News - THQ Entertainment : Rutscht im dritten Quartal ins Minus

  • PS3
  • PS2
  • X360
  • Wii
  • PSP
Von Kommentieren

Publisher THQ legte gegenüber Investoren seine Ergebnisse aus dem dritten Quartal des Geschäftsjahres vor, das vom 01. Oktober bis 31. Dezember 2010 lief. Dem Gewinn von etwas mehr als einer halben Million US-Dollar steht nun ein Verlust von 14,9 Mio. US-Dollar gegenüber. Auch der Umsatz ging zurück und fiel von 356,7 auf 314,6 Mio. US-Dollar.

Trotz Verlusten und Umsatzrückgang zeigte sich THQ-Chef Brian Farrell mit dem Weihnachtsgeschäft zufrieden, insbesondere das uDraw GameTablet habe sich in den USA bereits 1,2 Millionen Mal verkauft. Auch WWE SmackDown vs. Raw 2011 gehört mit 2,7 Millionen abgesetzten Einheiten zu den wichtigen Einnahmequellen für den Publisher. "Unser viertes Fiskalquartal setzt unseren robusten Veröffentlichungskalender mit hochqualitativen, bekannten Spielen wie Homefront, WWE All-Stars und de Blob 2", kommentierte Farrell das aktuell laufende Quartal.

Auch einen Ausblick auf 2012 wagt Farrell bereits. "Das Geschäftsjahr 2012 wird von unserem stärksten Core-Spiele-Line-up unserer Geschichte getragen: Red Faction: Armageddon, Warhammer 40.000: Space Marine, MX vs. ATV Alive und der neuesten Auflage unserer Saints-Row-Marke."

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel