit ihrer Größe sind sie kaum zu verfehlende Zielscheiben.

Zu Fuß sind die Soldaten derweil fraglos so flink wie Faith aus den Mirror’s Edge Spielen. Mit Wandläufen, Doppelsprüngen und aktiver Tarnvorrichtung sind sie ungemein schwierig zu treffen, und dann kommt noch hinzu, dass sie jederzeit rasch in, und hinter Gebäuden in Deckung gehen können. Ihr Nachteil? Nahezu jeder Treffer bedeutet das Ende, und es dauert merklich, bis ihr einen gegnerischen Titan zu Fuß besiegt.

Stein, Schere, Papier

Kämpft man zu Fuß gegen andere Soldaten, gelten die üblichen Shooter-Tipps. Das heißt, dass ihr in nahen Gefechten möglichst nie stehen bleibt und am besten immer seitwärts lauft oder springt, um so selbst möglichst schwierig zu treffen zu sein. Bis zu mittleren Reichweiten greift ihr zu streuenden Waffen wie Maschinengewehre und Shotguns, aus der Distanz eher zu Scharfschützengewehr und Granatenwerfer. Ihr könnt auf verbündete Titans klettern und als zusätzliche Feuerkraft agieren.


Kämpft ihr als Soldat gegen einen Titan, sieht die Sache schon anders aus. Haltet euch grundsätzlich in Deckung und lauft, sobald ihr entdeckt werdet. Nutzt Granaten, um die Titan-Piloten zu blenden, und greift sie in erster Linie mit schwerem Geschütz an. Schafft ihr es, auf den Rücken des Titans zu springen, könnt ihr seine Batterie herausziehen.

Bedient ihr selbst einen Titan und jagt Soldaten, verzichtet ihr auf langsame, umständliche Waffen und greift zu den Raketen mit Sprengradius. Vor euch laufende Soldaten könnt ihr im Laufen mit euren stählernen Beinen zerquetschen. Erhaltet ihr die Nachricht, dass ein Soldat auf eurem Rücken klettert, werft ihr eine Elektrogranate.

Taktisch wird es, duelliert ihr euch im Titan mit anderen Titans. Schießt mit den stärksten Waffen primär auf die rot leuchtenden Schwachstellen des Gegners und versucht, die wenigen Jetschübe zum Ausweichen schwerer Attacken zu verwenden. Mit jedem erfolgreichen Treffer ladet ihr zudem euren Supermodus auf, mit ihr immensen Schaden anrichten könnt.



Behaltet die Anzeige stets im Auge, und vergeudet den Supermodus nicht an Gegnern, die ohnehin fast zerstört sind. Leicht zu übersehen ist die Tatsache, dass ihr auch im Titan eine physische Nahkampfattacke hat. Aktiviert ihr sie, holt der Roboter aus und langt kräftig zu. Macht nicht den meisten Schaden, kann Gegner aber aus der Fassung bringen und davon abhalten, auf euch zu schießen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel