Test - ThundeRobot ST Plus : Gaming-Notebook für Einsteiger im Test

  • PC
Von Kommentieren
Greift zu, wenn...

… euch die Verarbeitung ziemlich egal ist und nur die inneren Werte zählen.

Spart es euch, wenn...

… ihr mit dem Notebook häufiger unterwegs seid und es dadurch physisch strapaziert wird.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Solide Leistung mit mäßiger Verarbeitung

Das ThundeRobot ST Plus ist ein gutes Beispiel dafür, dass man für verhältnismäßig moderates Geld zwar ordentliche Gaming-Leistung in einem Notebook bekommen kann, dafür aber deutliche Abstriche bei Verarbeitung und Kühlung in Kauf nehmen muss. Vor allem der arg biegsame Displaydeckel fällt beim ST Plus sehr negativ auf, aber auch Kühlleistung der GPU, Lüfterlautstärke und Gehäusetemperatur sind nicht gerade optimal.

Schlussendlich erfüllt das Notebook dank brauchbarer Konfiguration mit sinnvoller Abstimmung seinen Zweck. Ob man damit aber auf lange Sicht viel Freude haben wird, erscheint uns eher fraglich, zumal es in der Preisklasse deutlich interessantere Alternativen gibt. Wenn ThundeRobot hierzulande bestehen will, muss noch einiges an der Verarbeitungsqualität verbessert werden.

Überblick

Pro

  • brauchbare Spieleleistung
  • ordentliche Tastatur
  • ansprechende Optik
  • Abmessungen und Gewicht sehr moderat
  • gut mit Anschlüssen ausgestattet

Contra

  • Kühlung könnte deutlich besser sein
  • minderwertiger Displaydeckel
  • Tastenfeld kann recht stark durchgedrückt werden
  • Touchpad-Tasten zicken gelegentlich etwas
  • unter Volllast relativ laut

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel