News - THQ Entertainment : Schuldet der WWE satte 45 Mio. Dollar

  • PS3
  • X360
  • Wii
Von Kommentieren

Eine der größeren Marken unter den Fittichen des insolventen Publishers THQ Entertainment ist sicherlich die Wrestling-Franchise WWE, die teuer lizenziert wurde. Der gewünschte kommerzielle Erfolg blieb allerdings größtenteils aus, woran auch der letzte Ableger WWE '13 nicht unbedingt etwas ändern konnte.

Die Rechnung scheint für THQ was die Marke betrifft noch weniger aufzugehen, wenn man bedenkt, dass man der WWE noch satte 45 Millionen US-Dollar schuldet. Das wurde nun anhand des Insolvenzantrags bekannt. Dort wird die WWE als "ungesicherter Kreditor" geführt und wird womöglich nun den Großteil des Geldes aus dem mehrjährigen Lizenz-Deal nicht mehr sehen.

Logisch, dass WWE-CEO Vince McMahon darüber alles andere als erfreut ist. Ziel sei es nun, den Verlust aus dem THQ-Deal so gering wie möglich zu gestalten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel