Komplettlösung - The Surge : Komplettlösung: Alle Level, Bosse, Waffen, Tipps, Secrets und Strategien im Walkthrough

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Surge Komplettlösung: Der kürzeste Weg von der Servicestation zur Magnetbahn

Deshalb müsst ihr euch erneut dort hinbegeben, wobei wir den folgenden Weg empfehlen: Lauft die Treppe hinter dem Eingang der Servicestation hinab, haltet euch rechts und flitzt an den beiden Drohnen vorbei. Marschiert sowohl durch die Tür als auch die beiden offenen Rohre. Folgt den Schienen nach links und rennt rasch am Busch vorbei, damit euch der Arbeiter in der Ecke zu eurer Linke nicht erwischt.

Steigt die Treppe hinten links hinter der kaputten Mauer empor und überquert die Plattform, auf der sich ebenfalls ein Arbeiter aufhält. Marschiert die Treppe auf der anderen Seite hinab und lauft rechtsherum durch das offene Tor, um zur Ratekenproduktion-Station zu gelangen. Merkt euch diesen Weg und übt an sämtlichen Gegnern vorbeizurennen. Denn die ganzen Warnungen bezüglich der Sicherheitssystems können freilich nur eine Bedeutung haben: Euer erster Endgegner steht bevor.

The Surge Komplettlösung: Stillegelegte Produktion: Endgegner P.A.X.

Der erste Endgegner in The Surge ist ein großer, stattlicher Mech, der euch als Eindringling bezeichnet. Im Prinzip erledigt er also nur seinen Job, wenn er euch mit seinen großen, blau leuchtenden Energieklingen und seinen tonnenschweren Füßen angreift. Seine Manöver sind nicht besonders schwer zu durchschauen:

  • Steht ihr mit etwas Abstand vor ihm, dann greift er euch mit seinen Klingen an. Er wird sie entweder zweimal zur Seite schwingen oder direkt nach vorne stoßen.

  • Steht ihr direkt vor seinen Füßen, dann wird er nach treten.

  • Steht ihr hinter seinen Füßen, dann stampft er auf den Boden.

  • Des Weiteren wird er ab und an in die Luft springen und zu einer anderen Ecke des Kampfareals hüpfen, um sich neu zu positionieren.

Die Klingenangriffe sind besonders unangenehm, weil der Mech sie ruckartig ausführt. Allerdings könnt ihr mit etwas Geschick verhindern, dass er sie überhaupt einsetzt: Rennt stets zum Mech und springt entweder durch seine Beine oder an ihnen vorbei. Der Mech wird dabei mit seinen Klingen nach vorne und demnach ins Leere stoßen.

Ihr müsst euch so oder so hinter ihn begeben und seine Füße angreifen. Dabei ist eine schnelle, einhändige Waffe zu bevorzugen: Nur dann könnt ihr rechtzeitig per Hopser nach hinten ausweichen, wenn der Mech seinen Fuß ruckartig nach oben bewegt und zur Stampfattacke ansetzt. Sollte er hingegen in die Luft springen, dann rennt einfach erneut zu ihm, nachdem er gelandet ist. Das Kampfareal ist jedenfalls nicht besonders groß, weshalb ihr ihn rasch wieder einholen solltet.

Achtet gleichzeitig auf die Energieanzeige eures Gegners, die in der Mitte des Bildschirmes zu sehen ist und aus zwei Balken besteht: einem roten und einem orangefarbenen. Ersterer symbolisiert die Lebensenergie des P.A.X. und nimmt kaum ab, egal wie stark ihr auch seid. Dafür füllt sich letztere mit jedem erzielten Treffer und provoziert eine weitere Angriffsart, sobald sie vollständig ist: Der Mech springt zunächst wie gewohnt weg und feuert plötzlich zahlreiche Raketen in eure Richtung. Rennt nun so schnell wie möglich zu ihm und stellt euch unter seinen Kopf. Daraufhin wird eine der Raketen zwangsläufig den Mech treffen und ihn für mehrere Sekunden wehrlos machen. Drescht wie wild auf ihn ein, woraufhin nun endlich seine rote Lebensenergie signifikant sinkt.

Zusammengefasst: Das größte Problem des P.A.X. ist weniger seine Angriffsstärke oder seine Geschwindigkeit, sondern mehr die Unberechenbarkeit seiner Attacken. Weil er sehr ruckartig agiert, ist es selbst für geduldige Naturen sehr schwer den einen oder anderen Gegentreffer zu vermeiden. Deshalb raten wir zu einem besonderen Trick, mit dem eure Siegchancen immens steigen: Rüstet euch in der Servicestation mit zwei oder drei Vitalinjektion-Implantaten aus.

Ein solches Implantat kosten zwar relativ viel Kernleistung, die ihr euch jedoch rasch durch das Sammeln von Altmetall verdienen könnt. Mit jedem Implantat, das ihr ausrüstet, erhaltet ihr drei Injektionen, die ihr im Kampf zum Heilen einsetzen könnt. Wir mussten jedenfalls zunächst ein paar Fehlversuche hinnehmen und haben den Burschen dafür im ersten Versuch geknackt, nachdem uns mit dem besagten Kniff sechs Vitalinjektionen zur Verfügung standen.

Ihr erhaltet nach eurem Sieg zwei Belohnungen: die Waffe P.A.X. Imperator und ein Vitalboost-V3-Implantat. Letzteres ist bedeutend effektiver als alle anderen Implantate, die ihr bislang gesammelt habt und sollte deshalb in jedem Fall einen Platz in eurer Ausrüstung finden. Benutzt abschließend den Exo-Lift gegenüber dem grauen Tor mit der Überschrift Loading Bay 02 und betretet die CREO-Magnetbahn, um zum zweiten großen Gebiet des Spieles zu gelangen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel