Komplettlösung - The Walking Dead Season 3: A New Frontier : Guide: Alle Episoden, Entscheidungen und ihre Auswirkungen

  • PC
  • PS4
  • One
  • Mob
Von Kommentieren

The Wakling Dead: Season 3: Episode 4 „Dicker als Wasser“

Die aktuelle Staffel neigt sich langsam dem Ende zu und die Geschichte um Javier und Clementine findet langsam ihr Ende. Anstatt in der düsteren Gegenwart der Zombieapokalypse von The Walking Dead zu darben, seht ihr eine Rückblende in Zeiten, als das Leben für Javi noch einfacher war.

Er schlägt mit seinem Bruder ein paar Bälle und beide unterhalten sich über Davids Zukunft und Javiers Rausschmiss aus dem Baseball. Ein Kind kommt bald auf euch zu und möchte eine Unterschrift. Ihr erkennt gleich, dass das Kind aber nicht nur ein Fan, sondern ein auch ein ausgefuchster Sammler ist.

Es ist ohne Gespür für persönliche Gefühle und analysiert eiskalt den Wert des Balles. Entscheidet selber, ob ihr dem Jungen den Wunsch erfüllt oder ihr euren Stolz behaltet. Während des folgenden Gespräches könnt ihr euch entscheiden, ob ihr die zugeschossenen Bälle treffen wollt oder nicht.

Trefft ihr sie nicht, wird das euer Bruder merken, trefft ihr sie hingegen, wird er neidisch auf euch. Das Gespräch schwenkt um auf Davids Pläne, zum Militär zu gehen. Dies wirkt sich auf die Gegenwart aus. Ihr könnt David bei seinem Vorhaben unterstützen oder ihm die Hilfe verwehren.

Wie ihr euch auch entscheidet, David wird sich dies merken und euch dementsprechend in der Zukunft behandeln. Wenn ihr ihm die Hilfe verwehrt, ist er sauer und verlässt wutentbrannt den Park ohne seinen Bruder. Unterstützt ihr ihn, dann gehen beide ein Bier trinken.

Nun seid ihr wieder in der Gegenwart. Man bringt euch in den Keller, in dem ihr bereits in der Episode davor eingesperrt wart. Solltet ihr Rufus in der letzten Episode verschont haben, dann wird er euch nun in die Zelle bringen. Clint, einer der vier Ratsmitglieder, sucht euch auf und will euch beruhigen. Er verlässt euch kurz darauf wieder. Ihr seid mit eurem Bruder alleine in der Zelle.

Wenn ihr euch in der letzten Episode dazu entschieden habt, David zu verlassen, dann wird er euch nun Vorwürfe machen. Er ist sauer darüber, dass euer Vertrauen nicht mehr da ist. Wenn ihr euch nicht dafür entschieden habt, könnt ihr euch die Diskussion ersparen.

David wird sogar dankbar sein und steht für euer Vertrauen in eurer Schuld. Wenn ihr David verlassen wolltet, wird es nun etwas hitzig. Versucht ihn zu motivieren, aus der Zelle auszubrechen. Er wird fragen, ob Gabe und Kate noch auf ihn vertrauen, wenn ihr das verneint, dann kommt es zu einer kleinen Keilerei.

Wenn David euch schlägt, habt ihr es in der Hand. Wollt ihr ihm ebenfalls eine verpassen oder nehmt ihr den Schlag hin und kontert verbal. Joan kommt herein und David geht sie sofort an. Er bekommt einen Schlag verpasst. Sie fragt euch, ob ihr kooperieren möchtet. Egal, wie ihr antwortet, Joan wird sich das merken. Joan kommt aber auf den eigentlichen Grund ihres Besuches zu sprechen. David soll eine Verhandlung bekommen.

Joan nimmt daraufhin David mit, um sich mit ihm zu unterhalten. Javi bleibt alleine in der Zelle zurück. Zeit, auszubrechen. Rechts im Raum findet ihr ein Fenster, das mit Gitterstäben besetzt ist. Hier scheint es hinaus zu gehen. Geht zum Waschbecken links im Raum und montiert das Abflussrohr ab.

Seht euch weiter in dem Raum um. Weiter links im Raum findet ihr eine Dusche. Nehmt den Knauf mit, der sich an der Wand befindet. Ebenfalls in diesem Abschnitt befindet sich ein kleiner Hocker. Nehmt ihn mit und Javier wird ihn zum Schrank bringen, der sich ganz rechts im Raum befindet.

Darüber ist das Fluchtfenster, das mit dicken Gitterstäben besetzt ist. Javier klettert hinauf und blickt hinaus. Schlagt das Fenster ein und rüttelt an den Stäben. Wer nun erscheint, um euch dabei zu helfen, hängt davon ab, wie ihr euch in der vorherigen Episode entschieden habt.

Wenn ihr euch entschieden habt, zu fliehen, wird euch Kate nun begegnen. Wenn ihr bleiben wolltet, will euch der junge Gabe nun helfen. Egal, wer euch hilft, ihr kommt nun frei, mithilfe eures Rohres. Draußen angekommen, hört ihr eine Herde, die den Ort offenbar umstellt hat.

Gabe oder Kate offenbaren euch, dass Eleanor einen sicheren Ort gefunden hat. Gabe/Kate befinden sich ebenfalls dort. Zu diesem Ort macht ihr euch nun auf. Euer Begleiter wird nach David fragen. Schleicht euch zum Unterschlupf und versucht den beiden Wachen zu entgehen, die um den Ort patrouillieren.

Damit ist das Intro zu dieser Episode beendet. Ihr erreicht den Unterschlupf und werdet entweder von Kate oder Gabe empfangen. Solltet ihr Rufus am Leben gelassen haben, dann wird auch er hier sein. Eleanor und Tripp reden miteinander und das ziemlich laut, sodass es alle hören können.

Javier tritt ein und findet die beiden beim Streiten. Klärt die Gruppe auf, was in Richmond vor sich geht und das Joan alle betrügt. Offenbart den Leuten auch, dass Joan David für Morde verantwortlich machen möchte, die er nicht begangen hat. Gabe möchte seinen Vater retten gehen.

Ihr könnt euch dafür oder dagegen entscheiden. Eleanor wird eure Pläne aber hinterfragen und euch raten, mal aus dem Fenster zu schauen. Öffnet die Jalousie und ihr seht eine monströse Horde. Das macht das Ganze natürlich etwas komplizierter, eine Flucht scheint nicht so einfach zu sein.

Tripp macht den Vorschlag, sich mit genügend Waffen einzudecken. Gabe kennt anscheinend einen Weg, Waffen zu besorgen und schlägt vor zum Waffenlager zu laufen. Tripp hält euch noch einmal kurz auf und schildert euch, dass er und Eleanor wohl gerade eine schwere Zeit durchmachen.

Ihr könnt dafür Verständnis zeigen oder aber ihn zur Vernunft bringen. Er wird sich eure Antwort merken aber dennoch nicht mitkommen. Ihr und Gabe schleicht euch im Schutz der Dunkelheit an das Waffenlager heran. Gebt ihm einen Rat, den ihr auswählen könnt und geht voran.

Eine Wache kommt aus dem Gebäude. Gabe macht den Vorschlag, ihn abzulenken. Stimmt dem Vorschlag zu und Gabe wird zu ihm hingehen. Lehnt ihr den Vorschlag ab, dann wird der Sturkopf Gabe sich trotzdem durchsetzen und sich auf den Weg machen, um die Ablenkung zu starten.

Gabe lenkt also in jedem Fall die Wache ab und der Weg in das Gebäude ist frei. Kurz nachdem ihr im Gebäude angekommen seid, wird auch Gabe hinzustoßen. Schlagt die Tür zum Waffenlager mit dem Feuerlöscher ein und ihr erhaltet Zugriff auf das Arsenal von Richmond.

Javier und Gabe bedienen sich ausgiebig und rüsten sich für den anstehenden Kampf. Doch dann tritt Ava auf den Plan und bedroht euch mit einer Waffe. Sagt ihr, dass ihr David helfen wollt und deshalb die Waffen stehlt. Ava ist aber weiterhin sehr misstrauisch und will von euch wissen, wieso sie euch vertrauen soll.

Sagt ihr, dass ihr Joan aufhalten gehen müsst. Dieses Argument wird sie zum Schweigen bringen. Doch egal, was ihr ihr sagt, sie wird euch unterstützen, selbst, wenn ihr ihr einen armseligen Appell gebt. Ava ist also an Board. Ihr sollt euch mit ihr am Eingang treffen gehen.

Ihr geht durch die Gänge und hört Geräusche. Weicht der Wache aus und lauft in den kleinen Raum daneben, um euch zu verstecken. Die Wache öffnet die Tür und Gabe wird sie angreifen. Es kommt zum Handgemenge. Die Wache verliert zwar die Pistole, doch zieht sie ein Messer.

Egal wie stark ihr euch in dieser Situation wehrt, Javier wird am Ende der Konfrontation das Messer in der Schulter stecken haben und dadurch verwundet doch ihr überwältigt die Wache. Gabe fragt euch nach eurem Befinden. Wenn ihr ihn anschreit, dann wird er das nicht vergessen.

Bleibt daher cool. Ava findet euch. Ihr lasst die Wache verschwinden und werdet dann von Ava untersucht. Sie gibt euch den Tipp euch zu Lingard aufzumachen. Er und David sind alte Freunde. Javier macht sich alleine zu Doktor Lingard auf. Doch er ist nicht alleine, wenn er den Raum betretet.

Neben dem im Drogenschlaf liegenden Doktor ist noch Clementine in dem Raum und sucht wohl noch nach etwas. Sie wollte mit Lingard über den Verbleib ihres kleinen Schützlings A.J. reden. Clementine bietet euch an, sich um die Wunde zu kümmern und sie für euch zu nähen.

Nehmt den Vorschlag an. Clementine will sofort zur Tat schreiten. Doch sie scheint selber Probleme zu haben. Offenbar wird sie erwachsen und hat ihre erste Periode. Sagt ihr, dass das etwas ganz natürliches ist und dass sie sich eben zur Frau entwickelt, sie wird sich das merken.

Ihr geht auf Lingard zu, doch der ist noch nicht einmal ansprechbar. Selbst wenn ihr ihm eine Ohrfeige verpasst, wird er sich nicht rühren. Schaut euch den Schrank rechts von euch an. Darin findet ihr eine Dose Codein-Tabletten. Clementine empfiehlt euch, die Tabletten nicht zu stehlen, da das nicht besonders gut ankommt in Richmond.

Wenn ihr sie mitnehmt, dann wird Clementine das bemerken. Im Verbandskasten darunter findet ihr schließlich Nadel und Faden. Rechts in der Schublade findet ihr Slipeinlagen, die ihr später Clementine übergeben könnt. Sucht sie gleich einmal auf und gebt ihr sie, damit sie sich besser fühlt.

Clementine wird euch dankbar dafür sein. Gleich im Anschluss kümmert sie sich um eure Wunde am Arm. Ihr kommt in das Gespräch über die Pubertät und Clementine erinnert sich an die Zeit zurück, als sie noch zusammen mit A.J. unterwegs war. Es geht also in die Vergangenheit.

Clementine läuft alleine zu einer Hütte. Sie ist aufgebracht. Draußen scheint etwas zu sein und sie will herausfinden, was es war. Es ist nur Ava, die mit euch reden will. Es handelt sich dabei um eine Szene, direkt nachdem Clementine aus der Gruppe geworfen wurde, nachdem sie A.J. retten wollte.

Solltet ihr in der letzten Episode David ins Gesicht gespuckt haben, dann wird euch das jetzt noch nachgesagt. Ava tut es Leid, was zuvor geschehen ist und will euch helfen. Sie hat euch eine Tasche mit Vorräten mitgebracht. Unter anderem findet ihr darin die von Clementine so heiß geliebten Energieriegel.

Ava will euch ein Friedensangebot machen. Ihr selbst habt es in der Hand, wie ihr das erwidern möchtet. Ava erzählt euch, dass Clementines Überlebenswillen inspirierend für sie ist. Sie verabschiedet sich von euch und erzählt euch von einer Alternative zum Überleben: Prescott.

Gebt Ava zum Abschluss die Hand oder lasst es. Ihr gelangt wieder in die Gegenwart und der weggetretene Doktor Lingard kommt wieder zu sich. Er erzählt euch, dass David sich um A.J. gekümmert hat und der Grund ist, warum es dem Kleinen gelang, trotz der Krankheit zu überleben.

Lingard hat offenbar keine Lust mehr, weiter zu leben. Er möchte sterben und will, dass ihr ihm eine Nadel setzt, um ihn nach dem Rausch vollends zu töten. Clementine will aber vorher wissen, wo sich A.J. befindet. Doktor Lingard sagt euch, dass er es euch nur sagt, wenn ihr ihm den finalen Schuss setzt.

Ihr habt es nun in der Hand, ihn mit der Injektion zu töten oder nicht. Wenn ihr euch dagegen entscheidet, dann wird euch Lingard kein zweites Mal dieses Angebot machen. Clementine will es zwar selbst durchziehen, doch Javier lässt sie das nicht tun. Lingard macht euch sogar Angst, dass Joan euch kriegen wird und eurem Leben ein Ende setzt, ehe ihr aus der Stadt gelangt.

Danach verlasst ihr das Zimmer und wisst vorerst nicht, wo A.J. zu finden ist. Wenn ihr ihm die Injektion setzen wollt, dann sagt er euch kurz davor, dass A.J. auf der McCarroll-Ranch ist. Er macht euch auch in diesem Fall Angst, dass Joan euch findet. Bevor er stirbt, sagt er euch noch, dass ihr euch um ihn kümmern sollt.

Damit meint er, dass ihr ihm ein Messer in den Kopf jagen müsst, ehe er zum Zombie wird. Das tut Javi auch, wenn Lingard eingeschlafen ist. Die Gruppe begibt sich zurück zu Tripp und Eleanor. Sie fragen nach Doktor Lingard. Sagt aus, dass er unbedingt Hilfe braucht (falls er noch am Leben ist).

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel